Spiel, Sport und Informationen bei …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Spiel, Sport und Informationen bei …

5 min

Berlin (ots) – Die gesetzliche Unfallversicherung zeigt Präsenz bei der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft vom 16. bis 26. August in Hamburg. Im Inselpark Wilhelmsburg bietet sie Mitmachangebote aus Sport und Spiel und einen Informations-Pavillon. Dort präsentieren sich die in Hamburg ansässigen gesetzlichen Unfallversicherungen, ihr Spitzenverband und die berufsgenossenschaftliche Unfallklinik.

Die Angebote zur Rollstuhlbasketball-WM sind Teil des vielfältigen Engagements der Unfallversicherung für den Reha- und Behindertensport. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sorgen nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit für die Wiedereingliederung in den Beruf und ins soziale Leben. Dabei ist Sport ein unverzichtbares Mittel der Rehabilitation.

Das hat der langjährige Rollstuhlbasketball-Nationalspieler Björn Lohmann am eigenen Leib erfahren. 1996 erlitt er als 17-Jähriger bei der Fahrt zur Arbeit einen schweren Unfall und ist seither querschnittgelähmt. Lohmann: „Schon in der Unfallklinik habe ich Rehasport gemacht. Dort bin ich auch auf den Rollstuhlbasketball aufmerksam gemacht worden. Ich bin dann schnell in den Profibereich eingestiegen und meine Berufsgenossenschaft hat mich dabei unterstützt. Mannschaftssport ist einfach mein Ding. Und kein Sport ist integrativer als Rollstuhlbasketball. Du misst dich mit allen Behinderungsarten und auch mit Nichtbehinderten.“

Sport hält fit und gesund und stärkt soziale Kontakte. Diese Vorteile gelten gleichermaßen für Menschen mit und ohne Behinderung. Sport fördert deshalb die Inklusion, das ist ein weiterer Grund für die gesetzliche Unfallversicherung, sich auf diesem Feld zu engagieren.

Wer bietet was?

Die gesetzliche Unfallversicherung bietet in der „DGUV-Area“ im Inselpark ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Vereinen und Sportgruppen, die ihren Sport präsentieren: Mit dabei sind zum Beispiel Blindenfußball, Floorball, Tischtennis, Golf, Fechten, Roll-stuhltennis und Rollstuhltanz. Weitere spannende Mitmachangebote machen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen selbst:

– Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), Inklusionspartnerin der Rollstuhlbasketball-WM, lädt Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich an einem inklusiven Kletterturm auszuprobieren oder die eigenen Fahrkünste auf einer mit Augenkontakt gesteuerten Carrera-Bahn zu testen.

– Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW), Logistikpartnerin der WM, lädt ein zum Fotoshooting in ihrer Fotobox.

– Bei der Berufsgenossenschaft für Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr), Mobilitätspartnerin der WM, lässt sich das eigene Verkehrsverhalten spielerisch überprüfen. Eine Rauschbrille zeigt, wie Alkoholgenuss die Wahrnehmung verändert.

– Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), Präventionspartnerin der Weltmeisterschaft, bietet ein Fahrrad-Fahrtraining an und das interaktive Reaktions-spiel „Rette Murphy“.

– Die Unfallkasse Nord (UK Nord), Bildungspartnerin der WM, hat Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler im Fokus. Zur Unterhaltung bringt sie ein Glücksrad und einen Tischkicker mit in den Inselpark. Außerdem können Kin-der und Erwachsene ihre Fahrkünste im Rollstuhl auf dem Rollstuhlparcours der UK Nord ausprobieren.

– Bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) findet man alle Informationen rund um das Engagement der gesetzlichen Unfallversicherung im Behindertensport. Die DGUV richtet das sportliche Rahmenprogramm in der „DGUV-Area“ aus.

– Das BG-Klinikum Hamburg (BGKH) wird am 21. August mit der Krankenpflegeschule vor Ort sein.

– Beim „Recruiting Day“ am 21. August stellen sich die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung als Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe vor. Schülerinnen und Schüler können sich über das duale Studium Sozialversicherung, die Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten und weitere Ausbildungsangebote informieren.

Während der gesamten Rollstuhlbasketball-WM werden 10.000 Schüler und Schülerinnen aus Hamburger Schulen die Inselparkarena mit einem Quiz erkunden und dabei auch den Pavillon der gesetzlichen Unfallversicherung besuchen. Das gilt auch für alle anderen Besucherinnen und Besucher. Sie sind eingeladen, vorbeizukommen.

Mehr Informationen zum Rollstuhlbasketball, zu den Wettkämpfen und den Sportlerinnen und Sportlern finden Sie in der Beilage des Hamburger Abendblattes, die am 11. August erscheint.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65320/4029161
Newsroom:Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Pressekontakt:Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Pressestelle
Stefan Boltz
Tel.: +49-30-130011414
E-Mail: presse@dguv.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Reste von Erkältungsmitteln entsorgen Baierbrunn (ots) - Angebrochene Erkältungsmittel sollten auf keinen Fall für das nächste Jahr aufgehoben werden. "Sobald flüssige Arzneimittel mit Sauerstoff in Kontakt kommen, ist die Wirkung nicht mehr bis zum Ablauf des aufgedruckten Verfalldatums gewährleistet", erklärt Dr. Stephan Hahn, Apothekeninhaber aus Cuxhaven, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Flüssige Zubereitungen gegen Husten, wie Säfte und Tropfen, sind nach Anbruch in der Regel sechs Monate haltbar, Antibiotikasäfte sogar nur wenige Wochen. "Das Anbruchdatum muss deshalb auf der Packung notiert werden", betont Hahn. D...
U21-Nationaltrainer Kuntz: Andere Nationen überholen uns im … Düsseldorf (ots) - U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz warnt davor, dass Deutschland im Nachwuchsbereich seine führende Rolle zu verlieren droht. "Bis zuletzt sind wir für unsere Nachwuchsarbeit auch gelobt worden und werden das noch im Ausland. Wir haben uns in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Die Ernte haben wir 2014 eingefahren. Wir sind Weltmeister, Confed-Cup-Sieger und U21-Europameister. Derzeit überholen uns allerdings andere Nationen wieder. Sie sind uns gegenüber in vielen Bereichen schneller, dynamischer und genauer - haben ihr System weiterentwickelt, angepasst und setzen die...
Verbraucher fühlen sich von Lebensversicherern getäuscht München (ots) - Lebensversicherungen waren über viele Jahre eine Säule der Altersvorsorge in Deutschland. Über 80 Millionen Lebensversicherungs-Policen befinden sich im Bestand der Versicherer. Allerdings sinken die Garantiezinsen und Erträge seit Jahren und die Versicherungsunternehmen würden ihre Altbestände lieber heute als morgen loswerden. Wie aus einer im Februar durchgeführten Repräsentativbefragung im Auftrag der Facto Financial Services AG hervorgeht, schlägt sich das in einem massiven Vertrauensverlust nieder. So haben 79 Prozent der Befragten demnach nur noch wenig bis kein Vertraue...
DKMS-Sonderzug: Einladung zu Pressetermin in Hamburg Tübingen (ots) - Der DKMS-Sonderzug rollt Dank der Unterstützung des Hauptsponsors RailAdventure aus München eine Woche lang quer durch Deutschland. Er macht an folgenden Stationen Halt: München (23. Mai), Stuttgart (24. Mai), Köln (25. Mai), Leipzig (26. Mai), Hamburg (27. Mai) und Berlin (28. Mai). Das Motto lautet: "Jetzt bist Du am Zug - Setz ein Zeichen gegen Blutkrebs!" Am 23. Mai fällt der Startschuss und es wird an jedem einzelnen Bahnhof eine Registrierungsaktion für Max und alle anderen suchenden Patienten geben. Der 14-Jährige aus Erfurt ist an Blutkrebs erkrankt und auf eine Stammz...
3D Communications erweitert durch Einstellung einer … Washington (ots/PRNewswire) - 3D Communications hat seine Serviceleistungen im Bereich Global Value Communications in Europa durch die Einstellung von Kate Dion, einer erfahrenen Kommunikations-Führungskraft erweitert. Dion war zuletzt für Roche Pharma in der Schweiz tätig. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung strategischer Ausführungen zu sehr komplexen und kontroversen Themen, einschließlich Marktzugang, Preisgestaltung und Wert. Während ihrer sechsjährigen Tätigkeit bei Roche war Dion für die Pharma-Kommunikation tätig und leitete die Entwicklung eines erfolgreich ange...
Sommer Your Way – Weight Watchers macht Appetit auf Sommer Düsseldorf (ots) - Warme Sonnenstrahlen auf der Haut, der Wind weht um die Nase, noch schnell eine Erdbeere in den Mund und ab in den See. Sommer macht glücklich, so viel steht fest. Und das Schöne: Die positiven Sommer-Vibes beflügeln dazu gesunde Gewohnheiten in den Alltag zu bringen - angefangen von der richtigen Ernährung über Bewegung bis hin zu Denkweisen, die einfach guttun. Weight Watchers möchte dazu animieren, den Sommer in vollen Zügen zu genießen und ihn zum Auftakt eines neuen Lebensstils zu nutzen. Denn mit WW Your Way schmilzt nicht nur das Eis in der Sonne, sondern auch das ein...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.