Datev im ersten Halbjahr 2018 weiter im digitalen Trend

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Datev im ersten Halbjahr 2018 weiter im digitalen Trend

4 min

Nürnberg (ots) – Die DATEV eG profitiert weiterhin vom Trend hin zu durchgängig digitalen Prozessen rund um die kaufmännischen Aufgaben in Kanzleien und Unternehmen. Im ersten Halbjahr 2018 (1. Januar bis 30. Juni) steigerte der IT-Dienstleister seinen Umsatz um 5,6 Prozent (im Vorjahreszeitraum 4,6 Prozent) auf 512,3 Millionen Euro (im Vorjahr 485,2 Millionen). „Auch für das Gesamtjahr 2018 erwarten wir wieder eine Wachstumsrate mit einer Fünf vor dem Komma“, sagte Diana Windmeißer, Finanzvorstand der DATEV eG, auf der Jahrespressekonferenz der Genossenschaft in Nürnberg.

Treiber dieser guten Entwicklung im ersten Halbjahr war insbesondere die stärkere Nutzung von DATEV-Lösungen aus den Produktgruppen Rechnungswesen und Personalwirtschaft. So ist nicht nur die Anzahl der über DATEV-Software abgerechneten Lohn- und Gehaltsabrechnungen und der Nutzer von DATEV Unternehmen online erneut gestiegen. Zudem hat sich auch die Zahl der registrierten Arbeitnehmer in der Cloud-Anwendung DATEV Arbeitnehmer Online innerhalb nur eines Jahres auf mehr als 500.000 Ende Juni 2018 nahezu verdoppelt. Mit dieser Lösung bekommen Nutzer ihre Lohnabrechnung von ihrem Arbeitgeber nur noch digital zur Verfügung gestellt. „Das Beispiel zeigt, dass wir mit unseren Angeboten sehr gut positioniert sind und die digitale Transformation betriebswirtschaftlicher Prozesse hervorragend unterstützen können“, erklärte Windmeißer.

Auch die Zahl der DATEV-Beschäftigten stieg weiter. Von Januar bis Ende Juni 2018 kamen zur Belegschaft des IT-Dienstleisters netto 95 Personen hinzu. Damit beschäftigte das Nürnberger Unternehmen zum 30. Juni. 7.387 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ende vergangenen Jahres waren es noch 7.292.

Der Jahresabschluss 2017 der Genossenschaft wurde am 29. Juni 2018 durch deren Vertreterversammlung festgestellt. Wie bereits mitgeteilt, stieg der Umsatz 2017 um knapp 50 Millionen Euro auf 978,0 Millionen Euro (im Vorjahr 928,3 Millionen). Das ist ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr von 5,4 Prozent. „Alle unsere Produktgruppen trugen zu diesem erfreulichen Wachstum bei“, erläuterte Windmeißer. Die DATEV wachse in ihrem Kerngeschäft seit Jahren kontinuierlich, zu einem nicht unerheblichen Teil dank der cloudbasierten Angebote. Knapp 40 Prozent des Umsatzwachstums stammten aus solchen Cloud-Lösungen. So wurden beispielsweise 1,7 Millionen E-Bilanzen im Jahr 2017 über das DATEV-Rechenzentrum an die Finanzbehörden übermittelt – so viele wie nie zuvor. Der Zuwachs betrug fast acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei der Lösung DATEV Unternehmen online stieg im gleichen Zeitraum die Anwenderzahl um 28.000 auf 107.000.

Die Zahl der Genossenschaftsmitglieder – Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte – blieb mit 40.555 auf Vorjahresniveau (2016: 40.559). Sie profitierten von der guten Entwicklung des Unternehmens auch über die so ge-nannte Rückvergütung, die fünf Prozent vom rückvergütungsfähigen Umsatz des vergangenen Jahres ausmachte. Insgesamt werden 41,2 Millionen Euro an die Mitglieder erstattet.

Über DATEV eG

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.300 Mitgliedern, nahezu 7.400 Mitarbeitern (zum Ende des ersten Halbjahrs 2018) und einem Umsatz von 978 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2017) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2016 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2017). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Quellenangaben

Textquelle:DATEV eG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51295/3999951
Newsroom:DATEV eG
Pressekontakt:DATEV eG
Claudia Specht
Telefon 0911 319-51224
claudia.specht@datev.de
www.datev.de/presse
www.datev.de/pressefoto
twitter: @DATEV_Sprecher

Das könnte Sie auch interessieren:

Scharf auf was Neues? Neu-Isenburg (ots) - Lay's greift scharf an: Mit der neuen Produktplattform "Strong" bringt die weltweite Chipsmarke Nr. 1 ein einzigartiges Snackkonzept in den Handel. Die Lay's "Strong" Chips sind ideal auf die charakteristischen Geschmacksnuancen von Bier abgestimmt und überzeugen in drei spannenden Geschmacksrichtungen - mit unterschiedlichen Schärfegraden von "Mild" bis "Extra Hot": - Mild: "Chili and Lime" - eine scharfe Liaison von Chili und Limette - Hot: "Hot Chicken Wings" - rauchige Schärfe, die die Sinne beflügelt - Extra Hot: "Wasabi" - die schärfste Versuchung aller Zeiten Lay's ...
8 Tipps, mit denen Sie Ihr Unternehmen online sichtbarer machen Essen (ots) - Die von Das Örtliche im Januar 2018 erfolgreich gelaunchte Informations-Website www.dasoertliche.de/unternehmen hat acht Tipps zusammengestellt, die Gewerbetreibende dabei unterstützen, ihre Präsenz im Internet aufzubauen. Denn: Verbraucher nutzen bei der Unternehmenssuche heutzutage meist die Internetrecherche. Neben Neukunden trifft dies auch für Bestandskunden zu, die Kontaktdaten von Dienstleistern nachschlagen, mit denen sie bereits zusammengearbeitet oder von denen Sie schon ein Produkt oder eine Dienstleistung erworben haben. Wer dann als Unternehmen nicht in den Suchresul...
DIW: Stundenentgelte in der Altenpflege steigen seit 2012 … Berlin (ots) - Zu einer vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) im Wochenbericht 16/2018 veröffentlichten Studie "Sozialwesen: ein rasant wachsender Wirtschaftszweig" erklärt bpa Arbeitgeberpräsident Rainer Brüderle: "Das DIW führt in seiner Studie eine eindrucksvolle Entwicklung der Altenpflege auf. So heißt es dort, dass die Wirtschaftsleistung im Sozialwesen, zu dem insbesondere die ambulante und stationäre Altenpflege sowie die Kinder- und Jugendhilfe gehören, sei zwischen 1991 und 2015 überdurchschnittlich gestiegen: um 140 Prozent. In der gesamten Wirtschaft seien e...
Balluun ernennt William Yung zu neuem Mitglied des Beirates Zürich (ots) - - Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format unter http://www.presseportal.ch/de/pm/115074/100816661 heruntergeladen werden - Balluun, der international führende Anbieter von Social-E-Commerce-Plattformen, verstärkt sein Advisory Board mit dem Finanzexperten William Yung. William Yung ist Gründer und Managing Partner der Emerge Capital Group. Mit über 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Finanzen und Business Development von Privatbetrieben, Investmentfirmen und Start-up-Unternehmen wird er von nun an auch die Weiterentwicklung von Balluun unterstützen. Nac...
BITZER übernimmt die Produktgruppe … Vicenza/Alonte/Sindelfingen (ots) - BITZER erweitert sein Portfolio und übernimmt den Bereich Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval SpA in Alonte, Norditalien. Ab Anfang Mai ist BITZER damit der größte unabhängige Hersteller von Rohrbündelwärmeübertragern weltweit. Der Vertrag zwischen BITZER Italia und Alfa Laval SpA wurde gestern in Mailand unterzeichnet. Die von Alfa Laval übernommenen Produkte sind für Klima- und Kälteanwendungen ausgelegt und erweitern das BITZER Produktsortiment. Bereits seit den 1950er-Jahren stellt BITZER Verflüssiger für Frisch- und Seewasseranwendungen her. Mit de...
Industrie 4.0: Investitionen in neue Technologien ermöglichen … Frankfurt (ots) - PwC Strategy& Studie zeigt: Nur 1% der deutschen Firmen sind Digital Champions / Asien und Amerika hängen EMEA und Deutschland bei der Implementierung neuer Technologien und digitaler Ökosysteme ab / Umsatzanteil digitaler sowie digital erweiterter Produkte in Deutschland steigt von aktuell 16% auf 22% im Jahr 2023 Industrie 4.0-Projekte haben bei Produktionsunternehmen Priorität, doch der Weg zur vollständigen digitalen Transformation ist in Deutschland noch weit. Das zeigt die zweite Auflage der weltweiten PwC Strategy& "Global Digital Operations Study 2018", für di...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.