SKODA Connect: 100.000 Fahrzeuge in Deutschland bereits …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

SKODA Connect: 100.000 Fahrzeuge in Deutschland bereits …

6 min

Weiterstadt (ots) –

– Konnektivitätspaket SKODA Connect in den Modellreihen FABIA, RAPID, OCTAVIA, KAROQ, KODIAQ und SUPERB serienmäßig – SKODA Connect basiert auf den zwei Säulen Care Connect und Infotainment Online – Care Connect schafft Überblick über Fahrzeugfunktionen und erlaubt Fernzugriff – Infotainment Online bietet mehr Komfort und viele zusätzliche Dienste, mit denen SKODA Fahrer ihr Ziel pünktlich, bequem und sicher erreichen – Aktuelle Marketingkampagne wirbt für moderne Konnektivitätslösung von SKODA

Seit dem Start von SKODA Connect im März 2017 zählt SKODA in Deutschland heute mehr als 100.000 aktivierte SKODA Connect-Fahrzeuge. Immer mehr Neuwagenkäufer registrieren ihr Fahrzeug für die innovative Konnektivitätslösung. Durch die Anmeldung via SKODA Connect-Portal profitieren Kunden vom vollen Funktionsumfang von SKODA Connect. Das Konnektivitätspaket bietet Fahrern und Passagieren eine neue Dimension von Information und Unterhaltung und erschließt die ganze Welt des Internets im Fahrzeug. Es gehört in den Modellreihen FABIA, RAPID, OCTAVIA, KAROQ, KODIAQ und SUPERB zur Serienausstattung.

„100.000 erstellte SKODA Connect-Accounts sind ein wichtiger Meilenstein für die Marke SKODA in Deutschland. All diese Kunden profitieren bereits heute von den vielfältigen Diensten, die stetig ausgebaut und weiterentwickelt werden“, sagt Frank Jürgens, Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland.

Schon heute aktivieren vier von fünf Kunden im Privatkunden- sowie Small Fleet-Bereich ihr Fahrzeug. Die Registrierung ist schnell erledigt: Nach dem Download der kostenlosen SKODA Connect-App registriert der Kunde sein Fahrzeug im – ebenfalls kostenfreien – SKODA Connect-Portal und verbindet es mit seinem Konto. Sowohl im Portal als auch via App kann er fortan je nach Infotainmentsystem Fahrzeugdaten einsehen, Benachrichtigungen einstellen, Routen und Ziele ins Fahrzeug übertragen, Nachrichtendienste abonnieren und vieles mehr. Wer keine Datenübertragung vom Fahrzeug zum Connect Portal oder zum SKODA Servicebetrieb wünscht, aktiviert einfach mit einem Klick den Privaten Modus.

Nach der Registrierung steht das volle SKODA Connect-Paket bereit, das auf den zwei Säulen Care Connect und Infotainment Online basiert. Care Connect umfasst den Info-, Not- und Pannenruf, die proaktiven Dienste wie Fahrzeugzustandsbericht und Service-Terminvereinbarung. Infotainment Online bietet dem Kunden mehr Komfort und viele zusätzliche Dienste: Informationen, die ihn dabei unterstützen, pünktlich, bequem und sicher sein Ziel zu erreichen. Die proaktiven Dienste bleiben ebenso wie der Notruf das ganze Autoleben (14 Jahre) lang kostenfrei. Den Fahrzeugfernzugriff und Infotainment Online nutzen SKODA Kunden nach der Registrierung im ersten Jahr kostenfrei. In Verbindung mit einem Businesspaket steht Infotainment Online sogar für einen Zeitraum von drei Jahren ohne Kosten bereit – lediglich eine mobile Datenverbindung muss der Kunde hierfür bereitstellen.

SKODA Kunden profitieren durch SKODA Connect von zahlreichen Vorteilen. Dank Notruftaste und automatischer Unfallmeldung steigt das Sicherheitsniveau. Der SKODA Notruf stellt eine Sprachverbindung zu einem eigenen Call Center mit geschulten Helfern her. Eine praktische Unterstützung in Alltagsdingen stellen beispielsweise die automatische Benachrichtigung des bevorzugten SKODA Partners bei anstehenden Servicearbeiten sowie die auf Knopfdruck erreichbaren Pannen- und Info-Hotlines dar. Den Komfort steigern Services wie die fernbedienbare Standheizung, Echtzeit- Verkehrsinformationen, dynamische Routenführung, Parkplatzempfehlungen, Wetterhinweise u.v.m. Hohe Transparenz über die Fahrzeugnutzung liefern die einstellbaren Benachrichtigungen, wenn das Fahrzeug ein bestimmtes Gebiet verlässt, ein bestimmtes Tempo überschreitet oder Verdacht auf Einbruch oder Fahrzeugdiebstahl vorliegt.

Zudem hebt SKODA Connect die Grenzen zwischen Home und mobil auf. Per Importfunktion können Nutzer zuhause ihre Fahrtziele und bevorzugte Routen sowie reizvolle Zwischenstopps festlegen und ins Online-Navigationssystem übertragen. Zudem kann SKODA Connect mit dem Amazon Sprachassistenten ,Alexa‘ genutzt werden. Über das intelligente Sprachsystem kann der Nutzer beispielsweise von zu Hause aus den Fahrzeugstatus abrufen. ,Alexa‘ beantwortet Fragen zu gefahrenen Kilometern, der Restreichweite und anderen SKODA Connect-Services.

Um das Thema SKODA Connect noch mehr potenziellen Kunden bekannt zu machen, hat SKODA eine weitreichende Marketingkampagne über sämtliche Kanäle, darunter TV, Radio, Print und Plakatwerbung, gestartet. Sie präsentiert auf anschauliche Art und Weise, welche Vorteile SKODA Connect bietet.

Für SKODA besitzt die Vernetzung der Fahrzeuge über den direkten Kundennutzen hinaus eine weitreichende strategische Bedeutung. Sie stellt eine Voraussetzung für die nachhaltigen Wachstumspläne des Herstellers dar. SKODA wird das Automobilbaugeschäft um vielfältige Mobilitätsdienstleistungen erweitern und damit in zwei Dimensionen wachsen: Der Fahrzeugabsatz soll weiter steigen, zudem sollen neue Geschäftsfelder wie etwa digitale Mobilitätsservices den Wachstumskurs auf eine breitere Basis stellen.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Skoda Auto Deutschland GmbH
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28249/4059707
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Tel. +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Dauerbrenner Holzkohle Essen (ots) - Europa grillt - und das am liebsten mit Holzkohle. Zwar gewinnen Strom und Gas über alle Landesgrenzen hinaus bei grillaffinen Verbrauchern an Bedeutung, doch besitzen die klassischen Brennstoffe Holzkohle und Holzkohlebriketts weiterhin den größten Marktanteil. Um die 50 Millionen Tonnen Holzkohle werden weltweit pro Jahr produziert, wie sich aus den Zahlen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen entnehmen lässt - der größte Teil davon hergestellt und verbraucht in Afrika, Südamerika und Südostasien. In diesen Ländern dient Holzkohle nicht nur als ...
Premiere für den ersten vollelektrischen Lkw von Volvo Trucks Göteborg, Schweden (ots/PRNewswire) - Volvo Trucks präsentiert seinen ersten vollelektrischen Lkw für den gewerblichen Einsatz: den Volvo FL Electric für den städtischen Lieferverkehr, die Abfallwirtschaft und andere Aufgaben. Verkauf und Serienproduktion des neuen Modells werden nächstes Jahr in Europa anlaufen. Mit der Markteinführung des Fahrzeugs übernimmt Volvo Trucks die Führung auf dem Gebiet des elektrifizierten Warentransports in Städten. Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier: ht tps://www.multivu.com/players/uk/8305051-premiere-volvo-trucks-first- all-electri...
AXA Crashtests: Lautlos, schnell, riskant – urbane Mobilität … Köln/Dübendorf (ots) - Drohnen, E-Bikes und Sharing-Konzepte: Die urbane Mobilität wird sich bis 2030 maßgeblich verändern. An ihren Crashtests in Dübendorf, Schweiz, zeigen die Unfallforscher von AXA in drei Crashversuchen, welche Risiken diese Trends mit sich bringen. Veränderte Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung, neue Konzepte wie Car- oder Bike-Sharing sowie zukunftsgerichtete Ideen wie Transport-Drohnen werfen neue Fragen für die Sicherheit in der Stadt der Zukunft auf. Das Jahr 2030 scheint zwar noch weit weg. Schlüsselentscheidungen bezüglich Infrastruktur und Gesetzesgrundlagen werd...
Zusammenschluss zwischen DeepBrain Chain (DBC) und RBVC (Robert … Stuttgart, Deutschland (ots/PRNewswire) - Am 12. Juli veranstaltete die führende KI Rechenplattform DeepBrain Chain (www.deepbrainchain.org? ein gemeinsames Treffen mit Robert Bosch Venture Capital in Stuttgart. Vertreter von berühmten europäischen Autoherstellern, des Hochleistungsrechenzentrums an der Stuttgarter Universität, deutscher Universitäten und Forschungsinstitute nahmen an diesem Treffen teil. Verringerung der KI Rechenleistungskosten um 70%Dr. Dongyan Wang, Chief A.I Officer und Dr. Hongquan Jiang, Chief A.I Consultant bei DeepBrain Chain und Jane Wang, CMO von One.Game, ein De...
Der Fiat 124 Spider Frankfurt (ots) - Die neue Variante S-Design ergänzt die Modellpalette des zweisitzigen Roadsters. Klassisches Stoffverdeck und Stilelemente des historischen Fiat 124 Sport Spider. Authentisches Fahrvergnügen eines Sportwagens durch Hinterradantrieb und Turbobenziner mit 103 kW (140 PS) Leistung. Limited Edition Fiat 124 Spider Europa als Hommage an das von Pininfarina ab 1981 vertriebene Modell. Der Fiat 124 Spider erweckt eine automobile Legende zum Leben. Als stilistische Hommage an den historischen Fiat 124 Sport Spider, der 1966 präsentiert wurde, verbindet der zweisitzige Roadster klassi...
Seltene Klassiker auf Küstenkurs bei der 11. … Hamburg (ots) - 170 Oldtimer und Youngtimer fahren Nordseetour vom 13. bis 15. September 2018 / Mit dabei: Einer von weltweit etwa 50 Borgward P 100, ein VW Scirocco I Kombi und ein Kombi-Unikat eines Mercedes 500 SEL / Ältestes Fahrzeug ist von 1929 Vom 13. bis 15. September rollen bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2018 von AUTO BILD KLASSIK 170 Oldtimer und Youngtimer auf norddeutschen Straßen. In diesem Jahr startet der Rallyetross erstmals in Bremen und führt etwa 700 Kilometer Richtung Nordseeküste, durch Ostfriesland und die Lüneburger Heide bis nach Hamburg. Unter den Klassikern starten e...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.