MES Expo präsentiert sich auf der InnoTrans

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

MES Expo präsentiert sich auf der InnoTrans

3 min

Berlin (ots) –

– Elektronikzulieferindustrie wichtiger Partner bei der Digitalisierung der Mobilitätsbranche – verkehrssystemübergreifende B2B-Marketingplattform – MES Expo auf der InnoTrans in Halle 10.1, Stand 102

Ob Schienen- oder Straßenverkehr, ob ÖPNV oder Güterverkehr – die digitale Transformation hat den gesamten Mobilitätssektor erfasst. Auch auf der InnoTrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik, die vom 18. bis 21. September 2018 auf dem Berliner Messegelände stattfindet, sind autonomes Fahren, Elektrifizierung und Konnektivität ein großes Thema. Bei der digitalen Entwicklung der Mobilität kommt der Elektrotechnikbranche eine zentrale Rolle zu; sie ist die industrielle Basis für Digitalisierung und Vernetzung in der Mobilität. Daher präsentiert sich die MES Expo, die neue Fachmesse für die Elektronikzulieferindustrie der Mobilitätsbranche, erstmalig auf der InnoTrans in Halle 10.1 am Stand 102. MES Expo steht für Mobility Electronics Suppliers Expo und versteht sich als verkehrssystemübergreifende B2B-Marketingplattform speziell für die Elektrotechnikbranche. Sie findet im zweijährigen Turnus auf dem Berliner Messegelände statt – erstmalig vom 5. bis 7. November 2019.

„Die MES Expo ist die einzige Fachmesse nur für die Elektronikzulieferer der Mobilität mit dem Fokus auf Automobile, Nutzfahrzeuge und Schienenverkehr. Als Fachbesucher wollen wir Fahrzeughersteller, Verkehrsunternehmen, Hersteller und Lieferanten der Verkehrstechnik genauso wie Politik, Wissenschaft und Forschung ansprechen“, erläutert Matthias Steckmann, zuständiger Geschäftsbereichsleiter bei der Messe Berlin. Auf der MES Expo präsentieren die Aussteller ein breites Portfolio an Produktinnovationen – von der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität, über Antriebstechnologie bis hin zu Sicherheitssystemen für das autonome Fahren. Inhaltlich begleitet wird die Veranstaltung von kurzen und konzentrierten Dialogforen, in denen sich die Fachbesucher zu aktuellen Branchenthemen austauschen können.

Die MES Expo wird unterstützt vom ZVEI, Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., welcher mit seinen 200 mobilitätsspezifischen Mitgliedsunternehmen das gesamte Angebotsspektrum der Elektronikbranche abdeckt. Ebenfalls beteiligt ist der VDB, Verband der deutschen Bahnindustrie e.V., welcher die Hersteller sämtlicher Produkte für den Bahnbetrieb unter seinem Dach zusammenführt.

Mehr Informationen stehen online unter www.mobility-electronics.de bereit.

Quellenangaben

Textquelle:Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6600/4058411
Newsroom:Messe Berlin GmbH
Pressekontakt:Daniela Breitschaft
PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
breitschaft@messe-berlin.de
www.mobility-electronics.de

Das könnte Sie auch interessieren:

KPS Capital Partners ruft Autokiniton Global Group ins Leben Führungspersönlichkeit der Branche George Thanopoulos zum Chief Executive Officer ernannt Bestätigung der Übernahme von L&W, Inc. durch eine Tochtergesellschaft New York (ots/PRNewswire) - KPS Capital Partners, LP ("KPS") teilte heute mit, dass sie eine neue Firma namens Autokiniton Global Group, LP ("AGG") gegründet haben, um Investments in der globalen Automobilzulieferindustrie durchzuführen. George Thanopoulos, eine weithin anerkannte Führungskraft der Branche, wird als Chief Executive Officer von AGG tätig werden. KPS gab ebenfalls bekannt, dass die AGG verbindliche Vereinbarungen get...
Ferienstart: Im Umweltvergleich liegt die Bahn vorn Berlin (ots) - Pünktlich zum Start der Sommerferien legt die Allianz pro Schiene einen Umweltvergleich für Deutschland zwischen Flieger, Pkw, Bus, Lkw und Eisenbahn vor. Für Reisende im Fernverkehr, Pendler im Nahverkehr und ebenso für Verlader im Güterverkehr ergibt sich auf Grundlage neuester amtlicher Daten ein Ranking der Verkehrsträger in den wichtigsten Umweltkategorien: Im Fokus der Allianz pro Schiene-Aufstellung stehen Treibhausgas-Emissionen, Energieverbrauch und Stickoxid-Ausstoß. Ergebnis: Im Personenverkehr liegt die Eisenbahn im Nah- und Fernverkehr klar vor den anderen Verkehrst...
CJ Logistics erschließt eurasische „Eisenseidenstraße“ Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - CJ Logistics erschließt "Eisenseidenstraße" als Verbindung zwischen Europa und Asien. Am 02. Mai kündigt CJ Logistics (CEO Keun-tae Park) den Beginn des internationalen multimodalen Transportdienstes zwischen Europa und Asien, EABS (Eurasia Bridge Service), über die Eisenbahnlinie TCR (Trans China Railway) an. Dieser internationale multimodale Transportdienst erfolgt durch zwei unterschiedliche Transportarten. Werden Güter in einem Container in China gelagert, werden sie auf einem LKW zu einem Bahnhof befördert. Im Anschluss an die Beförderung der Güter mitte...
Unruhe in Lokführergewerkschaft bei … Stuttgart (ots) - Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat bei den Betriebsratswahlen die erhoffte deutliche Steigerung ihrer Mandate verpasst. Während ihr Anteil bei der Deutschen Bahn AG nach vorläufigen Ergebnissen mit 333 Mandaten kaum verändert blieb, steigerte sich die GDL bei den "Nichtbundeseigenen Bahnen" auf 183 Sitze. "Wir haben unser Ziel nicht erreicht - glasklar", sagte der Vorsitzende Claus Weselsky der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstagausgabe). Im Vorfeld hatte er verkündet, in allen Betrieben mit Zugbegleitern und Lokomotivführern die...
Erstmals Obst und Gemüse im vollautomatischen Lager: … Pullach (ots) - Ein einzigartiges Logistikzentrum des Unternehmens SOK bei Helsinki bringt als eines der ersten Food-Retail-Logistikzentren weltweit auch Obst und Gemüse vollautomatisch auf den Weg. Dabei setzt SOK auf Mehrwegbehälter von IFCO, dem führenden Anbieter von Mehrwegverpackungslösungen für Frischprodukte. In dem vollautomatisierten System können die Mehrwegbehälter von IFCO ihre Stärken voll ausspielen. Frische Früchte und Gemüse vom Erzeuger zum Verkäufer zu bringen, ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Häufig dürfen nur Stunden vergehen zwischen dem Eingang der Produkte im Verteilzen...
Mehr Sicherheit für ICE und TGV Rheinbach (ots) - Wissenschaftler vom Institut für Sicherheitsforschung (ISF) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) haben im Rahmen des deutsch-französischen Projekts RE(H)STRAIN eine Luftschleuse entwickelt, die die berührungslose Detektion von flüchtigen Substanzen, die von Sprengstoff oder Drogen herrühren, an Bahnhöfen oder an Zugtüren ermöglicht. Die Bombenanschläge von Madrid (2004) und London (2005) haben gezeigt: Bahnhöfe und Züge in Europa sind potenzielle Ziele für Angriffe mit Sprengstoffen. "Es ist wichtig, kritische Verkehrsinfrastrukturen in der EU besser vor möglichen Terrorans...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.