PureCircle steigert erheblich seine Kapazität, Reb M an …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

PureCircle steigert erheblich seine Kapazität, Reb M an …

4 min

Genug, um 500 Millionen Kisten kohlensäurehaltiger Erfrischungsgetränke oder eine entsprechende Menge zu süßen

Kosten vergleichbar mit denen von Zucker

Chicago (ots/PRNewswire) – PureCircle (LSE: PURE), der weltweit führende Hersteller und Innovator von Stevia-Süßstoffen, gibt bekannt, dass das Unternehmen nach jüngsten Fortschritten bei der Ausweitung seiner Kapazitäten nun in der Lage ist, wesentlich mehr Reb M an globale Getränke- und Lebensmittelunternehmen zu liefern. Zieht man das Süßen von Getränken als Beispiel heran, so kann PureCircle jetzt genug Reb M liefern, um etwa 500 Millionen Kisten mit kalorienfreien, kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken liefern. PureCircle baut seine Produktionskapazität weiter aus und schätzt, dass es in drei Jahren genug Reb M liefern kann, um 1 Milliarde Kisten mit kalorienfreien, kohlesäurehaltigen Erfrischungsgetränken oder eine dementsprechende Zahl an Getränken und Lebensmitteln mit Reb M als Süßungsmittel zu süßen.

PureCircle schätzt weiterhin, dass je nach den Mengen, die gekauft werden, und den Konditionen des Kaufs die Kosten für Unternehmen, die Reb M zum Süßen eines Getränks oder Lebensmittels von PureCircle kaufen, den Kosten von Zucker entsprechen, der verwendet wird, um die gleiche Süße zu erzielen.

Reb M ist die Form von Stevia-Süßstoff, die dem Geschmack von Zucker am ähnlichsten ist und die von Getränke- und Lebensmittelunternehmen am meisten gewählt wird.

Bislang stellte sich die Herausforderung, dass Reb M nur in relativ geringen Mengen in herkömmlichen Stevia-Pflanzen vorkommt. PureCircle hat eine patentrechtlich geschützte Linie der Stevia-Pflanze mit dem Namen Starleaf (TM) Stevia entwickelt. Diese enthält größere Mengen von Reb M als herkömmliche Stevia-Pflanzen. PureCircle steigert die Anpflanzung von Starleaf ganz erheblich.

PureCircle stellt Reb M sowohl direkt aus der Starleaf Stevia-Pflanze als auch aus anderen Stevia-Süßstoffen der Pflanze her. Bei letzterem beginnt PureCircle mit einem gereinigten Stevia-Pflanzen-Extrakt mit geringem Reb M Gehalt. Durch Hinzufügen eines Enzyms wird der Reifeprozess zu Reb M abgeschlossen, so wie es beim Blatt auch auf natürliche Weise geschieht. Enzyme spielen eine ähnliche Rolle bei verschiedenen Produkten einschließlich Babynahrung, Käse, anderen Milchprodukten und Schokolade.

Die Reb M Produkte aus diesen zwei Prozessen stammen beide von der Stevia-Pflanze und weisen den gleichen hervorragenden Geschmack auf.

Alle Stevia-Süßstoffe von PureCircle – mit beiden der oben beschriebenen Prozesse hergestellt – sind nicht gentechnisch verändert.

Darüber hinaus tragen alle die Bezeichnung „GRAS“. „GRAS“ ist eine Kennzeichnung der US Food and Drug Administration (US-amerikanische Behörde für die Zulassung von Lebensmitteln, Arzneimitteln und Medizinprodukten) und bedeutet von Experten „im Allgemeinen als sicher bewertet“.

Getränke- und Lebensmittelunternehmen nutzen bereits Reb M von PureCircle für ihre Produkte. Durch die erweiterte Herstellung von Reb M können Unternehmen ihren Bedarf an einer Zutat decken, die sie benötigen, und damit auf die Nachfrage ihrer Kunden nach mehr kalorienfreien und kalorienarmen Produkten mit pflanzlichen Süßstoffen reagieren.

Unsere Website: www.purecircle.com

Quellenangaben

Textquelle:PureCircle, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/80730/4000413
Newsroom:PureCircle
Pressekontakt:Für weitere Informationen und/oder um ein Interview zu vereinbaren
kontaktieren Sie bitte:KONTAKT: Carolyn Clark
Director of Global Marketing
E-Mail: carolyn.clark@purecircle.com
Telefon: 1 (630) 517 0812 oder Jackson Pillow
Media Relations Manager
E-Mail: Jackson.Pillow@purecircle.com
Telefon: +1 630 256 8394

Das könnte Sie auch interessieren:

Kfz-Gewerbe: WLTP treibt Neuzulassungszahlen nach oben Bonn (ots) - Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ist im August um 24,7 Prozent auf knapp über 316 400 Einheiten gegenüber dem Vorjahresmonat angestiegen. Dieser ungewöhnlich hohe Wert ist laut dem Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) auf die massiv gestiegenen Händlerzulassungen vor dem WLTP-Stichtag 1. September zurückzuführen. Denn Bestandsfahrzeuge im Handel, die den Anforderungen des WLTP-Prüfverfahrens nicht genügen, mussten bis Ende August zugelassen worden sein, um sie weiterhin verkaufen zu können. Im weiteren Jahresverlauf rechnet der ZDK mit einem Rückgang bei den Neuzulassungen, d...
Mindestens 20 Bürstenstriche am Tag: Wohltuende Kopfmassage Baierbrunn (ots) - Menschen mit feinem, empfindlichem oder hartnäckig fliegendem Haar sollten am besten zu einer Bürste mit Naturborsten greifen. Das empfiehlt Barbara Psoch vom Haar-Verband und Friseurmuseum Magdeburg im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Meist aus unterschiedlich langen Wildschweinborsten gefertigt, sind sie sanft zum Haar und anregend für die Kopfhaut. "Gönnen Sie sich mindestens 20 Bürstenstriche am Tag", rät Psoch. "Das ist wie eine wohltuende Kopfmassage." Auf diese Weise werden nicht nur Staub und Schmutz entfernt, sondern der Talg der Haarwurzeln wird bis in die Spi...
EU muss Palmöl in Biokraftstoffen verbieten -- zur Kampagne http://ots.de/A4dkkb -- Berlin (ots) - Trilog-Verhandlung zur Erneuerbare-Energien-Richtlinie geht in die Endrunde - Deutsche Umwelthilfe fordert Energieminister Altmaier auf, sich für das Ende bindender Biokraftstoffquoten sowie ein Palmölverbot im Diesel auszusprechen - Biosprit sollte ausschließlich aus Abfall- und Reststoffen hergestellt werden Am 13.6.2018 findet die fünfte Trilog-Verhandlung zur Erneuerbare-Energien-Richtlinie (Renewable Energy Directive - RED) zwischen EU-Rat, Parlament und Kommission statt. Zur Entscheidung steht die Frage, ob Biokraftstoffe aus Pflanze...
Nachrichten PNews: MDR: AWO warnt vor Armutsrisiko bei pflegenden Angehörigen Leipzig (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat das Armutsrisiko Hunderttausender pflegender Angehöriger kritisiert. Viele Betroffene reduzierten für die Pflege von Kranken und Alten ihre Arbeitszeit, sagte Claus Bölicke vom AWO-Bundesverband dem MDR-Magazin Exakt. Einige würden ihren Job ganz aufgeben, die Folge sei häufig ein Leben auf Hartz-IV-Niveau. „Das Pflegegeld ersetzt keine Berufstätigkeit. Und wenn diese Personen dann in Rente gehen, setzt sich das Thema fort – arm durch Pflege“, sagte Bölicke weiter. Die Zahl der Betroffenen wird nach Einschä...
Strahlenschutzverordnung Berlin (ots) - Erfolgreiche Intervention der Bundesärztekammer: Die Entfernung von Tätowierungen mit Lasern oder vergleichbaren hochenergetischen Verfahren darf in Zukunft nur noch von qualifizierten Ärztinnen und Ärzten durchgeführt werden. Das sieht eine Verordnung vor, die das Bundeskabinett jetzt beschlossen hat. "Im Sinne der Patientensicherheit ist das die einzig richtige Entscheidung. Hochleistungslaser sind kein Spielzeug. Sie gehören in die Hände von Ärztinnen und Ärzten", kommentierte Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, den Beschluss. Die ursprünglich ...
Infoveranstaltung für Frauen mit metastasiertem Brustkrebs am … Nürnberg (ots) - Mit einer Infoveranstaltung für Frauen mit metastasiertem Brustkrebs in München setzen Novartis, Brustkrebs Deutschland e.V. und Mamma Mia! Das Brustkrebsmagazin ihre gemeinsame Kampagne "My time - Momente wertvoll machen" fort. Am 26. September 2018 laden sie betroffene Frauen von 16:00 bis 20:00 Uhr in das Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8 in 80333 München (am Stachus) ein. Die Teilnehmerinnen erhalten im Rahmen von Vorträgen und persönlichen Beratungsgesprächen ausführliche Informationen zu ihrer Erkrankung und ihrem Therapiealltag. Zu Gast sind unter anderem Frau Prof....
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.