BLB – Fass ohne Boden  Kommentar Von Thomas Reisener

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

BLB – Fass ohne Boden Kommentar Von Thomas Reisener

26 sec

Düsseldorf (ots) – Und wieder einmal nimmt sich eine Landesregierung vor, den BLB zu reformieren. NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) kündigte gestern einen Systemwechsel bei dem landeseigenen Baubetrieb an, der seit Jahren mit haarsträubenden Fehlplanungen für immer neue Finanzlöcher sorgt und die Justiz zuverlässig mit Korruptionsskandalen beschäftigt. Mit dem Versuch, die Chaos-Behörde zu reformieren, war schon Lienenkämpers Vorgänger gescheitert. Damals hieß der Systemwechsel noch Neuaufstellung, aber das Programm klang ähnlich: Mehr Kontrolle für das ausufernde BLB-Missmanagement. Warum also sollte die BLB-Sanierung dieses Mal gelingen? Sicher ist nur, dass der BLB – mal wieder – zusätzliches Geld bekommt. Schwarz-Gelb stellt für landeseigene Bauprojekte bis 2022 eine Milliarde zusätzlich bereit. Der neuerliche Sanierungsanlauf ist halbherzig. Der BLB hat den Steuerzahler oft genug enttäuscht. Das Einzige, was jetzt noch hilft, ist seine Privatisierung. Das wäre ein echter Systemwechsel mit Aussicht auf Erfolg.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4058715
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Islam muss ein Teil Deutschlands sein Die Kieler … Lüneburg (ots) - Von Joachim Zießler Lüneburg/Kiel. Ein Gespenst geht um in den christlichen Parteien: der Islam. Gehört er zu Deutschland oder nicht? Diese Frage hat die Debatte über die Integration muslimischer Migranten zu einem harten Konflikt der Schwesterparteien zugespitzt. "Wir können nicht den Gang der Geschichte aufhalten", sprang Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) der Kanzlerin bei, die die Frage bejaht. In der CSU wird das anders gesehen: Bundesinnenminister Horst Seehofer sagt, der Ilsam gehörte nicht zu Deutschland, die hier lebenden Muslime aber gehörten "selbstverstän...
Namibia Bielefeld (ots) - Im Umgang mit der deutsch-namibischen Geschichte stoßen gleich fünf Konfliktlinien aufeinander. Seit 2004 stellt sich die Bundesregierung ihrer moralischen Verantwortung für die Kolonialpolitik des deutschen Kaiserreichs, will aber um jeden Preis direkte Wiedergutmachungszahlungen an Opfergruppen vermeiden. Zugleich geht es um den respektvollen Umgang mit anatomischen Sammlungen einer unsäglichen Rassenforschung, die lange vor 1933 begann. Außerdem wird der Völkermord an den Herero und Nama in Namibia differenzierter betrachtet als in Deutschland. Selbst Angehörige der Herer...
Baku drohte mit Verhaftung von Merkel-Begleiter – Kanzlerin … Berlin / Saarbrücken. (ots) - Die Umstände der Ausladung eines CDU-Abgeordneten aus der Delegation von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrer anstehenden Reise nach Aserbeidschan sind offenbar dramatischer als bisher bekannt. Wie der CDU-Abgeordnete Albert Weiler gegenüber der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe) berichtete, drohte der aserbeidschanische Botschafter in Berlin am Montag bei einem Gespräch mit Vertretern des Kanzleramtes damit, Weiler am Flughafen in Baku zu verhaften, solle er mit der Kanzlerin am Sonnabend einzureisen versuchen. Merkel habe daraufhin am Dienstagmorg...
Bewegendes Doku-Drama im Ersten: „Das Wunder von Leningrad“ München (ots) - August 1942: Inmitten des unfassbaren Leids der Blockade von Leningrad durch die deutsche Wehrmacht soll ein Orchesterdirigent einen nahezu unmöglichen Auftrag erfüllen: die Uraufführung von Dimitri Schostakowitschs "Leningrader Sinfonie". Die Aufführung wird zum Symbol eines kurzen Triumphs der Kultur über die Barbarei des Krieges. Eindrückliche Interviews mit Zeitzeugen, einzigartige Archivaufnahmen aus dem besetzten Leningrad und aufwendig produzierte Spielszenen zeichnen die erschütternde Geschichte einer der berühmtesten Symphonien des letzten Jahrhunderts nach. Die Belage...
Türkei forderte Stadt Leverkusen zu Entfernung von … Düsseldorf (ots) - Das türkische Generalkonsulat hat die Stadt Leverkusen aufgefordert, Graffiti an der Bundesstraße 8 zu entfernen, die den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan diffamieren. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf ein Schreiben der diplomatischen Vertretung. In dem Brief, der an den Chef der Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen adressiert ist, prangert das Konsulat die Beleidigungen an. Man "erwarte", dass sie schnellstmöglich entfernt werden, schreibt Vizekonsul Özkan Özcan. Das Schreiben war bereits vor ...
FDP rechnet weiter mit Untersuchungsausschuss zum Bamf-Skandal Saarbrücken (ots) - Trotz der eher ablehnenden Haltung der Grünen rechnet die FDP weiterhin mit der Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zum Bamf-Skandal. Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch), die AfD habe bereits ihre Unterstützung signalisiert. "Und dass sich die Grünen dauerhaft als Schutzmacht von Horst Seehofer etablieren wollen, daran habe ich meine Zweifel", so Buschmann. Der FDP-Politiker ergänzte: "Frau Merkel wird man nie vor der Polemik der AfD schützen können." Das könne das Parlament aber nicht davon abhalten, seiner Arbeit nach...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.