Nothelfer aus Leidenschaft

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nothelfer aus Leidenschaft

4 min

Bensheim (ots) – Zwei Jahre lang litt Kenia unter extremer Dürre. Dann regnete es im Frühjahr so heftig, dass ganze Dörfer unter Wasser standen. Eine Viertelmillion Menschen musste ihre Dörfer verlassen, viele von ihnen harren bis heute in Notunterkünften aus. „Menschen mit Behinderungen sind von solchen Naturkatastrophen besonders betroffen“, sagt Dr. Rainer Brockhaus, Vorstand der Christoffel-Blindenmission (CBM). „Sie werden häufig vergessen und erhalten als letzte Hilfe.“ Um dies zu verhindern, leistet die CBM auch in Kenia inklusive Nothilfe mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort. Zum diesjährigen Welttag der humanitären Hilfe (19. August) erinnert sie an diese Helden in der Not.

Epidemien auf dem Vormarsch

Die Flutkatastrophe in Kenia war nur kurz in den Schlagzeilen, inzwischen ist sie längst wieder in Vergessenheit geraten. Der Einsatz der Helfer aber geht weiter. Viele Menschen in den Überschwemmungsgebieten haben alles verloren: ihr Zuhause, ihre Ernte, ihre Existenz. Etliche Krankenhäuser sind noch immer geschlossen. Auch unzählige Schulen sind zerstört. Der Unterricht fällt aus oder findet im Freien statt. Es wird noch lange dauern, bis sich die Lage für die Menschen vor Ort wieder normalisiert hat. Hinzu kommen Krankheiten wie Cholera, gegen die die Nothelfer nach dem heftigen Regen kämpfen müssen. Einer von ihnen ist Caleb Mursoi Kibet vom lokalen CBM-Partner KRCS, dem kenianischen Roten Kreuz.

Selbstlos und mutig

Als Projektleiter kümmert sich der 24-Jährige im westkenianischen Bezirk Baringo vor allem um die Belange von Menschen mit Behinderungen. Bei zahlreichen Außeneinsätzen in den Lagern und in abgelegenen Dörfern stellt er sicher, dass sie mit sauberem Trinkwasser und mit Nahrung versorgt sind oder medizinische Hilfe bekommen. Oder er beschafft den Betroffenen Rollstühle, damit sie in den Camps die Essensausgabe und die sanitären Einrichtungen erreichen können. Die Erfahrung, wie verletzlich gerade Menschen mit Behinderungen angesichts der Überschwemmungen sind, hat den jungen Mann besonders berührt. Aber auch zu sehen, wie viel sich mit einfachen Mitteln für sie erreichen lässt. „Viele können sich und ihre Familien jetzt wieder selbst versorgen, am sozialen Leben teilnehmen und zur Schule gehen oder einem Broterwerb nachgehen“, berichtet Caleb.

Für ihn ist seine Arbeit mehr als ein Job. „Anderen Menschen zu helfen, ist meine größte Leidenschaft“, beschreibt Caleb seine Motivation. Deshalb schrecken ihn auch gefährliche Missionen nicht. Mit gerade einmal 24 Jahren hat er schon etliche Kriseneinsätze hinter sich. „Nur dank Menschen wie Caleb Mursoi kann die CBM dort Hilfe leisten, wo sie am dringendsten benötigt wird“, sagt Vorstand Brockhaus: „Selbstlos setzen sie sich dafür ein, das Leben von anderen Menschen zu verbessern.“

Seit 110 Jahren Entwicklungshilfe

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 530 Projekte in 54 Ländern. Weitere Informationen unter www.cbm.de.

Quellenangaben

Textquelle:Christoffel Blindenmission e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/37342/4030072
Newsroom:Christoffel Blindenmission e.V.
Pressekontakt:CBM-Pressestelle: Cornelia Derichsweiler
Tel.: 06251/131-366

E-Mail: presse@cbm.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Winkelmeier-Becker: Werbung für die Beratung, nicht den Abbruch Berlin (ots) - Sachverständige bestätigen Stärkung der Schwangerschaftskonfliktberatung Am gestrigen Mittwoch fand im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags die Sachverständigenanhörung zu den Anträgen von FDP, Grüne und Linke zur Änderung bzw. Abschaffung des § 219a StGB (Werbeverbot für Abtreibungen) statt. Hierzu erklärt die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker: "Die Sachverständigenanhörung hat bestätigt, dass wir die Konfliktberatung stärken müssen. Sie ist der ideale Ort, um sämtliche Informationen, einschließlich der ...
Teurer Wohnen: „Frontal 21“-Doku im ZDF zum Kampf um bezahlbare … Mainz (ots) - Explodierende Mietpreise, unbezahlbarer Wohnraum, verdrängte Mieter - die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt ist aktuell eine der drängendsten sozialpolitischen Fragen in Deutschland. Am Dienstag, 14. August 2018, 21.00 Uhr, beleuchtet im ZDF die "Frontal 21"-Dokumentation "Teurer Wohnen" den "Kampf um bezahlbare Mieten". Ein Beispiel für die Misere auf dem Wohnungsmarkt gibt ein Haus in der Lützowstraße in Berlin-Tiergarten. Für die Mieter dort spielt sich seit Weihnachten 2016 ein Drama ab, denn sie sollen raus aus ihren Wohnungen. In dem Gebäudekomplex mit knapp 100 W...
DEG fördert verbesserte Rettungsdienste in Peru und Bolivien Köln (ots) - - medDV GmbH und weitere private Partner investieren 1,28 Mio. EUR, DEG trägt aus develoPPP-Mitteln 1,27 Mio. EUR bei - Modellhafte zentrale Rettungsleitstelle in Lima - Neue berufliche Perspektiven im Gesundheitswesen In Peru und Bolivien verunglücken jedes Jahr viele Menschen im Straßenverkehr, etwa in Folge von Busunfällen. Ein professioneller Rettungsdienst, gemessen an internationalen Standards, fehlt jedoch in beiden Ländern. Hier setzt ein gemeinsames Vorhaben der DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH und der medDV GmbH an, einem Anbieter von Systeml...
15 Kinder in Partnerschule durch bunkerbrechende Bombe in … Frankfurt/Main /Berlin (ots) - Bei einem Luftangriff wurden gestern Abend gegen 19:45 (Lokalzeit) mindestens 15 Kinder und zwei Frauen in den Kellerklassenzimmern einer Schule in Ost-Ghouta getötet, mindestens 50 weitere Personen wurden verletzt. Die Schule im Untergrund wird seit fünf Jahren von den deutschen Hilfsorganisationen medico international und Adopt a Revolution finanziert und unterstützt. Bei dem Angriff setzte die russische Luftwaffe eine bunkerbrechende Rakete ein, die drei Stockwerke durchschlug, bevor sie im Keller explodierte. Sowohl der eingesetzte Waffentyp als auch die Art ...
Proteste gegen den antisemitischen Quds-Marsch in Berlin und … Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB ruft für den morgigen Samstag, den 9. Juni zur Teilnahme an den Protestdemonstrationen gegen den Quds-Marsch auf sowie zur Kundgebung gegen das aus dem Iran gesteuerte "Islamische Zentrum Hamburg" (IZH) am 10. Juni in Hamburg. Der so genannte "Quds-Tag" (Quds = arabisch für Jerusalem) wurde 1979 vom iranischen Revolutionsführer Khomeini als politischer Kampftag für die Eroberung Jerusalems und Vernichtung Israels etabliert. Jedes Jahr findet er am Ende des Ramadan statt. Ulrike Becker, Sprecherin von STOP THE BOMB, sagt: "Anfang dieser Woche hat Irans ...
Internationaler Frauentag am 8. März Berlin (ots) - "Auch nach 100 Jahren Frauenwahlrecht ist das Ziel auf dem Weg zur Gleichberechtigung noch nicht erreicht", mahnt die Bundesfrauensprecherin des Sozialverband SoVD Edda Schliepack. "Frauen tragen noch immer ein durchschnittlich höheres Risiko, in Armut abzurutschen. Ein Grund ist hierfür die Tatsache, dass die weit über sieben Millionen Minijobs in Deutschland zum größten Teil von Frauen besetzt sind. Und das muss sich ändern", betont Edda Schliepack. "Deshalb darf es keine Ausnahmen vom Mindestlohn geben. Zudem muss Schluss sein mit der Niedriglohnpolitik. Nötig ist eine gleich...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.