NATURSTROM AG übernimmt MR SunStrom GmbH

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

NATURSTROM AG übernimmt MR SunStrom GmbH

4 min

Düsseldorf (ots) – Wenn es um Solarstrom geht, arbeitet die NATURSTROM AG schon lange erfolgreich mit der MR SunStrom GmbH zusammen. Jetzt übernimmt der Öko-Energieversorger den Photovoltaik-Spezialisten zu 100 Prozent.

Es begann mit einer Photovoltaik-Anlage. 260 Solarmodule, 300 Quadratmeter. Für damalige Verhältnisse: riesig. Und auch die Leistung mit 31,2 kWp: ansehnlich. 2001 wollten mehr als 50 Bürger im sächsischen Freiberg, angeregt durch die SunStrom-Gründer Stephan Riedel und Reiner Matthees, auf einer Schule eines der ersten Bürgerkraftwerke umsetzen. Allein war die Finanzierung aber kaum zu stemmen. Die NATURSTROM AG konnte helfen. Diese Zusammenarbeit legte 2001 den Grundstein für eine lange Partnerschaft, die jetzt in einer Ehe endet: Die NATURSTROM AG übernimmt alle Geschäftsanteile der MR SunStrom GmbH. Bisher war der Öko-Energieversorger mit 24,8 Prozent an dem Dresdner Solarspezialisten beteiligt.

SunStrom plant, errichtet, saniert und wartet mit seinen 44 Mitarbeitern Photovoltaik-Anlagen sowie Elektrospeicher. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Dresden gegründet und ist bundesweit aktiv. Die Firmierung bleibt unverändert, auch das eigenständige Agieren am Markt in strategischer Abstimmung mit NATURSTROM.

„Energieerzeugung gehört bei uns schon lange zum Kerngeschäft und die kontinuierliche Erweiterung unserer Erzeugungskapazitäten zur Strategie“, sagt Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG. „Für die Errichtung neuer Photovoltaik-Anlagen und die Wartung und Betriebsführung unseres bestehenden Anlagenparks haben wir in den vergangenen Jahren bereits sehr intensiv und erfolgreich mit SunStrom zusammengearbeitet. Da die Herausforderungen an den Märkten sich weiterentwickeln, ist die Übernahme aller Anteile nun ein konsequenter Schritt für die Zukunft von SunStrom und für die Strategie von NATURSTROM.“ Zu dieser Strategie gehört, dass sich NATURSTROM zum Allround-Partner für unabhängige Betreiber von Wind- und Solarparks entwickelt. Neben der Stromvermarktung bietet der Düsseldorfer Öko-Energieversorger seinen Geschäftspartnern längst weitere Dienstleistungen an – das Know-How von SunStrom ergänzt und stärkt diese Angebote.

„SunStrom ist Spezialist für Anlagen mit besonderen Herausforderungen, sowohl bei der Errichtung als auch in der Wartung oder bei notwendigen Komplettsanierungen. Deshalb passt dieses Unternehmen so gut zu NATURSTROM“, so Dr. Banning. Er verweist auf Projekte wie die BMW-Welt in München, das Bosch-Parkhaus am Flughafen Stuttgart und jüngst die Komplettsanierung der Anlage auf dem Bundeskanzleramt.

Hierzu Reiner Matthees, SunStrom-Geschäftsführer: „Die Sanierung der Photovoltaik-Anlage auf dem Kanzleramt in Berlin war sicher eines unserer Leuchtturmprojekte. Qualifiziert hat uns für diese vor allem organisatorisch anspruchsvolle Aufgabe unsere Referenzliste mit über 3.500 Projekten, zu denen u. a. mehrere Bundesministerien und das Futurium in Berlin gehören.“ In der Hauptstadt wie in anderen Städten Deutschlands setzen SunStrom und NATURSTROM aktuell erfolgreich Mieterstromprojekte um. „Wir freuen uns darauf, unsere Expertise sowie neue Ideen zukünftig als Teil der wirtschaftlich sehr stabilen und äußerst nachhaltig ausgerichteten NATURSTROM-Gruppe weiterentwickeln zu können“, so Matthees weiter.

Quellenangaben

Textquelle:NATURSTROM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/68075/4060389
Newsroom:NATURSTROM AG
Pressekontakt:Dr. Tim Loppe
NATURSTROM AG
Pressesprecher
Tel +49 211 77900-363
E-Mail loppe@naturstrom.de
www.naturstrom.de

Das könnte Sie auch interessieren:

SAUSALITOS verbannt Plastikstrohhalme aus den Restaurants: … München (ots) - Weltweit sammeln sich Milliarden von Einwegstrohhalmen aus Plastik zu Müllbergen, verschmutzen die Weltmeere und belasten die Umwelt. SAUSALITOS hat sich nun verpflichtet, als erstes Unternehmen der Freizeitgastronomie und einer der größten Cocktailanbieter Europas bis Ende Juli die Plastikstrohhalme aus den SAUSALITOS-Restaurants zu verbannen und diese u. a. durch Nudeltrinkhalme zu ersetzen. Mit dieser Maßnahme setzt die führende Cocktailkette Deutschlands neben weiteren Maßnahmen zur generellen Vermeidung von Abfällen ein Zeichen und sensibilisiert seine Gäste und Mitarbeite...
Open District Hub: Thüga Aktiengesellschaft arbeitet an der … München (ots) - Smart-Quartier-Projekte bieten interessante Ansätze, die sichere Versorgung ihrer Bewohner mit Energie, Wärme und Mobilität nachhaltig zu gestalten - mit dem Nachteil, dass es sich heute um reine Insellösungen handelt. Gemeinsam mit der Fraunhofer Gesellschaft und zahlreichen Partnern aus der Wirtschaft hat die Thüga AG am 09. April 2018 den Verein "Open District Hub e.V." gegründet, um diese zu einer skalierbaren Systemlösung zu verknüpfen. Reduktion von CO2-Emissionen, intelligente Sektorenkopplung, konsequente Digitalisierung - Smarte Quartiere bieten als Element der Smart C...
Profession Fit und ADCADA auf gemeinsamen Erfolgskurs -- Weitere Infos zu ADCADA http://ots.de/7RyCPT -- Landshut (ots) -Profession Fit geht eine enge Kooperation mit ADCADA ein. Gemeinsam blicken die beiden Unternehmen positiv in die digitale Zukunft. Die adcada GmbH ist der neueste Partner im Profession Fit Universum. Zusammen wollen die beiden Unternehmen die bereits von vielen deutschen Firmen genutzte App und das Dashboard ausbauen und weiterentwickeln. "Ein starkes Konzept braucht einen starken Partner", lautet dabei das Motto von Bernhard Schindler, Gründer und Geschäftsführer von Profession Fit, und ADCADA-Geschäftsführer Benjamin Kühn...
Banken und Fintechs: Verschmelzen statt Verdrängen Hamburg (ots) - Die Grenzen zwischen klassischen Banken und Fintechs verschwimmen. Das liegt an einer klaren Strategie, die die Mehrheit der Kreditinstitute verfolgt. 64 Prozent der Banken arbeiten in irgendeiner Form mit einem Fintech zusammen. Mehr als jedes vierte Institut hat ein eigenes Start-up gegründet, 30 Prozent planen eine Fintech-Einheit. Ziel der etablierten Banken ist, disruptive Verdrängungseffekte zu vermeiden. Zudem wollen sie Probleme mit der rückständigen eigenen IT durch das Auslagern von Aufgaben lösen. Das sind Ergebnisse der Studie "Branchenkompass Banking 2018" von Sopr...
Hälfte aller Unternehmen sieht keinen Gender Pay Gap Eschborn (ots) - Dass es eine Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern ("Gender Pay Gap") gibt, darüber ist man sich in Deutschland einig. Laut Statistischem Bundesamt liegt der unbereinigte Durchschnittsverdienst von Frauen um 21 % niedriger als der von Männern. Nur im eigenen Betrieb wollen Führungskräfte davon nichts wissen. Knapp die Hälfte der Personalleiter (49 %) meint, dass in ihrem Unternehmen keine Entgeltlücke existiert. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Randstad-ifo-Personalleiterbefragung. Wie kann es sein, dass so viele Betriebe keinen Gender Pay Gap erkennen? Ein großer Te...
Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH beteiligt sich an NexWafe GmbH Bitterfeld (ots) - Die Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH (CPG), Standortbetreiberin des gleichnamigen Chemieparks, beteiligt sich an der NexWafe GmbH. NexWafe ist ein Spin-off des Fraunhofer ISE, das mit seiner bahnbrechenden Technologie die Herstellung von Siliziumwafern für Photovoltaik revolutioniert. Die Beteiligung der CPG erfolgte pari passu zu der von NexWafe im Dezember 2017 erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde, in der sich unter der Leitung von Saudi Aramco Energy Ventures (SAEV) der Green Gateway Fund 2 und der bestehende Investor Lynwood (Schweiz) AG beteiligten. NexWafe p...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.