Läuse: So wird man sie wieder los

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Läuse: So wird man sie wieder los

3 min

Baierbrunn (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Nein, Kopfläuse haben nichts mit Sauberkeit zu tun. Sie treten einfach dort auf, wo viele Kinder beieinander sind, und so sind Schulen oder Kindergärten besonders häufig betroffen. Dagmar Ponto hat nachgefragt, wie man Läuse erkennt und wieder loswird:

Sprecherin: Wenn Kopfläuse früh erkannt werden, kann das ihre Vermehrung einschränken, schreibt das Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Woran man aber erkennt, dass das Kind Läuse hat, erklärt uns Chefredakteurin Stefanie Becker:

O-Ton Stefanie Becker: 23 Sekunden „Zuerst kratzen sich Kinder hinter den Ohren, im Nacken oder an den Schläfen, denn da setzen sich die Läuse besonders gern ab. Und Läuse lassen sich mit bloßem Auge erkennen, obwohl sie nur drei Millimeter groß werden. Und um ganz sicher zu gehen, dass es sich um Läuse handelt, kämmt man die Haare mit einem Nissenkamm durch und streift den auf einem Küchenkrepp ab, denn darauf sind die Tiere dann gut zu erkennen.“

Sprecherin: Hat das Kind tatsächlich Läuse mit nach Hause gebracht, kann man die Kopfhaut mit geeigneten Präparaten behandeln:

O-Ton Stefanie Becker: 22 Sekunden

„Shampoos, Lösungen oder Gele kann man in der Apotheke kaufen und dann genau nach den Angaben der Packungsbeilage vorgehen. Wichtig ist, dass man die Behandlung konsequent mehrere Tage weiter durchführt und zum Schluss noch einmal überprüft, ob wirklich keine Laus mehr zu finden ist. Und nach der ersten Behandlung mit einem wirksamen Mittel darf das Kind wieder in die Schule oder den Kindergarten gehen.“

Sprecherin: Haben die Plagegeister Einzug in die Wohnung gehalten, will man sie natürlich schleunigst wieder loswerden, denn sie sind nicht nur lästig sondern auch eklig:

O-Ton Stefanie Becker: 22 Sekunden

„Im Grunde verhungern die Läuse ja relativ schnell, wenn sie keine Kopfhaut und damit keine Nahrung haben, das heißt innerhalb von 24 Stunden sterben die. Aber, wenn man trotzdem etwas tun will, dann kann man alles, womit das Kind in Berührung kommt, waschen, also Bürsten, Kämme und Haargummis mit einer heißen Seifenlauge abspülen und Kleidung, Bettwäsche und Kuscheltiere bei 60 Grad waschen.“

Abmoderationsvorschlag: Und Plüschtiere, die nicht gewaschen werden dürfen, steckt man in eine Plastiktüte, verschließt sie gut und legt sie für mindestens einen Tag in den Tiefkühlschrank, rät „Baby und Familie“.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Wort & Bild Verlag – Baby und Familie/Plainpicture
Textquelle:Wort & Bild Verlag – Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/54201/4059868
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Baby und Familie
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Menarini Ricerche gibt auf dem 60. jährlichen SIC-Treffen neue … Rom (ots/PRNewswire) - Menarini Ricerche wird am 20. September auf der 60. Jahrestagung der Italienischen Krebsgesellschaft (SIC) neue präklinische Daten präsentieren, die zeigen, dass die Vorbehandlung mit 5-Azacytidin und Decitabin die Antikörper-abhängige zelluläre Zytotoxizität (Antibody-Dependent Cellular Cytotoxicity, ADCC) des klinischen Kandidaten MEN1112/OBT357 auf mehreren Zelllinien der Akuten Myeloischen Leukämie (AML) erhöht. (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/520214/Menarini_Ricerche_Logo.jpg ) MEN1112/OBT357 ist ein monoklonaler Antikörper gegen CD157, einem myeloischen Mark...
Deutschland, Deine Döner Mainz (ots) - Der Döner - er gehört zu den liebsten Fast-Food-Gerichten der Deutschen. Geschätzt 16.000 Döner-Imbisse und -Restaurants gibt es in Deutschland. Milliardenumsätze werden mit dem Fleisch am Drehspieß gemacht. "Betrifft" wirft einen Blick auf die Erfolgsgeschichte des Fastfood-Klassikers, der auch schon öfter unter Gammelfleisch-Verdacht geriet, und fragt: Was essen wir da eigentlich? Am 13. Juni, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. War der Erfinder des Döners in Deutschland ein Schwabe? Nevzat Salim will der erste gewesen sein - damals, 1969 in Reutlingen. Da sei er auf die Idee gekomm...
„MS – ich oder doch wir?“ Mit Familie, Freunden und Kollegen … Neu-Isenburg (ots) - Unsicherheit darüber, wieviel Unterstützung ein Mensch mit Multipler Sklerose braucht, beschäftigt oft Angehörige wie auch Freunde und Berufskollegen. Zum einen soll der Erkrankte selbstverständlich alle Hilfen bekommen, die er benötigt, um gut seinen Alltag bewältigen zu können. Zum anderen aber möchte man nicht "überfürsorglich" reagieren und dem Betreffenden das Gefühl geben, bevormundet zu werden. Warum es wichtig ist, solche Themen gemeinsam zu diskutieren, offene Worte zu finden, die persönlichen Bedürfnisse zu verbalisieren und frühzeitig auch beiderseitig Sorgen un...
Dauer des Eintreffens von Rettungswagen: „Keine Tricksereien – … Potsdam (ots) - Aufgrund von gesetzlichen Regelungen müssen innerhalb von 15 Minuten ab Alarmierung eines ärztlichen Notfalls Rettungswagen vor Ort sein. Diese Hilfsfrist muss in Brandenburg in 95 Prozent der Fälle eingehalten werden. Doch eingehalten wird sie nur in den kreisfreien Städten Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder). In Brandenburg/Havel und in allen Landkreisen brauchen die Rettungswagen länger als vorgeschrieben. Die rot-rote Landesregierung will nun mit einem Trick die Fristen strecken, indem der Zeitraum nicht mehr ab dem Eingang des Notrufs gemessen werden soll, sondern erst m...
DxTerity Diagnostics erhält CE-Kennzeichnung für den … REDI-Dx® Bluttest zur Einschätzung der absorbierten Strahlung nach einem nuklearen Ereignis Los Angeles (ots/PRNewswire) - DxTerity Diagnostics hat die Konformität mit den Anforderungen der europäischen Richtlinie über In-vitro-Diagnostika (98/79/EG) erklärt und die CE-Kennzeichnung auf den REDI-Dx® Radiation Biodosimetry Test angewendet, der für die quantitative Einschätzung der absorbierten ionisierenden Strahlungsdosis nach einem nuklearen Ereignis eingesetzt wird. Bei einem radiologischen Ereignis, sei es durch den Einsatz einer Nuklearwaffe oder durch eine improvisierte nukleare Sprengvor...
Getinge gibt Ergebnisse der SEMPER FI-Pilotstudie über … Vorstellung der Studienergebnisse auf der EuroPCR 2018 Wayne, New Jersey (ots/PRNewswire) - Getinge, ein führender globaler Anbieter von Medizintechnik, gab heute die Ergebnisse aus der Pilotstudie "Survival Improvement in Extensive Myocardial Infarction with PERsistent Ischemia Following IABP Implantation (SEMPER FI)" bekannt. In der Studie evaluierte man die Verwendung einer intraaortalen Ballonpumpe (IABP) bei Patienten mit erheblichen Myokardinfarkten (MI oder Herzinfarkt), die durch anhaltende Ischämie (mangelnde Blutzufuhr) nach einer primären perkutanen Koronarintervention ((PCI) erschw...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.