Jury für höchstdotierten deutschen Sachbuchpreis prominent …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Jury für höchstdotierten deutschen Sachbuchpreis prominent …

6 min

Darmstadt (ots) – Hochkarätige Wissenschaftler und Journalisten bilden die Jury, die im kommenden Jahr erstmals „Wissen! Den Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften“ vergeben wird. Mitglieder sind der ZDF-Chefredakteur Peter Frey, der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Jürgen Kaube, der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Hermann Parzinger, die zukünftige Direktorin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach Sandra Richter und der Theologe Hubert Wolf. Als zwei zusätzliche Stimmen der Jury zählen die Votings der Mitglieder der wbg und der deutschen Buchhandlungen.

Der „wbg-Wissen!Preis“ ist mit 40.000 Euro ausgestattet und damit der höchstdotierte deutsche Sachbuchpreis. Die neue Auszeichnung ist deutschsprachigen Originalveröffentlichungen gewidmet, die drei Bedingungen erfüllen: Sie sollen einen herausragenden Beitrag zu den Geistes- oder Sozialwissenschaften leisten, anschaulich für ein breites Publikum geschrieben sein und gesellschaftlich relevante Fragen behandeln. Die erste Verleihung findet aus Anlass des 70-jährigen Bestehens der wbg voraussichtlich im Juni 2019 statt. In Zukunft wird die Auszeichnung dann alle zwei Jahre vergeben.

„Fake News“ spalten, Wissen verbindet

Die wbg möchte mit dem neuen Preis dazu beitragen, den Geistes- und Sozialwissenschaften in der Gesellschaft mehr Gehör zu verschaffen und „alternativen Fakten“ wissenschaftliche Erkenntnisse entgegenzusetzen. „Fake News spalten – Wissen verbindet“, betont Dirk H. Beenken, Geschäftsführender Direktor der wbg. Ziel des Preises sei es daher, die Offenheit für neue Erkenntnisse, das Bemühen um Objektivität und das sorgfältige Abwägen von überprüfbaren Fakten zu fördern, und zwar über gesellschaftliche Gräben und die Grenzen virtueller Filterblasen hinweg. Das Auswahlverfahren werde einem breiten Spektrum herausragender Sachbücher mehr Aufmerksamkeit verschaffen. Der Preis solle außerdem Autoren einen zusätzlichen Anreiz bieten, sich mit ihren Werken um die Geisteswissenschaften verdient zu machen.

Nominierung durch wbg-Mitglieder hat begonnen

Den ersten Schritt übernehmen die 85.000 Mitglieder der wbg. Sie können ab sofort bis zum 31. Dezember 2018 ihre Favoriten unter den geisteswissenschaftlichen Neuveröffentlichungen ins Rennen schicken. Auch alle über 6000 deutschsprachigen Buchhandlungen sind aufgerufen, sich online unter www.wbg-wissen-preis.de an der Nominierung preiswürdiger Titel zu beteiligen.

Die am häufigsten nominierten Bücher werden unter Berücksichtigung der Leitlinien der wbg zu einer Longlist mit 25 Titeln zusammengestellt. Aus dieser Vorauswahl wird die Shortlist mit 5 Titeln und daraus wiederum der Gewinner gewählt. Neben den fünf Voten der Jury-Mitglieder zählen dabei die Abstimmungsergebnisse der wbg-Mitglieder und der Buchhandlungen jeweils als eine Stimme.

„Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für die Geisteswissenschaften“ wird durch Erlöse der wbg und aus Spenden finanziert. Er geht auf Anregungen von Mitgliedern der wbg zurück. Getragen wird er vom Förderverein „Wissen verbindet e.V.“.

Weitere Informationen zum Preis und zum Auswahlverfahren unter www.wbg-wissen-preis.de.

Statements

Dirk H. Beenken, Geschäftsführender Direktor der wbg: „Bei der Entwicklung des Preises haben wir uns die Frage gestellt: Wie stellen wir uns die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Gesellschaft vor? Es wird oft sträflich unterschätzt, wie wichtig die Geisteswissenschaften sind, um solche existenziellen Fragen fundiert zu beantworten.“

Professor Dr. Hubert Wolf, Theologe und Vorstandsvorsitzender der wbg: „Wir beobachten eine zunehmende Skepsis gegenüber dem geisteswissenschaftlichen Diskurs. Was Forschende für die Gesellschaft leisten, bleibt oft im Verborgenen. Deswegen betrachten wir es als wichtige Aufgabe, den Dialog mit einer breiten Öffentlichkeit zu suchen. Die Forschungsergebnisse der Geisteswissenschaften sind entscheidend, um etwa Kunst und Literatur, Philosophie und Religion, aber auch Wirtschaft und Politik besser zu verstehen.“

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und Vorstandsmitglied der wbg: „In deutschsprachigen Verlagsprogrammen finden sich immer wieder herausragende Beispiele dafür, wie Geisteswissenschaftler mit Erkenntnis und Verständnis zu begeistern wissen. Diese Fertigkeit möchten wir fördern, damit Forschende vom Archäologen bis zum Altsprachler im Ringen um finanzielle Ressourcen und Aufmerksamkeit erfolgreicher werden.“

wbg – Wissen, Bildung, Gemeinschaft

Die wbg ist eine Gemeinschaft für Entdeckungsreisen in die Welt des Wissens. Sie fördert und publiziert Wissenschaft und Bildung im Bereich der Geisteswissenschaften und bietet Gleichgesinnten ein Forum für wissenschaftliche und öffentliche Debatten, vor allem zu drängenden geistes- und sozialwissenschaftlichen Fragen. Der gemeinnützige Fokus des Vereins ermöglicht es, Themen sichtbar zu machen, die Wissenschaft und Gesellschaft bereichern. In den Verlags-Labels der wbg erscheinen jährlich rund 120 Publikationen. Die Themen reichen von Geschichte, Archäologie und Politikwissenschaften bis zu Philologie, Philosophie und Theologie sowie Geo- und Naturwissenschaften. Alle erzielten Gewinne fließen in neue Projekte zurück.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.wbg-wissenverbindet.de.

Quellenangaben

Textquelle:WBG Wissen verbindet, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128031/4059971
Newsroom:WBG Wissen verbindet
Pressekontakt:Christina Herborg
wbg – Wissen. Bildung. Gemeinschaft
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 40
64295 Darmstadt
Tel: 06151-3308-161
E-Mail: herborg@wbg-verlage.de
www.wbg-wissenverbindet.de

Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Programmhinweis Mainz (ots) - Mittwoch, 8. August 2018, 9.05 UhrVolle Kanne - Service täglich Moderation: Ingo Nommsen Gast: Veronica Ferres, SchauspielerinAngst vor Armut im Alter - Was kann man gegen Altersarmut tun? Herzprobleme bei Hitze - Kardiotipps im Hochsommer Carpaccio von gebratenen Steinpilzen - Leckeres Rezept von Chefkoch Roßmeier Mittwoch, 8. August 2018, 12.10 Uhrdrehscheibe Moderation: Ralph Szepanski Lebensgefahr im Fluss - Wenn Baden tödlich endet Expedition Deutschland - Chemnitz bei Nacht Masseurin auf Mallorca - Sabines neues Leben Mittwoch, 8. August 2018, 17.10 Uhrhallo deutschland Mod...
Das ErstARD-Sommerinterview mit Jörg Meuthen (AfD) im … München (ots) - Er ist das wirtschaftsliberale Gesicht der Alternative für Deutschland: Jörg Meuthen, Professor für Volkswirtschaftslehre und Bundessprecher einer Partei, die gerne nationale Töne anschlägt. Meuthen sieht sich als Verfechter des freien Marktes. Sein Rentenkonzept setzt auf private Vorsorge statt staatliche Fürsorge. Damit hat er in der AfD viele Kritiker auf den Plan gerufen. Applaus bekam er auf dem jüngsten Parteitag in Augsburg dagegen für seine Forderung, Europa zur Festung zu machen. Mit Jörg Meuthen spricht die Studioleiterin des ARD-Hauptstadtstudios, Tina Hassel, über E...
EU fördert mit Agrarmilliarden den Verstoß gegen eigene … Hamburg (ots) - Rund 58 Milliarden Euro gibt die Europäische Union jedes Jahr für die Förderung ihrer Landwirtschaft aus. Es ist einer der größten Ausgabenposten in der EU. Obwohl der Agrarhaushalt laut Vorschlag der EU-Kommission wegen des Brexits maßvoll schrumpfen soll, ist keine grundlegende Neuverteilung der Agrarmilliarden geplant. Die Zahlungen, die eigentlich die Einkommen von Landwirten stabilisieren und den Umweltschutz verbessern sollen, verfehlen aber oft die gewünschte Wirkung. Die NDR-Redaktion des ARD-Wirtschaftsmagazins "Plusminus" hat anlässlich des Vorschlags für den neuen EU...
Der Countdown läuft: Unterföhring (ots) - Bundesligaanpfiff am 24. August 2018 um 20:30 Uhr mit der Partie Bayern München gegen die TSG 1899 Hoffenheim HD+ bietet seinen Kunden mit dem Eurosport-Paket auch in der neuen Bundesligasaison 2018/19 höchsten Fußballgenuss: Eurosport 2 HD Xtra präsentiert den Fußballfans in Deutschland Live-Fußball - im TV über Satellit mit HD+. Im Zentrum stehen 30 Bundesligaspiele am Freitagabend um 20:30 Uhr mit denen der "Matchday" bei Eurosport eingeläutet wird. Ebenfalls live sind die jeweils fünf Spiele am Sonntagmittag um 13:30 Uhr sowie am Montagabend um 20:30 Uhr und vier Releg...
Skandal um Bremer Asylbescheide: Interne E-Mails belasten … Hamburg (ots) - In der Bremer Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide zeigen interne E-Mails, dass die Zentrale des Bundesamts für Flüchtlingsfragen in Nürnberg früh von fragwürdigen Vorgängen wusste, diese aber allenfalls schleppend und offenbar nur widerwillig aufklären wollte. Die E-Mails liegen NDR und Süddeutscher Zeitung (SZ) vor. Angeschrieben wegen möglicher Unregelmäßigkeiten in den Bremer Asylverfahren ordnete der zuständige Abteilungsleiter des Bundesamts im Februar 2017 zwar eine Prüfung an, diese solle aber "geräuschlos" geschehen. Er wolle nicht, heißt es in seiner E-Mail, "dass al...
HSE24 legt bei Umsatz und Ergebnis kräftig zu Ismaning (ots) - Der internationale Homeshopping-Anbieter HSE24 hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut eigene Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis erzielt und damit seinen Wachstumskurs fortgesetzt. 2017 erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf rund 821 Millionen Euro. Haupttreiber waren hierbei die E-Commerce-Aktivitäten sowie die Märkte in Russland und Italien. Die Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) setzte ihre positive Entwicklung ebenfalls fort. Gleichzeitig verbesserte HSE24 die Profitabilität der Gruppe. Das angepasste operative Ergebnis (adjusted ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.