Sozialverband VdK fordert Pflegegeld ähnlich dem Elterngeld

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Sozialverband VdK fordert Pflegegeld ähnlich dem Elterngeld

47 sec

Osnabrück (ots) – Sozialverband VdK fordert Pflegegeld ähnlich dem Elterngeld

Präsidentin Bentele: Pflegende Angehörige stärker unterstützen

Osnabrück. Der Sozialverband VdK Deutschland fordert dringend mehr Unterstützung und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige. VdK-Präsidentin Verena Bentele sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag), Pflege müsse endlich denselben Stellenwert bekommen wie Kindererziehung: „Eine Lohnersatzleistung wie das Elterngeld brauchen wir auch in der Pflege.“ Beim Elterngeld erhalten Mütter und Väter vorübergehend Lohnersatzleistungen von bis zu 1800 Euro im Monat.

Bentele beklagte, Pflege finde meist noch im Verborgenen statt und genieße nicht die Anerkennung, die die immens fordernde und wichtige Tätigkeit verdiene. Das spiegele sich auch im Gehalt der Pflegekräfte wider. Ohne die pflegenden Angehörigen würde die Pflege in Deutschland jedoch zusammenbrechen, sagte Bentele. Die Angehörigenpflege sei für den Steuer- und Beitragszahler kostengünstig. „Den Preis dafür zahlen oft die pflegenden Angehörigen, sie sind hoch belastet, geben ihren Beruf auf, verzichten auf Einkommen und müssen mit niedrigen Renten auskommen. Deshalb brauchen wir dringend mehr Unterstützung und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige“, forderte die VdK-Präsidentin.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/4002193
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

: „Brennpunkt“ am 16. Juli, um 20:15 Uhr im Ersten München (ots) - Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste am 16. Juli 2018 sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen 10-minütigen "Brennpunkt" vom NDR aus: 16. Juli 2018, 20:15 Uhr: Freunde oder Feinde? - Trump und Putin in Helsinki Moderation: Andreas Cichowicz Zum ersten Mal treffen sich US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Wladimir Putin zu einem bilateralen Gipfel. Der "Brennpunkt" im Ersten analysiert das mit großer Spannung erwartete Treffen und bewertet die Gipfelergebnisse. Die Liste möglicher Themen ist lang: atomare Abrüstung, Lockerung der westlichen Wirtschaftssanktione...
„Maischberger“ am Mittwoch, 7. März 2018, um 22:45 Uhr München (ots) - Das Thema: "Das Gladbecker Geiseldrama: ein ewiges Trauma?"Der ARD-Zweiteiler zeigt auf packende Weise: "Gladbeck" bewegt auch 30 Jahre nach dem Verbrechen die Gemüter. Drei Tage lang hielten Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner im August 1988 die Republik in Atem: Sie überfielen eine Bank, nahmen Geiseln, flohen mit ihnen durch Deutschland und die Niederlande, töteten zwei Menschen. Bis heute sind die Vorwürfe gegen eine hilflose Polizei und gegen Journalisten, die jede Distanz zu den Tätern verloren, nicht verhallt. Warum nicht? Die Gäste:Johnny Bastiampillai (Arzt un...
BA-Chef Scheele sieht starke Veränderungen durch … Düsseldorf (ots) - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, sieht steigende Anforderungen an Beschäftigte durch die Digitalisierung. "Es verändern sich durch die Digitalisierung die Anforderungen in allen 330 Ausbildungsberufen, sie werden anspruchsvoller", sagte Scheele der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Das Forschungsinstitut der Arbeitsagentur, IAB, gehe davon aus, dass ein Viertel aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Berufen arbeite, die eine Digitalisierungsfähigkeit von 70 Prozent hätten. "Das bedeutet, dass s...
Kongo Bielefeld (ots) - Hunger ist Hunger, Not ist Not: Wir haben keinen Maßstab für den normalen, den etwas weniger oder den ganz schlimmen Hungertod. Es gibt für jeden Menschen auf dieser Welt nur ein Leben. Und doch bestehen Unterschiede. In der Demokratischen Republik Kongo sind 13 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Das sind genauso viele wie im kriegszerstörten Syrien. Beide Fälle sind gleichermaßen dramatisch. Lassen wir uns also nicht von irrlichternden Trump-Tweets, Putins Prahlereien und Erdogans Hasstiraden den Blick auf wenige Brennpunkte verengen. Humanität und Ethos zwi...
Polit-Psychologe Macron Berlin (ots) - In der Politik geht es oft nicht nur darum, Ansichten oder Programme auf einen Nenner zu bekommen. Mindestens ebenso wichtig ist die Chemie. Diese Woche bietet ein Paradebeispiel für den Chemie-Faktor: Frankreichs Staatschef, Emmanuel Macron, und Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchen US-Präsident Donald Trump. Ihr Empfang könnte unterschiedlicher kaum sein. Der Franzose wird mit dreitägigen Staats-Festspielen bedacht. Die Kanzlerin muss sich hingegen mit einem nüchternen eintägigen Arbeitsbesuch begnügen. Deluxe-Kategorie versus Standard. Der Grund hierfür besteht darin, dass M...
Kommentar zu den Chancen im Atomkonflikt mit Pjöngjang und dem … Berlin (ots) - Es ist eine Chance. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wie überraschend die Ankündigung des ersten Gipfels zwischen den zutiefst verfeindeten Führern der USA und Nordkoreas kam, zeigt sich auch an Trumps Außenminister Tillerson. Der hatte kurz zuvor noch erklärt, dass ungeachtet aller positiven Signale direkte Gespräche mit dem Machthaber in Pjöngjang über den Atomkonflikt nicht in Sicht seien. Das Problem bei einem erratischen und eitlen Präsidenten, der auf seine angeschlagene Popularität schielen muss: Ein nächster plötzlicher Sinneswandel ist nicht auszuschließen. Diese Ei...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.