Unions-Innenexperte Middelberg: Maaßen hätte sich …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Unions-Innenexperte Middelberg: Maaßen hätte sich …

30 sec

Osnabrück (ots) – Unions-Innenexperte Middelberg: Maaßen hätte sich zurückhalten müssen

„Versachlichung der Debatte“ gefordert – Rufe nach Abschaffung des Verfassungsschutzes abwegig“

Berlin. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, hat die „Versachlichung“ der Debatte über die Vorfälle in Chemnitz gefordert und das Verhalten von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen kritisiert. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch) sagte Middelberg: „Es wäre besser gewesen, wenn Maaßen bei seinen Äußerungen mehr Zurückhaltung geübt und nicht den Weg über die Presse, sondern den zu seinem Minister gesucht hätte.“ Dem Behördenchef allein deshalb die Eignung für das Amt abzusprechen, gehe allerdings zu weit. „Völlig abwegig“ nannte der CDU-Innenexperte Rufe nach einer Abschaffung des Verfassungsschutzes. „Wir brauchen gerade bei Vorfällen wie in Chemnitz fundierte Informationen, die zu der Versachlichung der Debatte beitragen und dafür brauchen wir einen starken Verfassungsschutz“, betonte Middelberg.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/4058591
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zu André Poggenburg Bielefeld (ots) - Das mit der Meinungsfreiheit ist manchmal schwer auszuhalten. Aber es ist eine demokratische Errungenschaft, dass jeder den größten Unfug reden darf. Darauf beruht nun einmal eine offene Gesellschaft. Wer die Rede von Sachsen-Anhalts früherem AfD-Chef André Poggenburg als Beitrag zur politischen Willensbildung verstehen will, muss davon einen weiten Begriff haben. Aber Pöbeleien sind eben nicht per se verboten. Und in der Tat gibt es keine konkrete Person, die sich durch Poggenburgs Ausfälle (»Kümmelhändler«, »Kameltreiber«) angegriffen fühlen muss. Aufforderungen zu strafbar...
zum Obersten US-Richter Halle (ots) - Mit der Nominierung des Yale-Absolventen für den entscheidenden neunten Sitz am Obersten Gerichtshof hat Donald Trump eine zunächst überraschende, aus seiner Sicht aber taktisch ziemlich kluge Entscheidung getroffen: Der Kandidat ist 53 Jahre jung und wird das Gericht voraussichtlich für eine Generation prägen. Er will stramm konservativ den Staat zurückdrängen und die Verfassung wörtlich auslegen, wirkt aber kultiviert und sympathisch. In der hoch umstrittenen Abtreibungsfrage scheint der Katholik nicht allzu eindeutig festgelegt, was auch den moderaten Republikanern im Senat ei...
Wuppertal Rekordhalter bei der „Waffenamnestie“ Düsseldorf (ots) - In keiner anderen Stadt in Nordrhein-Westfalen sind im Rahmen der sogenannten Waffenamnestie mehr Waffen abgegeben worden als in Wuppertal. Dies ergab eine Umfrage der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag) unter den Kreispolizeibehörden des Landes. "Bei uns wurden 1137 Waffen abgegeben, davon 710 Kurz- und 427 Langwaffen", sagte ein Sprecher der Wuppertaler Polizei der Redaktion. In Duisburg wurde dagegen bislang keine einzige Waffe freiwillig bei der Polizei abgeliefert. "Wir melden diesbezüglich Fehlanzeige", sagte eine Sprecherin der Polizei Duisburg. Laut der Umfra...
„Polizeiruf 110“-Schauspielerin Sarnau: Zur gleichen Gage war … Osnabrück (ots) - Anneke Kim Sarnau: Zur gleichen Gage war es ein langer Weg Hauptdarstellerin im "Polizeiruf 110" aus Rostock wurde jahrelang schlechter bezahlt als Kollege Charly Hübner - Erst Drohung mit Ausstieg wirkte Osnabrück. Schauspielerin Anneke Kim Sarnau (43), seit 2010 zusammen mit Charly Hübner Hauptdarstellerin im NDR-"Polizeiruf 110" aus Rostock, ist nach eigenen Worten jahrelang schlechter bezahlt worden als ihr Kollege. "Das war ein langer und auch kein einfacher Weg", sagte Sarnau der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "Ich wäre ausgestiegen, wenn man mir nicht die gleic...
Schnelles Internet im ländlichen Raum Rohstoff der digitalen … Bielefeld (ots) - Immer wieder berichten Touristen, die von einer Reise aus Kuba zurückkommen, wie schwierig der Internet- und Mobilfunk in dem Inselstaat mit seiner immer noch kommunistischen Mangelwirtschaft ist. Dass sich beispielsweise rund um Internet-Cafés stets Trauben von jüngeren Menschen bilden, die dort den ansonsten ganz seltenen WLAN-Empfang nutzen. Zugegeben: Ganz so schlimm wie auf Kuba sind die Zustände auf dem Lande in Ostwestfalen-Lippe oder anderen Landstrichen von NRW nicht. Aber nach wie vor ist der Datenempfang in Teilen unserer Region so schlecht, dass man inzwischen von...
Leitartikel Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zu Kim Jong … Regensburg (ots) - Kim Jong Un stiehlt mit seinem Versprechen, unilateral alle Atom- und Langstreckenraketen-Tests einzustellen, Donald Trump einmal mehr die Show. Der nordkoreanische Machthaber lässt den US-Präsidenten damit glauben, seine Drohgebärden zeigten Wirkung. Verlässlich klopft sich dieser selbst auf die Schulter und feiert auf Twitter einen "großen Fortschritt!" Experten sehen das nüchterner. Kim sende im Vorfeld des inner-koreanischen Gipfels diese Woche ein cleveres Signal, ohne dafür wirklich viel aufgeben zu müssen. Zumal er im Moment nicht das geringste Interesse hat, das für ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.