Globaler Aufschwung für die britische Firma SIS Pitches mit …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Globaler Aufschwung für die britische Firma SIS Pitches mit …

3 min

London (ots/PRNewswire) –

Finale in Moskau ist eine Premiere für einen einzigartigen Hybridbelag

Das Finale der Fußballweltmeisterschaft am Sonntag, das erste, das auf einem revolutionären Hightech-Spielbelag ausgetragen wird, wird dem englischen Unternehmen SIS Pitches, das hinter der bahnbrechenden Technologie steht, einen finanziellen Aufschwung von mehreren Millionen Pfund verschaffen.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/718014/Luzhniki_World_Cup _SISGrass.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/718015/SIS_Pitches_Team.jpg )

SIS Pitches installierte seinen Hybridbelag mit einer patentierten Faserinjektionstechnologie und Unterbodenbelüftung in sechs der zwölf Austragungsorte, darunter in dem 81.000 Zuschauer fassenden Luzhniki-Stadion in Moskau, in dem am Sonntag die Entscheidung zwischen Frankreich und Kroatien fällt.

Das Spielfeld im Luzhniki-Stadion verwendet SISGrass (https://www.sispitches.com/products/hybrid-pitch-sisgrass/) – 95 % Naturrasen, verstärkt mit 5 % synthetischen Fasern – und SISAir, ein einzigartiges Belüftungssystem, das in der Lage ist, eine Regenflut in fünf Sekunden von der Oberfläche zu entfernen und gleichzeitig die Wurzelfeuchtigkeit über ein Netz von Unterbodenrohren zu optimieren.

George Mullan, CEO von SIS Pitches; „Rund eine Milliarde Zuschauer wollen das Finale sehen, also ist der Druck groß, das Spielfeld in Topform zu bringen, obwohl es in den letzten fünf Wochen über 60 Stunden – das entspricht einer vollen Premier League-Saison – genutzt wurde. Das wäre auf einem traditionellen Rasenplatz nicht möglich gewesen.

„Alle sind von der Qualität des Fußballs bei diesem Turnier begeistert und unsere Spielfelder haben Modric, Lukaku, Mbappe und Kane eine hervorragende Plattform für ihren Auftritt gegeben. Das Feedback, das wir von allen Beteiligten erhalten haben, war sehr positiv. Es ist das erste Mal, dass diese Technologien weltweit bei einer Fußballweltmeisterschaft zusammen vorgestellt werden konnten und es funktionierte tadellos.“

Die sechs WM-Stadien mit SISGrass sind Luzhniki, Spartak, Samara, Kaliningrad, Saransk und Rostov.

Nach der Installation von mehr als 80 Hybridoberflächen weltweit, darunter an den Premier League-Standorten Chelsea, Newcastle United, Fulham und Bournemouth, dem Celtic Park-Komplex der schottischen Meister und dem St. George’s Park-Komplex des englischen Fußballverbandes, rechnet SIS Pitches mit einer Steigerung des Jahresumsatzes im Jahr 2019 von 55 Millionen Pfund auf 65 Millionen Pfund.

Mullan erklärt weiter: „Professionelle Sportmannschaften in den USA und Japan zeigen großes Interesse, ebenso wie der riesige amerikanische Universitätssektor. Derzeit installieren wir alleine in diesem Sommer acht SISGrass-Plätze in Frankreich.“

SIS Pitches wurde im Jahr 2001 gegründet und beschäftigt weltweit über 340 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website http://www.sispitches.com.

Herausgegeben im Auftrag von SIS Pitches von BIG Partnership.

Quellenangaben

Textquelle:SIS Pitches, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131396/4001469
Newsroom:SIS Pitches
Pressekontakt:Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Interviews mit
George Mullan wenden Sie sich bitte an Alex Barr
0141-333-9585/07962-135467 oder alex.barr@bigpartnership.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktivitäten der VDIK-Mitglieder tragen zur Verbesserung der … Bad Homburg (ots) - Aus Anlass der aktuellen Diskussion über ein neues Konzept zur Vermeidung von Fahrverboten stellt der VDIK klar, dass die Stickoxid-Emissionen des Straßenverkehrs seit 1990 um 70 Prozent gesunken sind. Dazu hat auch die erfolgreiche VDIK-Strategie der Flottenerneuerung auf modernste Euro6-Fahrzeuge und alternative Antriebe nachhaltig beigetragen. 1. Während der Anteil der im VDIK vertretenen Hersteller am Gesamtbestand bei 33,9 und bei batteriebetriebenen Fahrzeugen bei 39,9 Prozent liegt, beträgt ihr Dieselanteil lediglich 26,5 Prozent. 2. Der Bestand von Pkw der Abgasstuf...
Hell, nachhaltig, familienfreundlich: Wittelsbacher … München (ots) - In München wird ein Großteil des privaten Wohnungsneubaus von rund 8.000 Wohnungen pro Jahr direkt an Eigennutzer und Kapitalanleger verkauft und nur ein Bruchteil im Bestand gehalten. Jetzt hat der WAF ein Neubauprojekt mit 14.500 Quadratmetern Wohnfläche im Münchner Westen vorgestellt. Weil der WAF alle Wohnungen im Bestand halten und vermieten möchte, unterscheidet sich das Vorhaben in Bezug auf Architektur, Baumaterial, Wohnungszuschnitte sowie Außenanlagen deutlich von anderen Neubauvorhaben in der Landeshauptstadt. Mehr Platz, mehr Gemeinschaftsflächen, mehr Lebensqualitä...
Kfz-Gewerbe: Hardware-Nachrüstung für Diesel rechtssicher … Bonn, Deutschland (ots) - Wer sein älteres Diesel-Fahrzeug mit Hardware freiwillig sauberer machen will, sollte dafür auf eine rechtssichere Regelung zurückgreifen können und von Fahrverboten verschont bleiben. Mit dieser Forderung hat sich ZDK-Präsident Jürgen Karpinski an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gewandt. In einem Schreiben an den Minister weist Karpinski auf die existenzbedrohenden Folgen der Dieselkrise für den Autohandel hin: "Die Gebrauchtwagenbestände quellen über von unverkäuflichen, oft noch jungen Euro 5-Dieselfahrzeugen. Aus Angst vor Fahrverboten will niemand mehr die...
Sanierungsstau in Deutschland: Mehr als 400 Euro Zuschuss für … München (ots) - E.ON und Viessmann fördern den Heizungsaustausch, um die energetische Sanierung von Altanlagen in Deutschland voranzubringen. Die beiden Unternehmen verlängern ihr gemeinsames Förderprogramm nun bis Ende 2018. Dabei werden verschiedene Viessmann-Heizsysteme auf Erdgas-Basis mit attraktiven Boni gefördert. Einen Bonus von 200 Euro gibt es beispielsweise für moderne Gas-Brennwert-Geräte, 300 Euro für Gas-Brennwertkessel in Kombination mit Solarthermie bis hin zu hocheffizienten Brennstoffzellen-Heizungen mit 400 Euro Zuschuss. Weitere 510 Euro winken jedem, der im Zuge des Heizun...
ADAC Ecotest: Moderne Diesel sind sehr sauber München (ots) - Der ADAC hat die seit 2012 im ADAC Ecotest gemessenen Stickoxid-Emissionen von Diesel-Pkw mit den Schadstoffnormen Euro 5, Euro 6b und Euro 6d-TEMP (inklusive 6c) miteinander verglichen. Das Ergebnis: Euro-6d-TEMP-Diesel stoßen durchschnittlich 76 Prozent weniger NOx aus als Euro-6b-Diesel und 85 Prozent weniger als Euro-5-Diesel. Stichproben bei Straßenmessungen haben gezeigt, dass die Schadstoffreduzierung bei guten Euro-6d-TEMP-Dieseln im Vergleich zu durchschnittlichen Euro-5-Dieseln sogar bei 95 bis 99 Prozent liegt. Viele der 149 untersuchten Euro-5-Modelle schnitten schl...
„Für die Reiter ist es eine Ehre.“ Aachen (ots) - Anmoderation:Heute Abend (19.07.) wird es spannend beim CHIO in Aachen. Das deutsche Team hat beim Mercedes-Benz Nationenpreis gute Chancen auf das Triple - 2016 und 2017 gewann die Équipe von Trainer Otto Becker hier bereits. Allerdings gilt es sich heute gegen sieben weitere Weltklasse-Teams zu behaupten, eines davon sind die favorisierten Belgier. Die werden heute Abend auch als erstes an den Start gehen. Es folgen die Niederlande, Irland, Frankreich, Deutschland, die USA, die Schweiz und Italien. Die deutsche Truppe um Maurice Tebbel, Laura Klaphake, Simone Blum und Marcu...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.