CHECK24 unterstützt die Spielstadt Mini-München 2018 mit …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

CHECK24 unterstützt die Spielstadt Mini-München 2018 mit …

5 min

München (ots) –

CHECK24 baut Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus

Mini-München ist das größte Ferienprogramm der Stadt. Vom 30. Juli bis zum 17. August 2018 gestalten bis zu 2.500 Kinder und Jugendliche täglich ihre eigene Stadt im Münchner Olympiapark. CHECK24 unterstützt die Spielstadt Mini-München mit 20.000 Euro.

Die Teilnehmer im Alter von sieben bis 15 Jahren sind die Akteure und Macher in der Spielstadt. Sie entscheiden, ob sie studieren oder in den über 60 Betrieben arbeiten – sei es im Handwerkerhof, der Gärtnerei oder bei der Müllabfuhr. Als Lohn gibt es „MiMüs“, die Währung der Spielstadt. Mit diesem Geld können die Kinder und Jugendlichen im Gasthaus essen, ins Kino gehen oder ein Sparkonto auf der Bank eröffnen.

„Kinder und Jugendliche aus verschiedensten Umfeldern lernen bei Mini-München spielerisch, wie eine Gesellschaft und das Leben in der Stadt funktionieren“, sagt Christoph Röttele, CEO und Sprecher der Geschäftsführung bei CHECK24. „Wir freuen uns, mit unserer Spende zu diesem spannenden Ferienprogramm beizutragen.“

Mini-München findet bereits zum 19. Mal statt. Bei der letzten Auflage der Spielstadt nahmen 32.000 Kinder und Jugendliche das kostenlose Angebot wahr. Auch tausende Erwachsene beantragten bei der Stadt ein „Elternvisum“, um als Zuschauer die Spielstadt zu besuchen.

Veranstalter von Mini-München ist der Verein Kultur & Spielraum e. V., der im Namen der Stadt München seit über 40 Jahren Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche organisiert. Dazu gehören u. a. die KinderUni, ein Kinder- und Jugendforum im Rathaus und die Ferienakademie Kunst & Krempel, die alle zwei Jahre im Wechsel mit der Spielstadt Mini-München stattfindet.

„CHECK24 hilft“: Vergleichsportal baut sein Engagement für benachteiligte Kinder aus

CHECK24 setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland ein. Das gesellschaftliche Engagement beruht auf drei Säulen: Mit dem Förderprogramm unterstützt das Vergleichsportal bundesweit an seinen Standorten Vereine und Projekte mit bis zu 20.000 Euro. Bisher geförderte Organisationen sind unter anderem der buntkicktgut e. V., das Ambulante Kinderhospiz München und der FAIRbund e. V. in Leipzig.

Außerdem ermutigt das Vergleichsportal seine Mitarbeiter, sich ehrenamtlich zu engagieren und unterstützt diese Mitarbeiterprojekte mit jeweils bis zu 2.000 Euro. Dritte Säule ist eine Punkte-Spendenaktion, durch die Kunden die Möglichkeit haben, einen eigenen Beitrag zu leisten. Seit Juni 2016 können sie die in ihrem Kundenportal gesammelten CHECK24-Punkte spenden und damit Kinderhilfsorganisationen unterstützen. CHECK24 verdoppelt die gespendeten Punkte und konnte so bereits über eine Million Euro sammeln.

Über Kultur & Spielraum e. V.

Kultur & Spielraum ist eine Gruppe von Sozial- und Kulturpädagogen, Künstlern und Lehrern. Seit über 40 Jahren planen und organisieren wir als selbständiger Maßnahmenträger des Jugendamtes der Landeshauptstadt München Kulturprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Jahr für Jahr erreichen wir damit 40.000-60.000 Teilnehmer bzw. Besucher. Viele unserer Projekte haben Modellcharakter gewonnen und dienen als Vorbild für ähnliche Aktionen in anderen deutschen Städten.

Pressekontakt Kultur & Spielraum e. V. Dagmar Baginski, Tel. +49 89 341 767, dagmarbaginski@kulturundspielraum.de

Über CHECK24:

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Florian Stark, CHECK24
Textquelle:CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/73164/4030915
Newsroom:CHECK24 GmbH
Pressekontakt:Florian Stark
Public Relations
Tel. +49 89 2000 47 1169

florian.stark@check24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Steffen Henssler ist 3. Starkoch bei VOX-Show „Grill den … Köln (ots) - Feuer erloschen? Von wegen. Steffen Henssler will es nochmal wissen und beweisen, dass er es kulinarisch noch drauf hat. Für eine der insgesamt drei Folgen der "Grill den Profi Sommer-Specials" macht der Hamburger Starkoch einen einmaligen Ausflug zurück an den Grill und zu VOX. Neben den Profiköchen Roland Trettl und Ali Güngörmüs stellt sich Steffen Henssler dann noch einmal dem ultimativen BBQ-Wettbewerb gegen drei prominente Hobby-Griller. Dass der Hamburger Starkoch das Spiel mit dem Feuer beherrscht, bewies er bereits von 2013 bis 2017 in der VOX-Koch-Show "Grill den Henssle...
Für Frieden, Freiheit und Demokratie: Über die Gründung des … -- Erich Kuttner: Hintergrund http://ots.de/yB5856 -- Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,die Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Sozialverband Deutschland SoVD laden Sie herzlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung zur Erinnerung an den Widerstandskämpfer und Gründer des Reichsbundes Erich Kuttner ein: Für Frieden, Freiheit und Demokratie:Über die Gründung des Reichsbundes durch Erich Kuttner und die Entwicklung zum Sozialverband SoVD Donnerstag, 14. Juni 2018, 19 Uhr Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Zweite Etage, Saal 2BAuf Initiative des verwundeten Weltkriegsso...
Nicht alle Mütter haben Blumen verdient! Essen (ots) - Dass der Muttertag nicht nur ein Grund zur Freude ist, darauf weist der Deutschen Kinderverein e.V. in diesem Jahr mit einer besonderen Aktion hin. Unter dem Motto #VeilchenGegenVeilchen zeigen zahlreiche Unterstützer Flagge im Netz. "Natürlich haben die meisten Mütter in aller Welt für das, was sie täglich leisten, Applaus verdient. Aber es gibt eben auch eine dunkle Seite, die wir nicht verschweigen dürfen. Jedes misshandelte Kind, das wir durch mehr Aufmerksamkeit aus seiner Lage befreien, ist alle Anstrengungen wert", erklärt Rainer Rettinger, Geschäftsführer des gemeinnützig...
Deutsches Rotes Kreuz lädt am 7. Mai 2018 zur … Berlin (ots) - Das Deutsche Rote Kreuz lädt am 7. Mai 2018 in Berlin zur Jahrespressekonferenz mit DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt ein. Das DRK stellt dabei den Jahresbericht 2017 mit aktuellen Daten zur Mitgliederentwicklung, zur Zahl der ehrenamtlichen Helfer und zur Spendenbereitschaft der Bevölkerung vor. Außerdem wird u.a. über das Thema Bevölkerungsschutz (wie gut ist Deutschland auf Katastrophen vorbereitet? Vorschläge für ein nationales Krisenmanagement), die Situation im Pflegebereich und aktuelle Hilfseinsätze im Ausland berichtet. Beginn: 7. Mai 2018, 10.00 UhrOrt: Presse- und Inf...
Geldgeschenke und Gutscheine – oft gewünscht, genauso oft … Hamburg (ots) - Ob Geburtstag, Hochzeit, Hochzeitsjubiläum oder andere Anlässe: Gutscheine und Geldgeschenke erfreuen sich großer Beliebtheit. Da es in der heutigen Zeit nicht mehr verpönt ist, bestimmte Wünsche bereits mit einer Einladung bekanntzugeben, wird oft direkt um beispielsweise eine finanzielle Unterstützung gebeten. Besonders häufig findet sich das bei Hochzeitseinladungen. Einen solchen Wunsch zu erfüllen, gebietet die Höflichkeit. Dann allerdings das Geld einfach in einen Umschlag zu stecken und vor Ort zu übergeben, ist nur dann empfehlenswert, wenn entweder ein Hinweis darauf g...
„Nachtcafé: Alptraum Pflegeheim – wo bleibt die Würde?“ Baden-Baden (ots) - Pflegenotstand in Deutschland, akuter Fachkräftemangel und dramatische Missstände in Pflegeheimen: Der Gedanke, in einem Heim leben zu müssen, macht 80 Prozent der Deutschen Angst. Die häusliche Pflege kann von Angehörigen oftmals nicht übernommen werden - ein moralisches Dilemma, das viele Familien plagt. Vernachlässigung, falsche Medikation und Freiheitsentzug scheinen sich in deutschen Pflegeheimen zu häufen. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird durch den demographischen Wandel weiter steigen. Die neue Bundesregierung plant 13.000 neue Stellen in der Pflege. Für Kritiker ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.