EU-Haushaltskommissar Oettinger gegen Kindergeld-Indexierung

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

EU-Haushaltskommissar Oettinger gegen Kindergeld-Indexierung

18 sec

Berlin (ots) – EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger lehnt eine Indexierung des Kindergeldes für im EU-Ausland lebende Kinder ab. „Es gibt eine klare Tendenz unter den EU-Mitgliedstaaten, die gegenwärtige europäische Rechtslage nicht zu ändern“ sagte Oettinger dem „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe) zur Begründung. Oettinger verwies dabei auf Beratungen im Rat der EU-Sozialminister vom vergangenen Juni, bei denen sich eine Mehrheit der Minister gegen eine Anpassung von Kindergeldzahlungen für im Ausland lebende Kinder an die dortigen Lebenshaltungskosten ausgesprochen hatte. „Deshalb halte ich einen weiteren Vorstoß für wenig chancenreich“, sagte Oettinger weiter. Zuvor war in Deutschland eine Debatte über die Höhe von Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland erneut aufgeflammt.

https://www.tagesspiegel.de/politik/nachwuchs-im-ausland-eu-hausha ltskommissar-oettinger-gegen-kindergeld-indexierung/22903474.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/4032044
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Das könnte Sie auch interessieren:

Grüne warnen vor Verlängerung der Syrien-Mission Düsseldorf (ots) - Die Grünen haben vor einem neuen Bundestagsmandat für Syrien und den Irak gewarnt. "Die Gefahr, sich der Mittäterschaft bei den Angriffen schuldig zu machen, wird durch die Pläne der Bundesregierung nicht gebannt", sagte der Grünen-Politiker Jürgen Trittin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Durch die Einsätze der Aufklärungs-Tornados und der Lufttanker laufe Deutschland Gefahr, quasi an der Seite der Türkei deren verheerenden Angriff auf Afrin zu unterstützen. Dem Einsatz fehle ein UN-Mandat. Deutschland lasse sich auf die "brandgefährliche...
Linke kritisiert Verfassungsurteil zu Streikrecht als nicht … Düsseldorf (ots) - Die Bundestagsfraktion der Linken hat mit Kritik auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts reagiert, wonach auch weiterhin ein Streikverbot für beamtete Lehrer gilt. "Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist vor dem Hintergrund der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte nicht nachvollziehbar", sagte Pascal Meiser, gewerkschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion, der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch). Dieser habe bereits vor zehn Jahren ein pauschales Streikverbot für Beamte eindeutig verneint. "Ich bin mir sicher, dass in dieser S...
GKV-Spitzenverband kritisiert Details an Spahns … Düsseldorf (ots) - Die Präsidentin des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenkassen (GKV), Doris Pfeiffer, hat das geplante Pflegepersonal-Stärkungsgesetz von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) begrüßt, einzelne Details aber deutlich kritisiert. "Mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz rückt die Regierungskoalition die Situation der Kranken- und Altenpflege richtigerweise ins Zentrum", sagte Pfeiffer der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch). Kritik übte sie allerdings daran,  "dass die Politik dabei reflexhaft die Beitragszahlenden stärker belastet". Nicht alle geplanten Maßnahm...
Smudo: „Der akuelle Zeitgeist kotzt mich an“ Hamburg (ots) - "Hip-Hop spielt keine große Rolle mehr in meinem Leben. Denn Musik ist eine identitätsstiftende Ware, und der Bedarf an Identitätsstiftung scheint bei mir mit steigendem Alter abzunehmen", sagt Smudo im Interview mit der Philosophie-Zeitschrift HOHE LUFT (Ausgabe 4/2018 ab heute im Handel, www.hoheluft-magazin.de). Mit seiner Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier" sei der in Hamburg lebende Rapper "Teil der Ich-Kultur der 90er" gewesen. Ihre Texte nutzen die "Fantas" als "Bühne, auf der wir uns darstellen konnten." "Das traf den Zeitgeist", erinnert sich Smudo, obwohl am Anfang ...
Kriminalitätsstatistik NRW Bielefeld (ots) - Der beachtliche Rückgang von 96.000 Straftaten in NRW innerhalb eines Jahres - er ist der SPD zu verdanken. Das meint zumindest der frühere Landesjustizminister Thomas Kutschaty, der die Entwicklung als Ergebnis »langfristig angelegter Maßnahmen« der früheren rot-grünen Regierung beschreibt. Oder war es doch ein Erfolg des neuen schwarz-gelben Kabinetts? »Die Null-Toleranz-Strategie der neuen NRW-Innenpolitik trägt erste Früchte!«, frohlockte der Paderborner CDU-Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke. Und die Polizei? Sie sieht den Schlüssel zum Erfolg in einer »veränderten Einsa...
Trump hat Welthandel nicht verstanden Straubing (ots) - Trump agiert kurzsichtig und gefährlich. Die Logik globalisierten Wirtschaftens hat er nicht verstanden. Vielmehr sollte er dafür sorgen, dass die USA ihren Industriepark erneuern und in entscheidenden Branchen wieder zum Weltstandard aufschließen, so wie dies Google und Apple vormachen. Ansonsten dürfte die Affäre um "Stormy Daniels" noch zu den geringsten Problemen Trumps zählen.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/3887428Newsroom: Pressekontakt: Straubinger Tagblatt Ressortleiter Politik...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.