MDR-Fernsehen erinnert an „Interflug“-Gründung vor 60 Jahren

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

MDR-Fernsehen erinnert an „Interflug“-Gründung vor 60 Jahren

4 min

Leipzig (ots) –

Am 18. September 1958 wurde die staatliche Fluggesellschaft der DDR gegründet. Das MDR-Fernsehen nimmt dies zum Anlass, um noch einmal an die „Interflug“ zu erinnern – unter anderem mit einem MDR Zeitreise Spezial „Die DDR fliegt“, mit dem Dokumentarfilm „Freifliegen“ (jeweils am 16. September) sowie mit einem „Umschau extra“ am 18. September.

Die dramatische Geschichte des DDR-Flugzeugbaus präsentiert Moderator Mirko Drotschmann am Sonntag, 16. September, ab 22.25 Uhr im MDR Zeitreise Spezial „Die DDR fliegt“: Mit dem Bau eines supermodernen Düsen-Jets „Made in GDR“ in den 1950er Jahren hoffte Staatschef Walter Ulbricht auf internationales Prestige, wirtschaftlichen Aufschwung und nicht zuletzt auf Devisen. Doch bereits vier Monate nach dem Jungfernflug der vierstrahligen ‚152‘ kam es am 4. März 1959 zur Katastrophe: Die Maschine zerschellte bei ihrem zweiten Probeflug auf einem Acker bei Ottendorf-Okrilla. Bis in die Gegenwart ranken sich Vermutungen, Gerüchte und Legenden um den Aufstieg und Fall der ‚152‘. Der Film geht demnach und kann sich bei der Rekonstruktion des Falls auf Archiv-Material stützen, das erst nach der Wende zugänglich wurde, und auf Zeitzeugen, die lange schweigen mussten. Erinnert wird auch an die bis heute legendären gelben Agrarflieger, die nicht nur der Landwirtschaft dienten…

Im Anschluss ist ab 23.25 Uhr in der Reihe „MDR DOK“ der Dokumentarfilm „Freifliegen“ von Undine Siepker zu sehen. Er erzählt die berührende Geschichte von vier Stewardessen der Interflug, der bis zuletzt einzigen zivilen Fluggesellschaft der DDR. Die Protagonistinnen heben noch einmal ab und erinnern sich an eine Zeit, in der Fliegen noch ein Ereignis und das Reisen über Ländergrenzen Ausnahme für ein paar Wenige war. Die vier Lebenswege fokussieren ein Stück deutsche Zeitgeschichte von den 1970ern bis in die Gegenwart.

Die Interflug-Story wird auch im „Umschau extra“ am Dienstag, 18. September, 20.15 Uhr, beleuchtet. Thematisiert wird unter anderem, was aus den Flugzeugen der „Interflug“ geworden ist, die spektakuläre Entführung einer Interflug-Maschine im Jahr 1970 und die Frage, ob es eine Alternative zur Abwicklung der DDR-Fluggesellschaft gegeben hätte.

Im Film „Von Schönefeld in alle Welt“ am 18. September, ab 22.05 Uhr, erzählen Piloten, Bordingenieure, Navigatoren und Stewardessen von den Sonnen- und Schattenseiten ihres Traumberufs: von der „Interflugfamilie“, in der jeder jeden kannte, in der man sich absolut auf den anderen verlassen konnte und musste; von Privilegien und den Kuriositäten des Fliegeralltags zwischen Havanna und Heringsdorf. Aber sie berichten auch von einem Überwachungssystem und ahnten immer, dass auf jedem Auslandsflug ein Informeller Mitarbeiter des MfS mit an Bord war. Zurückgeblickt wird auf die Zeit der Gründung, als die Interflug noch „Deutsche Lufthansa Ost“ hieß. Neben ehemaligen Mitarbeitern kommen auch die Schauspieler Walther Plathe und Marijam Agischewa zu Wort, die in der populären DDR-Serie „Treffpunkt Flughafen“ Interflieger auf Zeit waren.

Quellenangaben

Bildquelle:N SCHÖNEFELD IN ALLE WELT, Zur Geschichte der Interflug, am Dienstag (18.09.18) um 22:05 Uhr. Stewardessen vor einer Interflug-Maschine. © MDR/Lava Film/Thieme, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung Bild: MDR/Lava Film/Thieme (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder – 6463. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880
Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/4060359
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Margit Parchomenko

Tel.: (0341) 3 00 64 72
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Programmhinweis Mainz (ots) - Sonntag, 12. August 2018, 9.03 Uhr sonntags Moderation: Andrea Ballschuh Rettet die VögelVögel sind der Inbegriff von Anmut und Freiheit. Ihr Zwitschern macht gute Laune. Doch Studien zeigen: Um die gefiederten Sänger ist es gar nicht gut bestellt. Sie könnten sogar aussterben. In nur zwölf Jahren hat Deutschland 12,7 Millionen Brutpaare verloren. Die Zahl ging von 97,5 auf 84,8 Millionen zurück. Das entspricht 15 Prozent des ursprünglichen Bestandes von 1998. Wie können wir sie schützen? Denn auch wir brauchen die Vögel für unser Überleben. Einer NABU-Einschätzung zufolge gibt e...
Parkplatzgebühren an deutschen Flughäfen – bis zu 490 Euro … München (ots) - Tagesticket in Terminalparkhaus kostet zwischen zwölf und 72 EuroParken am Flughafen ist teuer. In Stuttgart werden für zwei Wochen in einem terminalnahen Parkhaus bis zu 490 Euro fällig.*) Auch in Düsseldorf (476 Euro) und Köln/Bonn (420 Euro) kostet zwei Wochen parken in Terminalnähe über 400 Euro. Den günstigsten Parkplatz gibt es mit 59 Euro für 14 Tage am Flughafen Münster/ Osnabrück. Alternativparkplätze und Onlinebuchung senken die Kosten teilweise deutlich Alle betrachteten Flughäfen bieten aber auch günstigere Alternativparkplätze an. Diese liegen zwar meist in eini...
Große Mitmach-Aktion „KiKA kommt zu dir!“ im Juni erfolgreich … Erfurt (ots) - Die Lieblinge aus dem KiKA-Programm reisten in den vergangenen Wochen zu ihren Zuschauern nach Hause und erlebten dabei aufregende Abenteuer. An der Mitmach-Aktion "KiKA kommt zu dir!" haben sich in diesem Jahr über 5.000 Kinder aus ganz Deutschland beworben - darunter Tanzgruppen, Fußball-Mannschaften und Kindertagesstätten. Allein für die "Baumhaus"-Aktion gab es 467 Einreichungen von Kindern und Kitas. "KiKANiNCHEN", "KiKA LIVE ALLSTARS", "TanzAlarm" und "Baumhaus" zum Anfassen Kikaninchen, Anni und Christian feierten Monsterpartys im "Kinderhaus Bullerbü" in Weingarten, im "...
ZDF-„Moma“-Wettertour mit Alpenüberquerung Mainz (ots) - Besonderes Sommer-Highlight im "ZDF-Morgenmagazin": Wettermoderator Benjamin Stöwe überquert auf der "Moma"-Wettertour die Alpen mit Stationen in Deutschland, Österreich und Italien: Von Gmund am Tegernsee geht es größtenteils zu Fuß über Kreuth (14.7.), Achenkirch (15.7.), Maurach (16.7.), Hochfügen (17.7.), Mayrhofen (18.7.), Pfitsch (19.7.) bis nach Sterzing (20.7.). Die erste Live-Schalte zum Start der Tour überträgt das "ZDF-Mittagsmagazin" am Freitag, 13. Juli 2018, zwischen 13.00 und 14.00 Uhr. Über das Wochenende hinweg können die Zuschauerinnen und Zuschauer die Alpenübe...
Magische Weihnachten bei KiKA Erfurt (ots) - In diesem Jahr bietet der Kinderkanal von ARD und ZDF wieder ein bezauberndes Weihnachtsprogramm, das die Atmosphäre in der besinnlichsten Zeit des Jahres widerspiegelt. Viele winterliche TV-Klassiker und Premierenprogramme verkürzen die Wartezeit auf das Fest und Weihnachtsspecials beliebter Formate laden auch an den Feiertagen dazu ein, magische Geschichten zu erleben. Mit Animations- und Spielfilmen sowie Serien wie "Beutolomäus und der wahre Weihnachtsmann" (KiKA), "Club der magischen Dinge" (ZDF), "Mathildas Weg" (NDR) und "Schneewelt - Eine Weihnachtsgeschichte" (SWR) wird...
Wunschfilmaktion im KiKA-Sommerferienprogramm Erfurt (ots) - Endlich Ferien! Jetzt heißt es: Ranzen in die Ecke und Sonne genießen. Langeweile hat keine Chance, denn: spannende Filme, actionreiche Abenteuer, erfrischende Shows und vieles mehr stehen in der schulfreien Zeit bei KiKA auf dem Programm. Die Highlights für die perfekten Ferien gibt es vom 9. Juli bis 31. August - im TV und natürlich auf kika.de, auf kikaninchen.de und im KiKA-TEXT. KiKA Wunschfilm-Aktion im SommerEinmal selbst über das Fernsehprogramm bestimmen: "Dein Wunschfilm in LOLLYWOOD" macht es ab 20. Juli bei KiKA möglich. Die Abstimmung beginnt jeweils sieben Tage ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.