Forschung und Verbrechen – Die Reichsuniversität Straßburg

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Forschung und Verbrechen – Die Reichsuniversität Straßburg

4 min

Baden-Baden (ots) –

Forschung und Verbrechen – Die Reichsuniversität Straßburg Dokumentation des SWR in der Reihe „Geschichte im Ersten“ / Montag, 6. August 2018, 23:30 Uhr im Ersten

Als die Alliierten am 23. November 1944 Straßburg besetzen, bedeutete dies das Ende für die Reichsuniversität in Straßburg. In den Tagen zuvor waren die meisten Professoren bereits geflohen. Nur einige waren geblieben, darunter Johannes Stein, Dekan der Medizinischen Fakultät und Großvater der Autorin Kirsten Esch. Diese setzt sich in der SWR Doku „Forschung und Verbrechen – Die Reichsuniversität Straßburg“ in der Sendereihe „Geschichte im Ersten“ mit der Rolle ihres Großvaters innerhalb der Universität und deren Verbindung zum Nazi-Regime auseinander. Zu sehen am Montag, 6. August um 23:30 Uhr im Ersten.

Geistiges Bollwerk des Deutschtums

Eröffnet wurde die Reichsuniversität genau drei Jahre vor ihrer Schließung, und zwar am 23. November 1941. Die Hochschule galt als nationalsozialistisches Prestigeprojekt. Als geistiges Bollwerk des Deutschtums im besetzten Elsass sollte sie die NS-Ideologie Richtung Westen verbreiten und sogar die Pariser Sorbonne in den Schatten stellen. Die Fakultäten wurden mit den besten Köpfen des Deutschen Reichs besetzt, dazu zählten der „Kronjurist“ des Dritten Reichs Ernst Rudolf Huber und der Physiker und spätere Friedensforscher Carl Friedrich von Weizsäcker. Über das komfortable Leben der Professoren und ihrer Familien im besetzten Straßburg berichten in der Dokumentation Karin Esch, die Mutter der Autorin, und Elisabeth Raiser, Tochter von Carl Friedrich von Weizsäcker.

Auseinandersetzung mit der Familiengeschichte Kirsten Esch setzt sich hier mit der Rolle ihres Großvaters als Dekan der Medizinischen Fakultät auseinander. Was hat ihr Großvater von den Verbrechen an seiner Fakultät gewusst? War er im nahegelegenen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof, wo der Anatom August Hirt seine grausamen Menschenversuche durchführte? Doch der Film zeigt die Reichsuniversität auch als Ort des Widerstands: Elsässische Studenten um den Literaturstudenten Alphonse Adam wehren sich gegen die Zwangseinberufung der elsässischen Männer zur deutschen Wehrmacht. Dafür werden sie zum Tode verurteilt. Pélagie Simon, heute 89 Jahre alt, erzählt, wie ihr Bruder von der Gestapo verfolgt wurde und wie sie als junges Mädchen von seiner Hinrichtung erfuhr. Der Film ist eine Auseinandersetzung der Filmemacherin mit der Familiengeschichte, erzählt anhand persönlicher Dokumente und Aussagen der Mutter der Autorin. Zugleich schildert die Dokumentation die Geschichte eines nationalsozialistischen Prestigeprojekts und die Beteiligung der geistigen Elite im Dritten Reich an grausamen Menschenverbrechen.

Akkreditierte Journalisten können den Film vorab sehen im Pressedienst Das Erste unter presse.daserste.de und im SWR Presseportal unter presseportal.swr.de Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: http://x.swr.de/s/forschungundverbrechendiereichsuniversittstraburg

Im Rahmen der neuen DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) weisen wir darauf hin, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten ausschließlich dazu genutzt werden, um Sie mit Presseinformationen des SWR zu versorgen. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Vermerk „Ich möchte aus dem Verteiler gelöscht werden“ an presse@swr.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Das Erste
Textquelle:SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/75892/4023464
Newsroom:SWR - Das Erste
Pressekontakt:Bruno Geiler
Tel. 07221 929 23273

Bruno.Geiler@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

: „SommerKino im Ersten“: „Grießnockerlaffäre“ und „St. … München (ots) - In der Fernsehpremiere "Grießnockelaffäre", dem vierten Teil der Rita-Falk-Bestsellerverfilmung, könnte es für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) nicht schlechter laufen: Sein verhasster Chef Barschl (Francis Fulton-Smith) wird tot aufgefunden. Eigentlich für ihn kein Grund zur Trauer, wäre die Tatwaffe nicht ausgerechnet sein eigenes Taschenmesser. Dank eines Alibis kommt Eberhofer zwar erst einmal raus aus der Sache - ermitteln muss er aber dennoch selbst. Zusammen mit seinem Kumpel Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) begibt er sich in gewohnt schnoddriger...
Kassenfinanzierung der HIV-Prophylaxe ist Meilenstein Berlin (ots) - Deutsche AIDS-Hilfe: PrEP wird zahlreiche HIV-Infektionen verhindern / Jetzt auch generell regelmäßige Untersuchungen auf Geschlechtskrankheiten ermöglichen Die gesetzlichen Krankenkassen sollen die Kosten für die HIV-Prophylaxe PrEP übernehmen. Gesundheitsminister Jens Spahn will für Menschen mit erhöhtem HIV-Risiko einen gesetzlichen Anspruch auf die Medikamente sowie medizinische Begleitung schaffen. Das erklärte er gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Die Deutsche AIDS-Hilfe hat sich lange für die Kostenübernahme eingesetzt und begrüßt die Initiative des Ministers. Dazu erklä...
: „Ein begnadeter Volksschauspieler“: Jan Fedder feiert sein … München (ots) - Mehr Hamburg geht nicht. Geboren und aufgewachsen auf St. Pauli als Sohn eines Wirts und einer Tänzerin, Sänger im Knabenchor des Michel, dort auch getauft und vermählt - Jan Fedder ist mittlerweile ein eigenes Wahrzeichen der Hansestadt. Seit seinem 13. Lebensjahr steht er auf der Bühne und vor der Kamera, heute feiert Jan Fedder sein 50. Bühnen- und Filmjubiläum. Ein besonderer Moment für einen besonderen Schauspieler: "Früher wollte ich nur 50 Jahre alt werden, jetzt mache ich den Beruf schon seit 50 Jahren. Das ist eine Sensation, dass der liebe Gott mich so lange hat durch...
He is Legend: Will Smith feiert seinen 50. Geburtstag bei kabel … Unterföhring (ots) - Man kann nicht alles haben - außer man ist Will Smith! Der afroamerikanische Superstar hat nicht nur die breiten Schultern, um Aliens zu vermöbeln ("Independence Day"). Der ewige "Fresh Prince" hat nicht nur das respektlose Mundwerk eines großartigen Komödianten ("Men In Black"). Die Glaubwürdigkeit und den festen Willen eines Muhamad Ali ("Ali"). Die unwiderstehlichen Mandelaugen und den Charme eines Dating-Spezialisten ("Hitch"). Er hat auch das große Herz eines praktisch skandalfreien Familienmenschen und Vaters. Und jetzt hat Will Smith sogar endlich das richtige Alter...
„Maischberger“ am Mittwoch, 2. Mai 2018, um 22:45 Uhr München (ots) - Das Thema: "Man wird ja wohl noch sagen dürfen!" Wie diskriminierend ist Sprache? Politische Korrektheit in Sprache und Kunst: Sind "Zigeunerschnitzel" und "Negerkuss" zu Recht aus unserem Vokabular gelöscht? Wie weit dürfen Rapper in ihren umstrittenen Texten gehen? Und welche Regeln müssen für Kabarettisten gelten? Was darf Satire, was darf Kunst? Macht uns eine politisch korrekte und gendergerechte Sprache zu besseren Menschen? Oder ist "Political Correctness" eine "reale Gefahr für die freie Gesellschaft" (DIE ZEIT)? Die Gäste:Peter Hahne (Fernsehmoderator und Buchautor)...
Röchling übernimmt US-amerikanischen … Mannheim (ots) - - Precision Medical Product, Inc., mit Sitz in Denver/Pennsylvania(USA) erworben - Unternehmen stellt hochwertige Präzisionsteile aus Kunststoff und Metall her - Ideale Ergänzung des Produkt- und Leistungsspektrums Röchling setzt Ausbau des Unternehmensbereichs Medical damit erfolgreich fort Röchling Advent Tool & Mold, Inc., übernimmt den amerikanischen Medizintechnik-Spezialisten Precision Medical Product, Inc., (PMP) mit Sitz in Denver/Pennsylvania (USA). Die Röchling-Gruppe setzt damit konsequent ihre Strategie fort, den Unternehmensbereich Medical auszubauen. "Die Akq...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.