Badplanung: Das wünschen sich Deutschlands Verbraucher

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Badplanung: Das wünschen sich Deutschlands Verbraucher

3 min

Stuhr (ots) –

– Repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov – Besichtigung der Produkte in der Ausstellung wichtigste Entscheidungshilfe – 3D-Badplaner beliebtestes Digital-Tool

Wer in den eigenen vier Wänden ein neues Badezimmer installieren lassen möchte, muss im Vorfeld viele Entscheidungen treffen, insbesondere was Umsetzung, Ausstattung und Kosten angeht. Welche Form der Unterstützung sich dabei Deutschlands Verbraucher wünschen, das hat die repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag von ELEMENTS ermittelt. Ganz hoch im Kurs: die Besichtigung der Produkte in einer Badausstellung – für 30 Prozent der Befragten ist der Termin vor Ort die wichtigste Entscheidungshilfe. Auf Platz zwei in der Rangliste liegt der 3D-Badplaner (17%), mit dem der Verbraucher sein Traumbad virtuell gestalten kann und so dem Fachmann möglicherweise eine erste Grundlage liefert. Bei einer identischen Prozentzahl liegt das persönliche Gespräch mit dem Profi.

Der 3D-Badplaner ist angesagt: Auf die Frage, welches digitale Hilfsmittel die Befragten, die eine Angabe gemacht haben, sich beim Planen ihres neuen Bades wünschen, entschieden sich 20 Prozent für dieses Online-Tool. Mit 12 Prozent teilen sich „Computer/Tablet“ und „Computerprogramme“ den zweiten Platz im Ranking.

Und wie schätzen Deutschlands Verbraucher die anfallenden Gesamtkosten für ein neues Badezimmer ein? 23 Prozent gehen von „bis zu 5.000 Euro“ und 29 Prozent von „bis zu 10.000 Euro“ aus. Dass für Planung und Einbau „mehr als 10.000 Euro“ zu veranschlagen sind, schätzen weitere 29 Prozent der befragten Verbraucher. Eine weitere Erkenntnis der Umfrage: Für mehr als jeden Zweiten (54%) ist beim Bäderkauf die Angabe des Gesamtpreises wichtiger als die Angabe einzelner Produkt- und Installationspreise (33%).

Hinweis zur Studie:

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2060 Personen zwischen dem 25. und 27. Juni 2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Über ELEMENTS

ELEMENTS ist der einfachste Weg zum neuen Bad und zur neuen Heizung. Besucher profitieren in deutschlandweit 230 Ausstellungen von der geballten Kompetenz des ELEMENTS-Teams aus Fachhandwerk und Badverkäufern sowie rund um die Uhr von einer Online-Plattform, die fundierte Informationen sowie interaktive Servicetools wie Badtyptest, 3D-Badplaner und Heizungskonfigurator bereit hält. Das ELEMENTS Konzept steht für eine Rundum-sorglos-Betreuung mit klarer Orientierung, persönlicher Ansprache und umfassendem Service. Die individuelle Beratung macht dabei stets den Unterschied, ob in der Badausstellung oder im heimischen Heizungskeller. Vom ersten Planungsschritt bis zur finalen Übergabe des professionell montierten Projekts besticht ELEMENTS jederzeit durch maßgeschneiderte Lösungen.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ELEMENTS/elements-show.de
Textquelle:ELEMENTS, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/119190/4035011
Newsroom:ELEMENTS
Pressekontakt: Erik Trümpler
Communications Contor
An der Riede 1
28816 Stuhr
Tel.: +49 421 2029 – 113
Fax: +49 421 2029 – 270
erik.truempler@communications-contor.de

Das könnte Sie auch interessieren:

400 Jahre alter, energieautarker Schwarzwaldhof in Schönwald … Frankfurt am Main (ots) - - Der Sonderpreis der Jury geht nach Schönwald - Motto: "Ästhetisch und effizient Wohnraum schaffen und modernisieren" - Gewinner aus Köln, Pappenheim, München, Weiden, Berlin, Jettenbach und dem Schwarzwald - Internationaler Sonderpreis geht an Sozialwohnbauprojekt "Alizari" in Frankreich Die KfW Bankengruppe vergibt zum 16. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen. Der KfW Award zeichnet Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umsetzten oder ein bestehendes Gebäude erweiterten, umwidmeten, modernisierten o...
Tee zieht immer Gemeinsamer Online-Auftritt der … Hamburg (ots) - Mit einer neuen Initiative der deutschen Teewirtschaft, vertreten durch den Deutschen Teeverband und die Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee (WKF), ist ab sofort das coole Heißgetränk in aller Munde. Ein gemeinsamer Online-Auftritt mit vielen Tipps und News und eine bundesweite PR-Aktion werben unter dem Motto "Tee zieht immer" für das abwechslungsreiche Lebensmittel Tee. Sie sind Morgenmuffel, Frühsportler, experimentierfreudig, traditionell, Chef, Lieblingskollege, Clean Eater, gestresst oder in Ihrem ganz persönlichen hyggeligen Moment? Für alles gibt es das richt...
Gaskartuschen beim Zelten: das kleine Einmaleins Berlin (ots) - Campingkocher oder Gaslampen sind beim Zelten unverzichtbare Begleiter. Betrieben werden sie mit Flüssiggas aus handlichen Kartuschen. Was Camper über den richtigen Umgang mit den praktischen Energiespendern wissen sollten, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG). Gaskocher oder -lampen werden je nach Modell meist mit Stech- oder Schraubkartuschen betrieben. Die Stechkartuschen werden beim Einsetzen in das Gerät mit einem Dorn durchbohrt. Dank einer Gummidichtung im Gerät tritt dabei kein Gas aus. Stechkartuschen sind die preisgünstigere Variante - allerdings dürfen ...
„ZDFzoom“ über steigende Mieten und Spitzenrenditen Mainz (ots) - Steigende Mieten und gleichzeitig wachsende Gewinne bei großen Immobilienkonzernen: Immer mehr Mieter machen ihrem Unmut Luft, jüngst protestierten 25.000 Menschen in Berlin. "ZDFzoom" berichtet am Mittwoch, 23. Mai 2018, 22.45 Uhr, über "Steigende Mieten und Spitzenrendite - Wer bändigt die Immobiliengiganten?". "ZDFzoom" hat aufgebrachte Mieter in ganz Deutschland getroffen. Ihre Kritik: Statt Immobilien regelmäßig instand zu halten, werde teuer modernisiert und beispielweise in Fahrstühle, Balkone und Wärmedämmung investiert. Doch das müssen die Bewohner über höhere Mieten bez...
Rückruf des Artikels „NUSWEET Nuss-Nougat-Creme – 180 g … Hamburg (ots) - Die NUSWEET GmbH ruft den Artikel "NUSWEET Nuss-Nougat-Creme 180g Glas mit Mindesthaltbarkeitsdatum 09.10.2019 öffentlich zurück. Die Waren wurden bereits aus dem Verkauf genommen. In einen Glas wurde eine Verunreinigung mit Metallteilchen festgestellt. Der betroffene Artikel sollte daher nicht mehr verzehrt werden. Die betroffene Ware kann dem Einzelhändler, bei dem sie erworben wurde, zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.QuellenangabenBildquelle: obs/NUSWEET GmbHTextquelle: NUSWEET GmbH, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/130812...
KfW-Kommunalpanel 2018: Steigende Investitionsbedarfe treffen … Berlin (ots) - - Bevölkerungswachstum und höhere Anforderungen an die Infrastruktur lassen die Investitionsbedarfe der Kommunen steigen - Die ausgelasteten Kapazitäten der Verwaltung und der Bauwirtschaft erschweren hingegen zusätzliche Investitionen Deutschland wächst, das gilt auch für die Bevölkerung. Durch Zuwanderung und steigende Geburtenraten lebten 2017 rund 2 Millionen Menschen mehr in Deutschland als noch fünf Jahre zuvor, darunter viele Kinder und Jugendliche. Damit wächst der Druck auf die Kommunen, zusätzliche Infrastrukturen wie Schulen, Kitas oder Wohnraum bereitzustellen. Gleic...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.