AfD-Bundesvorstand setzt Arbeitsgruppe zum Thema …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

AfD-Bundesvorstand setzt Arbeitsgruppe zum Thema …

58 sec

Berlin (ots) – Der AfD-Bundesvorstand hat auf einer außerordentlichen Präsenzsitzung am Mittwochabend in Berlin beschlossen, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die sich mit dem Thema einer möglichen Beobachtung durch den Verfassungsschutz befasst. Der Arbeitsgruppe gehören an:

Prof. Dr. Jörg Meuthen MdEP, Bundessprecher der AfD, Joachim Kuhs, Schriftführer im Bundesvorstand der AfD, Dr. Roland Hartwig MdB, (ehem. Chefsyndikus der Bayer AG) als Leiter der Arbeitsgruppe, Roman Reusch MdB, (Oberstaatsanwalt a. D.), Martin Hess MdB, (Polizeihauptkommissar a. D.).

Bei Bedarf werden weitere Sachverständige hinzugezogen.

Quellenangaben

Textquelle:AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110332/4060213
Newsroom:AfD - Alternative für Deutschland
Pressekontakt:pressestelle@afd.de
Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehrheit der Deutschen: „Der Staat behindert Integration“ Mainz (ots) - Fast die Hälfte aller Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund sehen in der Rolle staatlicher Stellen den Hauptgrund für Integrationsprobleme. Nur eine Minderheit glaubt, dass Integration von Einheimischen oder von Migranten und Flüchtlingen behindert werde. Das geht aus einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts inftratest dimap im Auftrag des SWR Bürgertalks "mal ehrlich ..." hervor. Danach meinten 46 Prozent der rund 1000 Befragten, dass beim Staat, also bei Ämtern und Behörden, die Gründe für Probleme bei der Integration von Migranten und Flü...
Union will prüfen, ob „Lifeline“ aus dem Verkehr gezogen … Düsseldorf (ots) - Die Unionsfraktion hat die Rettungsaktionen des Schiffes "Lifeline" im Mittelmeer als "rechtlich sehr problematisch" eingestuft. "Es ist zu prüfen, ob die ,Lifeline' aus dem Verkehr gezogen werden kann", sagte der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag). Die Aufnahme von Migranten auf der "Lifeline" in Deutschland müsse ein Ausnahmefall bleiben. Selbstverständlich seien Schiffsbrüchige zu retten. "Wir dürfen aber keinen Abholservice vor der afrikanischen Küste unterstützen, der letztlich da...
Terminvorschau vom 30. Juni bis 06. Juli 2018 Berlin (ots) - Samstag, 30. Juni Nouakchott/Mauretanien: EU-Kommissar Mimica beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (bis 1.7.) EU-Entwicklungskommissar Neven Mimica nimmt am Gipfeltreffen der afrikanischen Staatschefs sowie an der begleitenden Veranstaltung "Women in Power!" teil. Er trifft die Staatschefs von Madagaskar, Äthiopien, Kenia, Sierra Leone und den Gastgeber, Mauretaniens Präsidenten Abdel Aziz. Mehr zum Programm finden Sie auf der Website https://au.int/en/summit/31 des Gipfels. Europe by Satellite (EbS http://ots.de/kaCA09) stellt Videomaterial von diesem Besuch zur Verfügung...
Arbeitsschutz: Sparen auf Kosten der Sicherheit Stuttgart (ots) - Zwei tödliche Arbeitsunfälle im Schnitt werktags in Deutschland / "Plusminus", Mittwoch, 19. September 2018, 21:45 bis 22:15 Uhr, Das Erste / Moderation: Clemens Bratzler (Südwestrundfunk) Das Wirtschaftsmagazin mit voraussichtlich diesen Themen:Arbeitsschutz - Sparen auf Kosten der Sicherheit In Deutschland kommen im Durchschnitt werktags zwei Menschen durch Arbeitsunfälle zu Tode. Häufiger Grund ist ein Verstoß gegen Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz. Besonders Baustellen fallen bei Kontrollen immer wieder auf. Doch Kontrollen sind kaum noch möglich. Wie Recherchen...
Zentralrat der Juden verwahrt sich gegen Vereinnahmung der … Köln (ots) - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hat sich gegen eine Vereinnahmung der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland durch die AfD verwahrt. "Das Gedankengut, das in Teilen der AfD vertreten wird, war - mein Eindruck - auch jenes Gedankengut, das zur schlimmsten Verfolgung der Juden in ihrer Geschichte geführt hat", sagte Schuster dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Einen zunehmenden Antisemitismus bei einem "kleinen Rest" der Bevölkerung im Deutschland, bei dem "Ressentiments und die Judenfeindschaft, ja der Judenhass" wüchsen, führte Schuster neben ei...
FREIE WÄHLER in Bayern wollen Wohnungsbau auf dem Land stärken München (ots) - Wie kann Wohnen in Bayern wieder bezahlbar werden? Das heute von Bauministerin Aigner vorgestellte Maßnahmenpaket ist mehr als überfällig, betont Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender, Architekt und Bauexperte der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag: "Endlich ist die CSU aus ihrem wohnungsbaupolitischen Dornröschenschlaf erwacht. Die vorgeschlagenen Maßnahmen begrüßen wir. Sie sind allerdings bei Weitem nicht ausreichend, um bis zum Jahr 2025 die benötigten 560.000 Wohnungen zu errichten", so Glauber. Der jetzige Ministerpräsident Markus Söder habe in seiner Funktio...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.