Winkelmeier-BeckerSchipanski: Urheberrechte zukunfts- und …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Winkelmeier-BeckerSchipanski: Urheberrechte zukunfts- und …

3 min

Berlin (ots) – Interessen aller Beteiligten in den weiteren Verhandlungen berücksichtigen

Das Europäische Parlament hat am heutigen Mittwoch beschlossen, mit konkreten Vorschlägen zur Anpassung des Urheberrechts an die Entwicklungen des digitalen Zeitalters in die Verhandlungen mit den EU-Mitgliedsstaaten und der EU-Kommission einzusteigen. Dazu äußern sich die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker und digitalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Tankred Schipanski:

Elisabeth Winkelmeier-Becker: „Mit der Zustimmung zum Kompromissvorschlag unseres Kollegen Axel Voss (CDU/EVP) zur Urheberrechtsrichtlinie macht das Europaparlament konkrete Vorschläge für ein modernes Urheberrecht. Das ermöglicht künftig einen fairen Interessensausgleich unter allen Beteiligten, der den Anforderungen der digitalen Welt gerecht wird.

Der Entwurf zielt darauf ab, dass große Plattformen nicht weiter kreative Leistungen für sich vermarkten können, ohne die Urheber an den Erlösen zu beteiligen. Mit dem Beschluss liegt ein guter Kompromiss auf dem Tisch, der genug Spielraum für vernünftige Absprachen zwischen den Betreibern der Plattformen und den Urhebern lässt. Ein technischer Automatismus ist dabei nicht vorgeschrieben.

Der Beschluss nimmt neben Startups und Kleinstunternehmen auch Online-Lexika wie Wikipedia vom Anwendungsbereich der Richtlinie aus. Damit geht auch künftig der Schutz des Geistigen Eigentums nicht zu Lasten eines möglichst breiten Zugangs zu Werken auf den Plattformen.“

Tankred Schipanski: „Der jetzt verabschiedete Entwurf lässt offen, wie Upload Filter explizit verhindert werden sollen. Hier sind Klarstellungen im weiteren Verfahren unbedingt angezeigt, damit die Regelungen keine ungewollten Konsequenzen haben. Zudem warten wir nach wie vor auf eine Evaluierung unserer nationalen Regelungen zum Leistungsschutzrecht. Hier ist die Bundesjustizministerin gefragt, diese Evaluierung endlich vorzunehmen.

Die Leistungen von Kreativen, Autoren und Urhebern müssen geschützt werden. Ihnen müssen entsprechend den Marktgegebenheiten auch die Gewinne aus kommerzieller Verwertung zukommen. Gleichzeitig muss gewährleistet sein, dass der Digitalstandort Europa nicht geschädigt wird. Das gilt gerade im Hinblick auf kleinere und mittlere Unternehmen und Startups, die nicht über große Rechtsabteilungen verfügen.

Den Kollegen aus dem Europäischen Parlament gilt der Dank dafür, dass sie ohne Unterlass um Regelungen gerungen haben. Nun ist es wichtig, den Herausforderungen der digitalen Welt gerecht zu werden. Das gilt auch für die anstehenden weiteren Verhandlungen.“

Quellenangaben

Textquelle:CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7846/4059804
Newsroom:CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressekontakt:CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Das könnte Sie auch interessieren:

27,48 Millionen Zuschauer verfolgten den deutschen 2:1-Sieg im … München (ots) - Das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden hat am gestrigen Abend hierzulande einen neuen Zuschauerrekord für die WM in Russland und das Fernsehjahr 2018 aufgestellt: 27,48 Millionen Zuschauer verfolgten den dramatischen 2:1-Sieg der DFB-Elf im Ersten, den Toni Kroos erst in der letzten Spielminute sichern konnte. Das entspricht einem Marktanteil von 76,6 Prozent. Besonders groß war dabei das Interesse des jungen Publikums: Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern verzeichnete die Übertragung aus Sotschi einen Marktanteil von 83,7 Prozent. Das erste V...
Heute bei „Studio Friedman“: „Koalitionsstreit um Maaßen: Ist … Berlin (ots) - Der Streit um den in der Kritik stehenden Chef des Bundesverfassungsschutzes scheint beendet - Hans-Georg Maaßen räumt den Posten als Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz und wird Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, sagt: "Das ist eine unfassbare Mauschelei. Wer illoyales Verhalten und Kuschelei mit der AfD belohnt statt ahndet, hat jedes Gespür für Anstand verloren." Die erste parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Britta Haßelmann, attestiert der Großen Koaliti...
Skandal um Außenstelle in Bremen: Versetzte BAMF-Mitarbeiterin … Hamburg (ots) - Die ehemalige kommissarische Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Josefa Schmid, hat sich hilfesuchend an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt. In einem vierseitigen Schreiben, das NDR und Süddeutscher Zeitung vorliegt, protestiert Schmid gegen ihre Versetzung aus Bremen nach Niederbayern und wirft der Leitung des BAMF erneut Versagen vor. Sie fordert Seehofer zudem auf, sich dafür einzusetzen, dass sie nach Bremen zurück beordert wird. Schmid hatte zunächst offenbar auf eigene Initiative eine Art internen Ermittlungsbericht...
3sat auf der re:publica 2018 Mainz (ots) - Donnerstag, 3., und Freitag, 4. Mai 2018 Erstausstrahlungen Vom 2. bis 4. Mai 2018 findet in Berlin die re:publica statt, die Konferenz zu den Themen Digitalisierung und Gesellschaft - und auch 3sat ist vor Ort. Gert Scobel diskutiert am Donnerstag, 3. Mai 2018, 21.00 Uhr, live mit seinen Gästen über den digitalisierten Menschen. Zuvor zeigt 3sat um 20.15 Uhr die Dokumentation "Backup für die Nachwelt" über die Herausforderungen der digitalen Wissensspeicherung. Das Wissenschaftsmagazin "nano" gibt am Freitag, 4. Mai 2018, 18.30 Uhr, in einer monothematischen Sendung einen Überbl...
TV-Comeback für Sacha Baron Cohen mit neuer SHOWTIME® … Unterföhring (ots) - - Exklusiv in Deutschland und Österreich ab 17. Juli, dienstags um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD sowie auf Abruf in Originalversion mit deutschem Untertitel u.a. mit Streaming-Dienst Sky Ticket - Erster Trailer: https://youtu.be/-gx70yWboTs Unterföhring, 10. Juli 2018 - Showtime hat gestern Abend verkündet, dass es sich bei der geheimnisumwobenen, brandneuen Comedy-Serie um das satirische TV-Comeback von Sacha Baron Cohen handelt. Baron Cohen - bekannt für die Kreation einer ganzen Reihe ikonischer Momente und zündelnder, fiktiver Charaktere - feiert als Autor und Regisseu...
Die „Jäger der versunkenen Lok“ Mainz (ots) - Schon seit Jahren verfolgt das SWR Fernsehen die Suche von Eisenbahnfreunden nach der ältesten noch existierenden Lokomotive Deutschlands. Jetzt, da man sie tief im Kiesbett unter dem Rhein geortet hat, erzählt eine Sonntagabend-Dokumentation am 16. September 2018, 20:15 Uhr die Geschichte der "Jäger der versunkenen Lok". Diese hat alles, was eine gute Geschichte ausmacht: Spannung, überraschende Wendungen, hartnäckige Helden, Rückschläge - und ein Happy End. Denn am 21. Oktober soll die Lok aus dem Rhein geborgen werden. Für die einen ist es eine Schatzsuche. Für die anderen ein...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.