Pivot unterzeichnet Absichtserklärung mit Pharmaflorx zur …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Pivot unterzeichnet Absichtserklärung mit Pharmaflorx zur …

9 min

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) –

Pivot Pharmaceuticals Inc (http://www.pivotpharma.com/). (CSE: PVOT (http://thecse.com/en/listings/life-sciences/pivot-pharmaceutica ls-inc)) (OTCQB: PVOTF (https://www.otcmarkets.com/stock/PVOTF/quote)) (FRA: NPAT (https://markets.ft.com/data/equities/tearsheet/summary?s=NPAT:FRA)) („Pivot“ oder das „Unternehmen“) meldet die Unterzeichnung einer Absichtserklärung für die Lieferung von Cannabisölen und -isolaten mit Pharmaflorx Ltd. („PFX“), einem nicht börsennotierten Unternehmen mit Sitz in Gatineau, Quebec und Spätphasen-Antragsteller in Bezug auf die „Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations („ACMPR“).

Höhepunkte:

– Pivot unterzeichnet Absichtserklärung mit Pharmaflorx, einem in Gatineau, Quebec ansässigen Produzenten; – Das Unternehmen hat die Versorgung mit Cannabisölen und -isolaten für seine Produktpipeline gesichert; – Vereinbarung stellt sicher, dass Pivot die Anforderungen des kanadischen und EU-Marktes erfüllen kann; – Pharmaflorx baut derzeit eine 8.000 m[2] große Anlage mit einer Produktionskapazität von 24.000 kg/Jahr; – Phase-II-Erweiterung soll Produktionskapazität von Pharmaflorx auf 125.000 kg/Jahr erhöhen.

Pivot wird mindestens 1.000 kg/Jahr an Cannabisölen oder -isolaten von PFX für die Herstellung von Pivots patentiertem Portfolio an Biocannabis-Produkten kaufen. Nach Erhalt entsprechender Lizenzen in Kanada beabsichtigt Pivot, sowohl den kanadischen als auch den EU-Markt mit seinen patentierten, formulierten und bioverfügbaren Produkten zu beliefern, sofern die Vorschriften dies erlauben, Zu den Produkten gehören CBD- und/oder THC-basierter Cremes, Lotionen, Kapseln, Tabletten, Massenpulver, Aufgüsse und Nahrungsergänzungsmittel für Haustiere.

Das Pharmaflorx-Werk in Gatineau wird eine mehrstufige, hochmoderne Anlage werden. Mit 22 unabhängigen Zuchträumen, vertikalem Anbau und einem kompletten LED-Beleuchtungssystem hat PFX vor, die produktivste Anlage in der Cannabis-Industrie in Bezug auf Gramm pro Quadratmeter zu werden. Durch den Einsatz modernster aktiver Erdreichtechnologie und nährstoffreichem Boden zielt PFX darauf ab, die Arbeitskosten zu senken und eine schnelle Umschlagshäufigkeit mit einem Qualitätsprodukt zu erreichen. Seine zweistöckige Anlage gibt PFX die Möglichkeit, 4 Ebenen mit vertikal angebauten Produkten zu produzieren und die Nutzung seines 8 Hektar großen Grundstücks für zukünftige Erweiterungen zu maximieren. Im Rahmen einer geplanten Phase-II-Erweiterung soll eine Produktionsfläche von 22.000 m[2] (240.000 Quadratfuß) hinzukommen und die Produktionskapazität von PFX auf über 125.000 kg/Jahr aufstocken.

Louis-Alexandre Morin, Mitbegründer und CEO von Pharmaflorx, kommentiert: „Wir freuen uns, als Lieferant für Pivot Pharmaceuticals ausgewählt worden zu sein, einem führenden Unternehmen im Bereich Cannabis-Derivate. Pharmaflorx ist bestrebt, qualitativ hochwertige medizinische Cannabisöle und -isolate sowohl für Verbraucher als auch für strategische Partner bereitzustellen, was diese Vereinbarung unter Beweis stellt. Wir glauben, dass diese Vereinbarung den Beginn einer starken Partnerschaft mit Pivot darstellt, von der sowohl Unternehmen als auch Verbraucher über viele Jahre hinweg profitieren werden.“

„Wir begrüßen Pharmaflorx in unserer wachsenden Reihe strategischer Partner und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team, um eine kontinuierliche und konsequente Versorgung mit hochwertigen Cannabisölen und -isolaten für Pivots Produktportfolio zu gewährleisten“, so Dr. Patrick Frankham, CEO von Pivot. „Wir setzen unseren Geschäftsplan, Pivots branchenführende Pipeline von Derivaten bis Ende dieses Jahres auf den Markt zu bringen, weiterhin offensiv um.“

Informationen zu Pharmaflorx Ltd.

Pharmaflorx, mit Sitz in Gatineau, Quebec (Kanada), errichtet momentan eine hochmoderne Anlage mit einer Fläche von fast 8.000 m[2] (85.000 Quadratfuß), die jährlich 24.000 kg qualitativ hochwertiges medizinisches Cannabis produzieren kann. Wir bei Pharmaflorx sind stolz darauf, eine Anlage mit dem höchstmöglichen Maß an Umweltfreundlichkeit zu bauen. Unsere LED-Beleuchtung verbraucht 70 % weniger Energie als herkömmliche HPS-Beleuchtung und gibt uns die Möglichkeit, den Ertrag pro Quadratmeter durch den Einsatz eines vollautomatischen vertikalen Anbausystems für den gesamten Pflanzenzyklus zu maximieren. Mit unserem vorverpackten Nährboden können wir den Einsatz von flüssigen Nährstoffen um mehr als 20 % reduzieren. Unser aktiver Boden wird zu einer nachhaltigen Lösung mit den gleichen guten Ergebnissen einer hydroponischen Kultur ohne übermäßigen Wasserverbrauch. Diese Technologie begrenzt nicht nur unsere Auswirkungen auf die Umwelt, sondern verschafft Pharmaflorx zudem die Möglichkeit, qualitativ hochwertiges medizinisches Cannabis zu einem Bruchteil des Preises zu produzieren; der Einsatz modernster Technologie und vollautomatischer Anbauräume in Kombination mit den wettbewerbsfähigen Strompreisen von Quebec führt zu einem Preis pro Gramm weit unter einem Dollar. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.pharmaflorx.com.

Informationen zu Pivot Pharmaceuticals Inc.

Pivot Pharmaceuticals Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entwicklung und Kommerzialisierung therapeutischer Arzneimittel und Nutrazeutika mittels innovativer Plattformtechnologien für Medikamentenverabreichung widmet. Der Geschäftsbereich Cannabisprodukte für medizinische Zwecke zu hundert Prozent im Besitz von Pivot, Pivot Green Stream Health Solutions Inc. („PGS“ oder „Pivot Green Stream“), betreibt Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln auf Cannabinoidbasis. Pivot Naturals, LLC, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Pivot mit Sitz in Costa Mesa, Kalifornien, produziert fertige Cannabis-Pulverprodukte, wie z. B. Lebensmittelzusatzstoffe, Kapseln, Massenpulver und Stickpacks, für den kalifornischen Markt. PGS hat die „RTIC“ Ready-To-Infuse Cannabis Oil-to-Powder-Technologie und die Thrudermic Transdermal Nanotechnology (transdermal) erworben; die weltweiten Rechte an BiPhasix(TM) Dermal Drug Delivery Plattformtechnologie (topisch), Solmic Solubilisation Technology (oral) und die orale Verabreichungstechnologie Solumer(TM) sowie eine Option zum Erwerb der weltweiten Rechte an TriVair(TM) Nasal and Pulmonary Breath-Propelled Drug Delivery Systems(TM) für die Lieferung und Vermarktung von Cannabinoid, Cannabidiol (CBD-) und Tetrahydrocannabinol (THC)-basierten Produkten erworben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.PivotPharma.com.

Warnhinweis

Ausgenommen der in dieser Mitteilung enthaltenen historischen Informationen handelt es sich bei den hier dargestellten Aspekten um zukunftsgerichtete Aussagen, die gewisse Risiken und Unsicherheiten beinhalten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Wörter wie vorhersehen, glauben, schätzen, erwarten, beabsichtigen und ähnliche Ausdrücke, die sich auf Pivot Pharmaceuticals Inc. oder Pivot Green Stream Health Solutions Inc. oder Pivot Pharmaceuticals USA Inc., oder deren Geschäftsleitung beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Überzeugungen der Geschäftsleitung sowie auf getroffenen Annahmen und aktuelle Informationen seitens der Geschäftsleitung. Tatsächliche Ergebnisse können sich materiell von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, aufgrund bestimmter Faktoren, wie die Nichterfüllung von Bedingungen des CSE oder anderen Wertpapieraufsichtsbehörden, dem Umfang der Unternehmens- und Verbraucherausgaben, den Umsätzen von Pivot Produkten, des Wettbewerbsumfeldes in der Industrie, der Fähigkeit von Pivot das Geschäft zu erweitern, der Höhe der in Verbindung mit den Erweiterungsbemühungen von Pivot angefallenen Kosten, Wirtschaftsbedingungen in der Industrie und der Finanzkraft der Kunden und Lieferanten von Pivot. Pivot übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung solcher zukunftsgerichteten Aussagen. Investoren werden außerdem angewiesen, sämtliche anderen Risiken und Ungewissheiten zu berücksichtigen.

Quellenangaben

Textquelle:Pivot Pharmaceuticals Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129963/4030213
Newsroom:Pivot Pharmaceuticals Inc.
Pressekontakt:Pivot Pharmaceuticals Inc.
Patrick Frankham
PhD
MBA
Chief Executive Officer
E-Mail: Info@PivotPharma.com
Virtus Advisory Group
Investor Relations
E-Mail: Pivot@virtusadvisory.com
Telefon: 416-644-5081

Das könnte Sie auch interessieren:

vitabook führt bundesweit eRezept (eRx) und Rezeptbonus von … Hamburg (ots) - Pünktlich zum Fall des Fernbehandlungsverbots führt das MedTech-Unternehmen vitabook bundesweit das eRezept (eRx) ein. Besonders chronisch Erkrankte profitieren davon, dass sie ihre Folgerezepte beim Arzt nun über www.vitabook.de/rezeptbonus online bestellen können. Zusätzlich erhalten Patienten pro beim Arzt angeforderter Rezeptposition einen Bonus von 2,50 Euro. Horst Seehofer und Ulla Schmidt wollten das elektronische Rezept (eRx) bereits im Jahr 2004 einführen. Knapp 14 Jahre später ist es für Patienten nun soweit. Insbesondere für chronisch Erkrankte ist dies eine enorme E...
Continentale Krankenversicherung zahlt 124 Millionen Euro an … Dortmund (ots) - Die Continentale Krankenversicherung erstattete ihren Kunden 124 Millionen Euro. Von der Beitragsrückerstattung und der garantierten Pauschalleistung profitierten insgesamt beinahe 270.000 Versicherte. Voraussetzung für die Zahlung ist: Die Kunden haben 2017 keine Rechnungen eingereicht. Continentale belohnt kostenbewusstes VerhaltenDer Dortmunder Versicherer honoriert das kosten- und gesundheitsbewusste Verhalten jedes einzelnen Kunden, der im letzten Jahr keine Leistungen in Anspruch genommen hat. So erhielten mehr als 87.000 Versicherte für das Jahr 2017 Beitragsrückerst...
Fisch aus der Kühltheke oft nur aufgetaut: „Marktcheck“, SWR … Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 6. März 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Von wegen frisch - Fisch aus der Kühltheke oft aufgetaut Pangasius, Zander oder Kabeljau aus dem Frischeregal der Discounter und Supermärkte liegt preislich deutlich höher als Tiefkühlware. Oft handelt es sich jedoch bei den vermeintlich fangfrisch abgepackten Fischen um aufgetaute Ware. Risiko Iberogast - drohen Leberschäden durch das vermeintlich harmlose Medikament? Das pflanzlich...
LumiThera LT-300, ein Instrument zur Behandlung der trockenen … Seattle (ots/PRNewswire) - LumiThera Inc., ein Medizinprodukteunternehmen im kommerziellen Stadium mit Schwerpunkt auf der Entwicklung nichtinvasiver Photobiomodulations-(PBM-)Therapien für Störungen und Erkrankungen der Augen, hat bekanntgegeben, dass sein Lichtapplikationssystem LT-300 die CE-Kennzeichnung für die Europäische Union (EU) zur Behandlung der trockenen altersbedingten Makuladegeneration (AMD) erhalten hat. "CE" steht für Conformité Européenne oder EU-Konformität. Mit der CE-Kennzeichnung wird die Konformität von Produkten, die im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verkauft werde...
Smart Cities: Wie Technologie die Lebensqualität in Städten … Düsseldorf (ots) - McKinsey-Studie: 50 Städte weltweit im Vergleich - New York, Singapur und San Francisco am weitesten in der Digitalisierung, Berlin und Hamburg im Mittelfeld Der flächendeckende Einsatz digitaler Angebote kann die Lebensqualität in Städten spürbar steigern. In einer "Smart City" sinken die tägliche Pendelzeit, die Kriminalitätsrate, das Müllaufkommen und steigt die Luftqualität. Von 50 Städten, die das McKinsey Global Institute (MGI) untersucht hat, ist die digitale Infrastruktur am weitesten fortgeschritten in New York, Singapur und San Francisco. Berlin und Hamburg liegen ...
DKMS-Sonderzug: Einladung zu Pressetermin in München Tübingen (ots) - Der DKMS-Sonderzug rollt Dank der Unterstützung des Hauptsponsors RailAdventure aus München eine Woche lang quer durch Deutschland. Er macht an folgenden Stationen Halt: München (23. Mai), Stuttgart (24. Mai), Köln (25. Mai), Leipzig (26. Mai), Hamburg (27. Mai) und Berlin (28. Mai). Das Motto lautet: "Jetzt bist Du am Zug - Setz ein Zeichen gegen Blutkrebs!" Am 23. Mai fällt der Startschuss und es wird an jedem einzelnen Bahnhof eine Registrierungsaktion für Max und alle anderen suchenden Patienten geben. Der 14-Jährige aus Erfurt ist an Blutkrebs erkrankt und auf eine Stammz...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.