Günther auf dem Holzweg

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Günther auf dem Holzweg

52 sec

Straubing (ots) – Wie will man sich denn bei kommenden Bundestagswahlen als CDU verkaufen, wenn man nicht mehr so richtig zu erkennen vermag, welchen Kurs die Partei fährt und für welche Koalitionspartner sie sich im Zweifel entscheidet? Gerade im Westen dürften Günthers Gedankenspiele daher für Entsetzen sorgen. Klares Profil, statt sich der eigenen Schwäche hinzugeben, das wäre Günthers Aufgabe. Das eigene Versagen zu pflegen, ist der falsche Weg.

Quellenangaben

Textquelle:Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122668/4032535
Newsroom:Straubinger Tagblatt
Pressekontakt:Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Baukindergeld ist keine geschickte Idee Kommentar Von … Düsseldorf (ots) - Das Baukindergeld ist keine besonders geschickte Idee, wenn es darum geht, jungen Familien den Eigenheimerwerb zu ermöglichen. Es wird vor allem die Immobilienpreise weiter nach oben treiben - mit dem Geld der Steuerzahler. Zudem lassen sich Mitnahmeeffekte nicht vermeiden, denn allzu viele Familien würden sich auch ohne die staatliche Subvention ihren Wunsch nach einer eigenen Immobilie erfüllen. Diese Nachteile werden nun auch nicht dadurch geheilt, dass die Regierung die Antragszeit auf Ende 2020 befristet. Eher dürfte dieses Datum dazu führen, dass sich der Preistrend na...
EU-Kommissar rechnet auch unter SPD-Finanzminister mit … Osnabrück (ots) - EU-Kommissar rechnet auch unter SPD-Finanzminister mit Fortsetzung deutscher Austeritätspolitik Moscovici: "Olaf Scholz ist der Tradition von Stabilität absolut verpflichtet" Osnabrück. Die EU-Kommission geht davon aus, dass sich an der deutschen Austeritätspolitik auch unter einem SPD-geführten Finanzministerium grundsätzlich nichts ändert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte der für Wirtschaft und Währung zuständige EU-Kommissar Pierre Moscovici: "Sicher wird die Zusammenarbeit mit Olaf Scholz anders sein als mit seinem Vorgänger Wolfgang S...
Gymnasium kauft Burkinis für Schülerinnen Bildung ist … Bielefeld (ots) - Schwimmunterricht, Sexualkunde und Schulausflüge - ein Dreiklang an Schulveranstaltungen, der Schulleitern besonders viel Arbeit bereitet. Denn immer wieder müssen Rektoren Eltern und Schüler darauf aufmerksam machen, dass die Schulpflicht auch die Bereiche abdeckt, die nicht in das Weltbild religiöser Gruppen passen. Alle Religionen müssen sich damit arrangieren, dass ihre Überzeugungen keinen Vorrang vor Bildung haben. Sie müssen damit leben, das ihre Kinder andere Lebensweisen kennenlernen und selbst entscheiden, auf was sie einmal verzichten wollen. Deshalb dient es vor a...
Kommentar zur Verantwortung des Staates angesichts … Berlin (ots) - »So schade, wie es ist, es ist halt zu Ende. Ich komm ja wieder«, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Ende ihrer Befragung durch den Bundestag. Wiederkommen und sich persönlich den Fragen der Parlamentarier stellen, das sollte sie auf jeden Fall. Und nicht nur sie, sondern auch künftige Regierungschefs und -chefinnen. Regelmäßig, so oft wie möglich und institutionalisiert. Als kleiner Baustein zum Abbau der mittlerweile nicht nur mehr schleichenden Entfremdung zwischen Teilen der Bevölkerung (weit über Pegida und AfD hinausgehend) und der Demokratie. Diese hat laut Bundesprä...
Ex-Minister Andreas Breitner fordert den Rücktritt von Ralf … Kiel (ots) - In Schleswig-Holsteins SPD wird am Tag nach der Kommunalwahl die Forderung nach einem Rücktritt von Parteichef Ralf Stegner lauter. Andreas Breitner, Innenminister von 2012 bis 2014, kritisiert, Stegner führe die Nord-SPD "wie eine Ich-AG, die einzig und allein seinem Machterhalt" diene. Dies sagte er den Kieler Nachrichten (Dienstagsausgabe). Breitner: "Das durchschauen die Menschen und mögen es nicht." Jeder Monat, den Stegner weiter im Amt bleibe, schade der SPD. "Es wäre der letzte Dienst, den er unserer Partei erweisen kann, wenn er endlich, endlich zurückträte." Die SPD könn...
2400 Verstöße gegen Düngeregeln in Nordrhein-Westfalen und … Osnabrück (ots) - 2400 Verstöße gegen Düngeregeln in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen Häufung in Bundesländern mit höchster Schweinedichte - Bundesministerium: Mehr Beratung für Bauern nötig Osnabrück. Die Kontrollbehörden in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr etwa 2400 Verstöße gegen Düngeregeln festgestellt. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Fast 1000 der Ordnungswidrigkeitsverfahren in den Bundesländern mit der höchsten Schweinedichte Deutschlands standen dabei im Zusammenhang mit der Düngeverordnung. Die war im vergangenen Jahr nach a...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.