Rückruf verschiedener Bluthochdruck-Arzneimittel mit Valsartan …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Rückruf verschiedener Bluthochdruck-Arzneimittel mit Valsartan …

2 min

Frankfurt am Main (ots) – Seit Anfang Juli werden verschiedene Arzneimittel mit dem Wirkstoff Valsartan zurückgerufen, da sie möglicherweise produktionsbedingt mit einem krebserregenden Stoff verunreinigt sein können.

Präparate mit Valsartan werden zur Behandlung von Bluthochdruck und bei Patienten mit Herzschwäche bzw. nach einem Herzinfarkt eingesetzt.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) empfiehlt, Valsartan nicht ohne Rücksprache mit Arzt oder Ärztin abzusetzen, da das gesundheitliche Risiko eines Absetzens um ein Vielfaches höher liegt, als das mögliche Risiko durch eine Verunreinigung. Ein akutes Patientenrisiko besteht aktuell laut Einschätzung des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) nicht.

Die BAHN-BKK rät ihren Versicherten, zeitnah anhand der Verpackung in der Apotheke vor Ort prüfen zu lassen, ob die Charge ihres Medikaments vom Rückruf betroffen ist. Sollte dies der Fall sein, kann der behandelnde Arzt nach Beratung ein Rezept für ein Alternativ-Präparat ausstellen.

Falls für dieses Alternativ-Präparat Auf- oder erneute Zuzahlungen zu leisten sind, übernimmt die BAHN-BKK diese unter bestimmten Umständen. In jedem Falle sollten Versicherte sich vom Apotheker bestätigen lassen, dass es sich um ein Ersatzmedikament aufgrund des Rückrufs handelt. Konkrete und weitergehende Informationen sind zu finden auf www.bahn-bkk.de oder telefonisch über die BAHN-BKK Servicenummer 0800 22 46 255 abrufbar.

Die BAHN-BKK ist mit rund 680.000 Kunden einer der größten betrieblichen Krankenversicherer Deutschlands. Als bundesweit geöffnete Krankenkasse mit Präventionsschwerpunkt arbeitet sie ständig daran, ihre Leistungen weiter auszubauen und an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen. Verlässlich, innovativ und immer einen Schritt voraus ist sie die Krankenkasse für Geschäftskunden der Transport- und Logistikbranche sowie für Privatkunden und bietet maßgeschneiderte Zusatzleistungen. Mit besonderen EXTRAS bietet die BAHN-BKK einen außergewöhnlich attraktiven Service für all ihre Kunden.

Quellenangaben

Textquelle:BAHN BKK, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53127/4029205
Newsroom:BAHN BKK
Pressekontakt:BAHN-BKK
Franklinstraße 54
60486 Frankfurt am Main
Ihr Ansprechpartner: Olaf Rust
Tel.: 069 77 078 430
Fax: 069 77 078 85 430
E-Mail: presse@bahn-bkk.de
www.bahn-bkk.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Laut ärztlichen Experten bei der Veranstaltung der Sunstar … Amsterdam (ots/PRNewswire) - Die Hälfte aller Sportler müssen ihrer Mundgesundheit besondere Beachtung schenken; dies verlautbaren die Redner bei der Perio Link Night: Dr. Ian Needleman, vom University College London, Dr. Mike Loosemore, von den Olympischen Winterspielen 2018 und Dr. Marzia Massignani von Sunstar. Diese und andere bedeutende Tatsachen wurden während der von der Sunstar Foundation (http://www.sunstarfoundation.org/) organisierten Veranstaltung festgestellt, bei der erörtert wurde, inwiefern mangelhafte Mundgesundheit bei Hochleistungssportlern mit verminderter Leistungsfähigkei...
WDSF warnt vor Delfintherapie – „Abzocke“ von Anbietern Hagen (ots) - Das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) hat nach jahrelangen Recherchen seine Ergebnisse über Delfintherapieanbieter und -vermittler auf seiner Homepage veröffentlicht. Es wird über Betrüger aus der Branche, die Gefahren einer Delfintherapie und über Tierquälerei der Delfine berichtet. Jürgen Ortmüller, Geschäftsführer des WDSF: "Eine Delfintherapie birgt große gesundheitliche Risiken für Mensch und Tier. Inzwischen hat sich diese medizinisch und wissenschaftlich nicht anerkannte Pseudotherapie zu einem Millionengeschäft für Anbieter und Vermittler entwickelt. Die kommerzi...
Weiche Kontaktlinsen vertragen sich nicht mit Augentropfen Baierbrunn (ots) - Das Material vieler Kontaktlinsen kann die Inhaltsstoffe von Augentropfen absorbieren und so deren Wirkung beeinflussen. Die Art der Linsen spielt dabei eine entscheidende Rolle, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Weiche vertragen sich generell nicht mit Augentropfen, hier sollte man für die Dauer der Therapie auf eine Brille umsteigen. Bei harten Modellen sollten sich Kontaktlinsenträger vom Augenarzt beraten lassen. Werden die Tropfen zum Beispiel nur abends angewendet, ist das Tragen der Kontaktlinsen tagsüber kein Problem. Verursachen harte Linsen t...
Die digitale Gesundheitsakte für Ärzte und Patienten ist an … Darmstadt (ots) - InterSystems leistet einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des von der AOK initiierten digitalen Gesundheitsnetzwerkes, das heute in den Regelbetrieb gegangen ist. Nach intensiven Tests und Schulungen in den vergangenen Monaten sind jetzt im ersten Schritt vier Geburtskliniken in der Hauptstadt an das Netzwerk angeschlossen worden, mit dem Ziel, Versicherten der AOK in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern nach dem Start des Systems Online-Zugriff auf ihre behandlungsrelevanten Medikationspläne, Untersuchungsergebnisse und weitere Gesundheitsinformat...
Curt Rice, führender Experte und Rektor des Oslo And Akershus … Concord, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Die International Society for Magnetic Resonance in Medicine (ISMRM) und die European Society of Magnetic Resonance in Medicine and Biology (ESMRMB) laden Teilnehmer an ihrer gemeinsamen Jahrestagung (www.ismrm.org) am 20. Juni zur Presidential Lecture von Curt Rice (http://curt-rice.com/), Ph.D., ein, dem führenden Experten für Geschlechtergleichstellung und unbewusste Voreingenommenheit. Der Vortrag hat den Titel: "Wenn das richtige Verhalten auch das kluge Verhalten ist: Forschung und Ergebnisse zu Vielfalt in Forschungsinstitutionen." Rice hat die ak...
Achtung: Radfahrer! – Wenn Abbiegen zur tödlichen Falle wird … Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag: Wer viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, tut sich auf jeden Fall was Gutes: Man ist an der frischen Luft, fühlt sich fitter und tut auch gleich noch was für seine Gesundheit. Allerdings lebt man als Radfahrer auch sehr gefährlich. An Kreuzungen zum Beispiel, wenn man selbst geradeaus fahren möchte und neben einem ein LKW, Bus oder auch ein Müllwagen auftaucht, der rechts abbiegen will. Von den Fahrern wird man auf dem Rad unglaublich leicht übersehen, was schwere Folgen haben kann. Aber wie soll man das ändern? Helke Michael hat sich mal schlau gemacht....
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.