Musterfeststellungsklage gegen VW kommt: vzbv klagt in …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Musterfeststellungsklage gegen VW kommt: vzbv klagt in …

7 min

München (ots) –

– Der vzbv wird in Kooperation mit dem ADAC am 1. November 2018 eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG einreichen. – Ziel ist die Feststellung, dass Volkswagen mit der Software- Manipulation Kunden vorsätzlich sittenwidrig geschädigt und betrogen hat und betroffenen Käufern Schadenersatz schuldet. – Die Musterklage richtet sich auf Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Skoda und Seat mit Dieselmotoren des Typs EA 189.

Nahezu auf den Tag genau drei Jahre nach dem Beginn des Dieselskandals hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG angekündigt. Sie soll am 1. November 2018, dem Tag des Inkrafttretens der neuen Klagemöglichkeit, iverbrn Kooperation mit dem ADAC eingereicht werden, erklärten Vertreter beider Verbände am Mittwoch in der Bundespressekonferenz in Berlin. Ziel der Klage ist die Feststellung, dass Volkswagen mit Software-Manipulationen Käufer vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat und da-her Schadenersatz schuldet. Beteiligen können sich Käufer von Fahr-zeugen der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda mit den Dieselmotoren EA 189, für die ein Rückruf ausgesprochen wurde.

„Mit der Einreichung der ersten Musterfeststellungsklage leistet der Verbraucherzentrale Bundesverband Pionierarbeit“, sagte vzbv-Vorstand Klaus Müller. „Wir setzen die neuen Klagemöglichkeiten, die uns der Gesetzgeber in die Hand gegeben hat, unverzüglich ein, damit die Verbraucherinnen und Verbraucher mit ihren Schäden nicht mehr allein gelassen werden. In Kooperation mit Deutschlands größtem Mobilitätsclub ADAC wollen wir so die Grundlage dafür schaffen, dass Verbraucher zu einem Ersatz der ihnen entstandenen Schäden kommen.“

„Für den ADAC ist es eine Selbstverständlichkeit, das neue Klageinstrument im Sinne seiner Mitglieder und der Verbraucher auch in der Praxis zu fördern und voranzutreiben. Die gebündelten Kräfte zweier starker Verbraucherschutzorganisationen sind dabei zielführender als zwei Klagen. Deswegen haben wir uns darauf verständigt, die erste Musterfeststellungsklage in Deutschland gemeinsam anzugehen und so der Sache der Verbraucher zu dienen“, erklärte Dr. August Markl, Präsident des ADAC.

ZIELE DER KLAGEEINREICHUNG

Der vzbv will gerichtlich feststellen lassen, dass der Volkswagen-Konzern durch Einsatz von Manipulationssoftware vorsätzlich sittenwidrig geschädigt und betrogen hat. Die betroffenen Fahrzeuge hätten nach Einschätzung der Kläger nicht in Verkehr gebracht werden dürfen. Der Konzern schulde den Käufern deswegen grundsätzlich Schadenersatz. Geklärt werden soll in der Folge, ob der Kaufpreis bei Fahrzeugrückgabe in voller Höhe ersetzt werden muss oder ob eine Nutzungsentschädigung abzuziehen ist beziehungsweise ob der Hersteller Schadenersatz zu zahlen hat.

Zuständig für die Klage ist das Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig. Der Musterfeststellungsklage kostenlos anschließen können sich Käufer von Diesel-Fahrzeugen der Marken Volkswagen, Audi, Skoda, Seat mit Motoren des Typs EA 189 (Vierzylinder, Hubraum: 1,2 oder 1,6 oder 2,0 Liter) für die ein Rückruf ausgesprochen wurde. Der Kauf muss nach dem 1. November 2008 erfolgt sein.

MUSTERKLAGE IST EIN NEUES JURISTISCHES SCHWERT

„Mit der Musterfeststellungsklage betreten wir bislang unbekanntes Terrain. Ein vergleichbares Verfahren war bisher in Deutschland nicht möglich. Des-halb sind die Erfolgsaussichten einer solchen Klage schwieriger einzuschätzen als in anderen Fällen. Bislang hat die Rechtsprechung deutschlandweit in individuellen Klagen zum Thema Software-Manipulation sehr unterschiedlich geurteilt“, so ADAC-Präsident Markl.

Die Klage für den vzbv führen wird die Kanzlei R/U/S/S/, ein Zusammenschluss der Kanzleien Dr. Stoll & Sauer und Rogert & Ulbrich. „Beide Kanz-leien konnten für Hunderte ihrer Mandanten obsiegende Urteile erstreiten und die Rückgabe der betroffenen Fahrzeuge erkämpfen. Die Kanzlei Rogert & Ulbrich war zudem bundesweit die erste, der ein Klageerfolg wegen Betruges gegen die Volkswagen AG gelang. Damit stützt sich unsere Klage auf die bestmögliche Expertise und Erfahrung“, vzbv-Vorstand Müller.

Bei der Musterfeststellungsklage solle jeder betroffene Verbraucher individuell prüfen, ob eine Eintragung ins Klageregister der Musterfeststellungsklage ein geeigneter Weg oder eine Einzelklage erfolgversprechender ist: „Die Klage des vzbv ist vor allem für all diejenigen betroffenen Käufer eine vielversprechende Option, die sich gegen eine Individualklage entschieden haben, etwa weil sie die möglichen Kosten und Mühen scheuen oder nicht über eine Rechtschutzversicherung verfügen“, so die Anwälte. Eine Beteiligung ist für die Verbraucher kostenlos, ihnen droht kein Prozesskostenrisiko und sie wirkt verjährungshemmend. Mit einem Urteil zugunsten der Betroffenen stiege zudem der Druck auf den Volkswagen-Konzern, Betroffenen endlich finanziell entgegenzukommen.

WIE FUNKTIONIERT DIE MUSTERKLAGE?

Verbraucher, die sich der Musterklage anschließen wollen, können sich in ein Register eintragen, welches das Bundesamt der Justiz nach dem 1. November 2018 eröffnen wird. Die Klage ist zulässig, wenn sich mindestens 50 betroffene Verbraucher wirksam eingetragen haben. Nach einem positiven Fest-stellungsurteil müssen Verbraucher ihre Schadenersatzansprüche dann individuell durchsetzen. Handlungsbedarf besteht für interessierte Verbraucher erst, wenn das Klageregister eröffnet wird.

Bereits jetzt können sich Verbraucher über die Musterklage gegen VW informieren unter: www.musterfeststellungsklagen.de www.verbraucherzentrale.de

Dort besteht auch die Möglichkeit, sich per E-Mail für den Erhalt wichtiger Informationen anzumelden.

FAQ rund um die Musterklage finden Sie auch unter: www.vzbv.de/meldung/musterfeststellungsklage-fragen-und-antworten-0

http://adac.de/musterfeststellungsklage

Bei den Verbraucherzentralen und beim ADAC stehen zudem Telefon-Hotlines zur Verfügung vzbv: Tel.: 030-325 027 00 (Mo-Fr von 9 bis 17 Uhr) ADAC: Tel.: 089-7676 2433 (nur für ADAC-Mitglieder)

Kontakt Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. Markgrafenstraße 66 10969 Berlin www.vzbv.de

ADAC e.V. Hansastr. 19 80686 München presse.adac.de

Quellenangaben

Textquelle:ADAC, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7849/4059001
Newsroom:ADAC
Pressekontakt:ADAC Newsroom
aktuell@adac.de
T 089-7676 5495

Pressestelle des vzbv
presse@vzbv.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Wohnmobilpreis-Index im Europavergleich: Hier sind die … Berlin (ots) - Norwegen mit fast 240 Euro pro Tag Spitzenreiter der teuersten Mietpreise Europas - Für die Deutschen lohnt es sich, ihren Wohnwagen im Heimatland zu mieten - In den Niederlanden ist die Camper-Miete mit knapp 88 Euro pro Tag am kostengünstigsten Die Sommerferien haben in Deutschland bereits vielerorts begonnen und für viele Familien geht es ab in den Urlaub. Dabei wird oft in Campern, Wohnmobilen oder Caravans quer durch Europa gereist. Doch in welchen europäischen Ländern können Urlauber bei der Tagesmiete für das Fahrzeug sparen und wo müssen sie tief in die Tasche greifen? D...
KLUGO hilft weiter – auch bei Fragen zur DSGVO Köln (ots) - Seit dem 25. Mai 2018 müssen sich Unternehmen an die Datenschutz-Grundverordnung halten. Die strenge DSGVO verpflichtet jedoch auch Vermieter und gibt Mietern mehr Rechte. Diese Pflichten haben Vermieter nach der DSGVO1. Vermieter brauchen eine Einwilligungserklärung in die Datenerhebung, wenn sie vor dem Abschluss des Mietvertrages Daten von Interessenten erheben. Benötigen Vermieter eine Schufa-Auskunft oder ähnliche Dokumente, muss der Interessent in die Datenerhebung einwilligen. Ziehen Mietinteressenten die Einwilligung zurück, müssen Vermieter die erhobenen Daten löschen....
Pkws in Diebstahlhochburg Berlin nur selten kaskoversichert München (ots) - - Schleswig-Holsteiner Spitzenreiter bei Kaskoversicherung - Brandenburg und Hamburg: hohe Diebstahlquote und hoher Kaskoanteil Berliner versichern ihren Pkw fünf Prozent seltener mit einer Kaskoversicherung gegen Diebstahl als der Bundesdurchschnitt, obwohl Berlin die Hochburg der Pkw-Diebstähle ist. (1) Pro 100.000 Einwohner wurden dort im vergangenen Jahr 186,5 Fahrzeuge gestohlen - so viele wie in keinem anderen Bundesland. (2) "Für einen gestohlenen Pkw kommt die Teilkaskoversicherung auf", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. "Kfz-Halter...
XinFin stellt Project Sandbox zur Asset-Tokenisierung von … Singapur (ots/PRNewswire) - Beim Asien-Debut von 'Global Public Investor 2018' (herausgegeben von OMFIF (https://www.omfif.org/)) hat XinFin, ein Hybride-Blockchain-Unternehmen, Zentralbanken, Entwicklungsbanken, Pensionskassen und Versicherungsunternehmen dazu aufgefordert, ein Konsortium aufzulegen, um die globale Infrastrukturlücke von 15 Billionen $ zu schließen. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/627518/XinFin_Logo.jpg )(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/727631/Joseph_TradeFine x_IAC_Sandbox_Launch.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/727631/Joseph_TradeFinex_IAC_Sandbox_Laun...
SI Group gehört zu den obersten sieben Prozent in globaler … Das Unternehmen erhält seinen dritten Silver Award von EcoVadis Schenectady, New York (ots/PRNewswire) - Die SI Group (http://www.siigroup.com/), ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Hochleistungsadditiven und Zwischenprodukten, hat ihr drittes Silber-Rating für Corporate Social Responsibility von EcoVadis (http://www.ecovadis.com/what-we-do/) erhalten. EcoVadis ist eine internationale Agentur, die Nachhaltigkeits-Ratings für globale Lieferketten erstellt. In einer Bewertung von mehr als 45.000 Unternehmen weltweit stufte EcoVadis die SI Group in die obersten sieben Prozent ein...
Sicher, günstig und verbraucherfreundlich Düsseldorf (ots) - Bereits zum zweiten Mal in Folge konnte das Internetportal Neuwagen24.de durch hervorragenden Service, Performance und Usability den Verbraucherpreis "Deutschlands Beste Online-Portale" gewinnen. Über 25.000 Kunden haben abgestimmt und die Website erneut zu einem von Deutschlands besten Online-Portalen gewählt. Den Verbraucherpreis initiieren das Deutsche Institut für Service-Qualität und der Nachrichtensender n-tv. Unendlich viele Informationen, Angebote und Serviceleistungen findet man im Netz. Doch welches Angebot ist seriös, welches ist das beste und wo finde ich genau d...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.