Kommentar zum Rentenpakt

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Kommentar zum Rentenpakt

10 sec

Stuttgart (ots) – Gerade in unsicheren Zeiten wie diesen wünschen sich wohl die meisten eine kluge Sozialpolitik mit einem Blick über den Tag hinaus. Diese Frage hat Sozialminister Hubertus Heil am Freitag nicht beantworten können, weil die große Koalition in einer gerade erst berufenen Kommission klären will, wie es nach 2025 weitergeht. Doch an einer Stelle wenigstens herrscht Klarheit: Die Erwerbsminderungsrenten sollen verbessert werden. Etwas großspurig nennt Heil seine Vorschläge einen „Rentenpakt“. Tatsächlich ist der „Pakt“ nur ein erster Schritt. Die eigentliche Aufgabe hat die große Koalition noch vor sich. Und damit sollte sie sich sputen, um mit solider Sozialpolitik die Populisten widerlegen zu können.

Quellenangaben

Textquelle:Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/39937/4001058
Newsroom:Stuttgarter Nachrichten
Pressekontakt:Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Das könnte Sie auch interessieren:

CSU-Generalsekretär Blume: Wollen Signal setzen für alle, die … Bonn (ots) - Die bayerische CSU will ihren Parteitag in München als Signal verstanden wissen, die Sorgen und Nöte derjenigen aufzunehmen, die derzeit sehr kritisch mit den sogenannten etablierten Parteien umgehen. "Wir wollen denen sagen, die sich politisch abgehängt fühlen: Wir denken an euch, an die Normalverdiener", erklärte CSU-Generalsekretär Markus Blume im Rahmen des Parteitags im Fernsehsender phoenix (Samstag, 15. September). Allerdings werde es dauern, die Vorbehalte mancher Bürger zu entkräften. "Um das Vertrauen der Menschen in den Staat und die Handlungsfähigkeit der Politik wiede...
Sachsen-AnhaltPolitik Schärferes Gesetz wirkt: Mehr Hunde in … Halle (ots) - Eine Gesetzesverschärfung zeigt in Sachsen-Anhalt Wirkung: Obwohl es immer mehr Hunde gibt, sinkt die Zahl der Beißvorfälle - und das deutlich. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitagausgabe) mit Verweis auf Zahlen des Landesverwaltungsamtes. Demnach verdoppelte sich seit 2013 die Zahl der registrierten Tiere von 54 800 auf 109 500. Zugleich beißen Hunde seltener zu: Statt 94 Fällen im Jahr 2013 registrierte die Behörde 2017 nur noch 47 Bisse. Gezählt wurden Angriffe auf Menschen. Nur drei Angriffe entfielen zuletzt auf sogenannte Kampfhunde ...
Kommentar zur Parteienfinanzierung Stuttgart (ots) - Wie ist die richtige Form, was ist der angemessene Umfang der Finanzierung politischer Parteien? Das deutsche Mischsystem einer Parteienfinanzierung aus privaten Spenden und staatlichen Zuschüssen hat seinen Charme. Das Problem der Entscheidung des Bundestags ist ein anderes: Das Unmaß, das sich in einer Erhöhung um 15 Prozent der Staatsmittel äußert, vernebelt die Vorteile. Welche Produktivitätsgewinne der Wirtschaft, welche Einkommenszuwächse der Bevölkerung sollen im Verhältnis zu solch einer absurden Prozentzahl stehen? Dennoch: Deswegen das System zu ändern, wäre f...
das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Kita-Gebühren Bielefeld (ots) - Niedrige Kita-Gebühren sind ein Standortfaktor. So wie moderate Gewerbesteuersätze Unternehmen in eine Stadt locken, können sie junge Familien anziehen - und die sind in einer alternden Gesellschaft heiß begehrt. Mit Kita-Gebühren machen die Kommunen also auch Politik, zum Beispiel dann, wenn sie denjenigen, die hohe Einkommen erzielen, mehr für die Betreuung des Kindes abknöpfen als denen, die es nicht so üppig haben. Vorwerfen kann man das den Städten und Gemeinden nicht, allerdings haben die unterschiedlichen Kalkulationen zu einem unüberschaubaren Wirrwarr bei den Kita-Ge...
Kauder zu EU-Gipfel: Merkel hat die Begrenzung der Migration … Düsseldorf (ots) - Mit der drastischen Verschärfung der EU-Asylpolitik hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Einschätzung von Unionsfraktionschef Volker Kauder beim Gipfel in Brüssel ein überraschend umfassendes Ergebnis zur Begrenzung der Migration erzielt. "Ein solches Ergebnis war vor Wochen nicht zu erwarten gewesen", sagte Kauder der Düsseldorfer "Rheinische Post" (Samstag), ohne auf den Machtkampf zwischen CDU und CSU einzugehen. Innenminister Horst Seehofer (CSU) will am Wochenende entscheiden, ob er trotz der Gipfel-Ergebnisse auf einen nationalen Alleingang mit Zurückweisungen von be...
SPD-Politiker Castellucci bezeichnet Seehofers Äußerung zu … Berlin (ots) - Der Sprecher für Migration und Integration in der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Castellucci, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) scharf kritisiert. Seehofers Äußerung, die Migration sei die "Mutter aller Probleme", sei fahrlässig, sagte Castellucci am Donnerstag im Inforadio vom rbb. "Der Innenminister ist auch für Integration zuständig. Wir müssen Politik für alle Menschen machen in diesem Land. Wir müssen die Menschen rechtsstaatlich gleich behandeln. Jeder ist in diesem Land vor dem Gesetz gleich. Und wer sich hier anständig verhält (...), soll hier auch nicht diffami...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.