Ausstattung im Katastrophenschutz muss aufgestockt werden!

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Ausstattung im Katastrophenschutz muss aufgestockt werden!

2 min

München (ots) –

„Ohne eine signifikante Aufstockung der finanziellen Mittel sehen wir die Leistungsfähigkeit des Zivil- und Bevölkerungsschutzes in unmittelbarer Gefahr. Der bayerische Landtag ist gefordert, ausreichende Mittel zur Verfügung zu stellen“, sagte BRK-Präsident Theo Zellner anlässlich einer Pressekonferenz in München.

Gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen und den Feuerwehren hat das BRK einen ausführlichen Verbesserungskatalog entwickelt. Gleichzeitig wurde der Staatsregierung im März 2018 eine Haushaltsplanung der nächsten Jahre in Höhe von über 100 Mio. EUR vorgelegt.

Diese Gelder sollen den Hilfsorganisationen und Feuerwehren zur Anschaffung von Material und Fahrzeugen, aber auch zur Ausbildung der Einsatzkräfte zur Verfügung gestellt werden.

Wir regen an:

– Ausbau der Transport- und Versorgungskapazitäten für die Betreuung von Menschen, die aus Katastrophengebieten evakuiert und dann über eine längere Zeit verpflegt werden müssen

– Moderne Schutzausrüstung für Einsatzkräfte und Patienten für den Fall von Unfällen oder Anschlägen mit chemischen, biologischen oder radioaktiven Stoffen (CBRNE) – Einsatzplanungs-Software, digitalisierte Lageerkundungssysteme und zeitgemäße, prozessgesteuerte Kommunikation zwischen Behörden und Einsatzkräften

„Um den nachvollziehbaren Anforderungen an der Sicherheit der Bevölkerung auch in Zukunft gerecht zu werden, muss die Staatsregierung verstärkt in das Ehrenamt investieren“, so Zellner.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Bayerisches Rotes Kreuz, Landesgeschäftsstelle/Sohrab Taheri-Sohi
Textquelle:Bayerisches Rotes Kreuz, Landesgeschäftsstelle, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131916/4060527
Newsroom:Bayerisches Rotes Kreuz, Landesgeschäftsstelle
Pressekontakt:Sohrab Taheri-Sohi
Stellv. Pressesprecher

Büro 089 9241-1566
Mobil 0152-52106465
Mail Taheri@lgst.brk.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Thomas Jung: AfD-Forderung wird umgesetzt Potsdam (ots) - Der Gesetzentwurf des Brandenburger Innenministers erlaubt der Polizei demnächst den Einsatz von Körperkameras, so genannten "Body-Cams". Sie können in bestimmten Situationen eingeschaltet werden und sollen gefährliche Situationen gerichtsfest dokumentieren, deeskalierend und abschreckend wirken. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu: "Eine alte AfD-Forderung nach Körper-Kameras bei der Polizei wird jetzt nun umgesetzt. Mit Erfolg haben andere Länderpolizeien und die Bundespolizei längst die Geräte getestet, die auch den S...
Limitierte Charity-Bag „Heart“ von Marc Cain #MomsxMarcCain Bodelshausen (ots) - Marc Cain designt limitierte Charity-Bag "Heart" deren Nettogewinn an die Non-Profit-Organisation Plan International gespendet wird. Nationale und internationale VIPs und Influencer unterstützen das Projekt. Die exklusiv zum Muttertag designte Tasche aus echtem Leder ist online sowie in ausgewählten Marc Cain Stores und Marc Cain Outlets erhältlich. 50% des Nettogewinns wird an die Organisation Plan International gespendet, die vor allem die Gleichberechtigung von Frauen sowie Kinderrechte fördert. Marc Cain freut sich, dass das Projekt von nationalen und internationalen V...
Neustart im Netz: Safer Sex gibt’s jetzt dreifach -- Safer Sex 3.0 http://ots.de/XUoJYo -- Berlin (ots) - Relaunch bei der schwulen Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU der Deutschen AIDS-Hilfe / Schwerpunkt Safer Sex 3.0: Vor HIV schützen heute Kondome, die Prophylaxe PrEP und Schutz durch Therapie Eine einfache Webseite für eine Vielfalt an Möglichkeiten: So präsentiert sich der komplett neu gestaltete Internet-Auftritt von ICH WEISS WAS ICH TU (IWWIT), der Kampagne für schwule und bisexuelle Männer der Deutschen AIDS-Hilfe. Sie ist heute unter www.iwwit.de online gegangen. Unter dem Schlagwort "Safer Sex 3.0" macht die Kampagne aktuelle Entwicklu...
Ethikrat nimmt seltene Erkrankungen in den Blick Berlin (ots) - Allein in Deutschland leben etwa vier Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung - Anlass genug für den Deutschen Ethikrat, am gestrigen Mittwoch mit über 200 Gästen die Situation der Erkrankten und ihrer Angehörigen in den Blick zu nehmen und darüber zu diskutieren, wie ihre Bedürfnisse im Gesundheitswesen besser berücksichtigt werden können. Eine Erkrankung gilt als selten, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen davon betroffen sind. Menschen mit einer seltenen Erkrankung sehen sich mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert: falsche oder verspätete Diagnosestel...
Guatemala: Caritas richtet nach Vulkanausbruch Notlager ein Freiburg/ Guatemala-Stadt (ots) - Caritas-Mitarbeiter und Freiwillige sammeln Hilfsgüter - Caritas international stellt 50.000 Euro bereit Nach dem Ausbruch des Vulkans Fuego hat die Caritas Guatemala mit der Einrichtung von Aufnahmezentren und Hilfsgüterverteilungen begonnen. In der am stärksten betroffenen Region Escuintla sind drei Notunterkünfte für Hilfesuchende eingerichtet worden. Dort waren die Dörfer Los Lotes und El Rodeo von Vulkanasche und Geröllmasse begraben worden. Caritas-Mitarbeitende und Freiwillige der Kirchengemeinden sammeln Hilfsgüter wie Lebensmittel, Trinkwasser, Medika...
Nothelfer aus Leidenschaft Bensheim (ots) - Zwei Jahre lang litt Kenia unter extremer Dürre. Dann regnete es im Frühjahr so heftig, dass ganze Dörfer unter Wasser standen. Eine Viertelmillion Menschen musste ihre Dörfer verlassen, viele von ihnen harren bis heute in Notunterkünften aus. "Menschen mit Behinderungen sind von solchen Naturkatastrophen besonders betroffen", sagt Dr. Rainer Brockhaus, Vorstand der Christoffel-Blindenmission (CBM). "Sie werden häufig vergessen und erhalten als letzte Hilfe." Um dies zu verhindern, leistet die CBM auch in Kenia inklusive Nothilfe mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeite...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.