Reit- und Fahrverein Pulsnitz gewinnt den großen …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Reit- und Fahrverein Pulsnitz gewinnt den großen …

2 min

Leipzig (ots) – Die Pferdesportfreunde aus der Lebkuchenstadt gewannen souverän den diesjährigen „MDR-Vereinssommer“ und damit eine Siegprämie von 5000 EUR für ihren Verein.

Bei knapp 7500 Einwohnern 1904 Unterstützer zu mobilisieren und über Stunden mit tollem Programm bei 39 Grad aufs Gelände zu locken, ist eine herausragende Siegerleistung der Vereinsfreunde. Platz Zwei belegen die „Energy Diamonds“ – ein Showtanzverein aus Altenburg, der 1665 Unterstützer bei Gluthitze auf dem Marktplatz versammeln konnte. Platz Drei teilen sich der Hettstedter Fanfarenzug und der „Tae Kwon Do Club Aken“ mit jeweils 1138 Unterstützern.

Gewinner sind aber alle zehn Vereine, die im MDR-Nachmittagsfernsehen zehn Tage lang eine Live-Bühne bekamen. Sie konnten ihre Leidenschaft und ihr überragendes ehrenamtliches Engagement in „MDR um 2“ und „MDR um 4“ mit einem großen Publikum teilen.

Die Pulsnitzer erhalten neben dem „Belantis“-Scheck von 5000 Euro noch 44 Freikarten für den Freizeitpark dazu. Dem Zweitplatzierten aus Altenburg winken 22 Freikarten für „Belantis“.

Redaktionsleiter Andreas Fritsch: „Wir sind überwältigt von der großen Resonanz unserer Sommeraktion und haben tolle Vereine aus vielen Regionen Mitteldeutschlands kennen- und schätzen gelernt. Von Aken bis Zappendorf: Mit unserem Vereinssommer wollten wir die tolle Arbeit der Ehrenamtlichen ins Schaufenster rücken und Danke sagen.“

Das MDR-Nachmittagsprogramm widmete sich vom 30. Juli bis zum heutigen Freitag, 10. August, dem vielfältigen Vereinsleben im Sendegebiet. Egal, ob Sportverein, Briefmarkensammler, Tanzverein oder Karnevalisten, fast neuntausend Unterstützer würdigten das ehrenamtliche Engagement ihrer Vereine.

Janett Eger und Gesine Schöps waren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unterwegs. Sie besuchten am 30. Juli die Motorrad-Enthusiasten der Jawa-Freunde aus Magdeburg. Weiter ging es mit dem Greizer Theaterherbst, dem Zappendorfer Carneval Verein, dem Imkerverein „Unstruttal Nebra und Umgebung“ sowie dem Hettstedter Fanfarenzug. In der zweiten Vereinssommer-Woche stellten sich die Briefmarkensammler aus Gotha, der Reit- und Fahrverein Pulsnitz, der „Tae Kwon Do Club Aken“, das Showtanzprojekt „Energy Diamonds“ vom Altenburger Sportclub 2000 und die Eishockeyfreunde vom ESV Chemnitz vor.

Quellenangaben

Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/4031765
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Margit Parchomenko

Tel.: (0341) 3 00 64 72
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

ZDFinfo, kurzfristige Programmänderung Mainz (ots) - Woche 32/18 Donnerstag, 09.08. Bitte Beginnzeitkorrektur beachten: 5.35 Dem Tod auf der Spur - Die Männer vom Kriminaldauerdienst Deutschland 2017 ( weiterer Ablauf ab 6.15 Uhr wie vorgesehen )Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 8.18 Regelmäßig aktuelle Nachrichten heute Xpress 8.20 Leben im Todestrakt Aussage gegen Aussage 9.05 Crime and Justice - das Justizsystem der USA Amerika und die Millionenklagen 9.50 Die Killer von Long Island Einwanderer unter Generalverdacht USA 2018 10.35 ZDFzeit Mensch Trump! Provokateur, Populist, Präsident Deutschland/USA 2017 11.20 ZDFzeit Supe...
Thema: Hamburger Hafengeburtstag 2018 – Sonntag, 13. Mai 2018, … Bonn (ots) - Der Hamburger Hafen kann auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken: In diesem Jahr wird bereits das 829-jährige Bestehen gefeiert, traditionell mit dem größten Hafenfest der Welt. phoenix-Reporter Michael Kolz berichtet von den Feierlichkeiten des Hamburger Hafengeburtstags und präsentiert die Höhepunkte des Programms. Die Einlaufparade bildet den spektakulären Auftakt des Hafengeburtstages: Mit dabei sind imposante Großsegler wie die "Alexander von Humboldt II", die "Kruzenshtern", die "Mir", die "Sedov" und die "Cap San Diego". Zusammen mit dem stellvertretenden Hafenkapi...
ZDF-Programmänderung ab Woche 23 Mainz (ots) - Woche 23/18 Mi., 6.6. Bitte Programmänderung und Beginnzeitkorrektur beachten: 12.10 drehscheibe12.30 Heute im Parlament (HD/UT) Befragung der Bundesregierung Reporter: Frank Buchwald Moderation: Patricia Wiedemeyer 13.30 ARD-Mittagsmagazin (VPS 13.00 Uhr) (Weiterer Ablauf ab 14.00 Uhr wie vorgesehen.) - Bitte neuen Ausdruck beachten:22.45 ZDFzoom (HD/UT) Im Netz des Missbrauchs Wie Kinder zu Opfern werden Film von Arndt Ginzel und Martin Kraushaar Kamera: Gerald Gerber Philippinen/Deutschland 2018QuellenangabenTextquelle: ZDF, übermittelt du...
SKODA fährt die Stars zum roten Teppich des PRG LEA 2018 Weiterstadt/Frankfurt (ots) - - 13. Preisverleihung des PRG Live Entertainment Awards in der Festhalle Frankfurt - SKODA chauffiert die Stargäste in SUPERB-Limousinen und KODIAQ-SUVs zur Gala Am 9. April vergibt der Live Entertainment Award Committee e.V. den PRG Live Entertainment Award (PRG LEA) an die Macher hinter den Kulissen. Bei der Verleihung des Kulturpreises stehen Menschen im Vordergrund, die sonst fernab vom Scheinwerferlicht im Showbusiness arbeiten, darunter Veranstalter, Manager und Spielstättenbetreiber. SKODA unterstützt den Event als Fahrzeugpartner und fährt die prominenten ...
Ronja von Wurmb-Seibel: Warum Journalisten nicht objektiv sein … Frankfurt am Main (ots) - Journalisten sollten sich mit keiner Sache gemein machen - diesem Ideal widerspricht Reporterin Ronja von Wurmb-Seibel. Die Autorin und Dokumentarfilmerin sagt im neuen "medium magazin": "Niemand, literally niemand, hat jemals zu mir gesagt: Ach, wärst du doch objektiver. Ich glaube, es gibt diesen Wunsch bei Lesern gar nicht." Von Wurmb-Seibel diskutiert im "medium magazin" mit den Journalisten-Kollegen Niklas Schenck und Raphael Thelen über Aktivismus im Journalismus. Ronja von Wurmb-Seibel wehrt sich jedoch gegen den Begriff des Aktivisten: "Ich kotze bei dem Wort....
Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz über das Tabu-Thema … Hamburg (ots) - Die Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz stammt aus einer Psychotherapeutenfamilie. Ihre Mutter und zwei ihrer Tanten sind Therapeutinnen. Das ist sicherlich ein Grund, warum die 50-Jährige so entspannt über ein Thema spricht, das in Deutschland immer noch ein Tabu ist: Therapie. Die lässige Grazerin spricht als erste Schauspielerin in EMOTION (Ausgabe 7/18, jetzt im Handel) offen über ihre Therapieerfahrungen. Als junge Frau habe sie gespürt, "dass ich große Angst vor Nähe hatte." Um herauszufinden, woher das kommt, hat sie eine Analyse gemacht. Die Erfahrung war so positiv, dass...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.