Andreas Kalbitz: „Rot-Rotes Versagen lässt Fördergelder aus …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Andreas Kalbitz: „Rot-Rotes Versagen lässt Fördergelder aus …

3 min

Potsdam (ots) –

Über 35 Milliarden Euro zahlt Deutschland jedes Jahr in die Töpfe der Europäischen Union ein. Wer hier Kritik ansetzt, erhält meist zur Antwort: „Wir bekommen ja auch viel zurück“. Für Brandenburg gilt das aktuell allerdings nicht. Brüssel hat eine Zahlungssperre verhängt. Der Grund: Auch in der Förderpolitik hat die rot-rote Regierung offensichtlich völlig versagt. Die von der EU beauftragten Prüfer haben in Brandenburg „erhebliche Mängel“ bei der Verwendung der Fördergelder festgestellt. So erheblich, dass für den Moment die Zahlung aller Gelder gestoppt ist.

Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz: „Dieses immer kleiner werdende Häufchen, dass sich um Woidke an den Kabinettstisch setzt, hat die Bezeichnung ‚Regierung‘ wirklich nicht verdient. Rücktritt folgt auf Rücktritt und die Minister, die bleiben, überzeugen das Volk nur noch von einem: Dass sie es eben nicht können. Sie können nicht planen, nicht bauen, nicht fördern, nicht überzeugen, nicht schützen, nicht abschieben – und wohl eben auch nicht mal Fördermillionen korrekt auszahlen. Es ist ein unglaubliches Armutszeugnis, wenn Rot-Rot sich jetzt aus Brüssel bescheinigen lassen muss, dass man in den Potsdamer Ministerien nicht einmal fähig ist, die Formulare richtig auszufüllen, um das Fördergeld zu verteilen.“

Und die wirtschaftspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Christina Schade, ergänzt:

„Die Liste der erwiesenen Unzulänglichkeiten der Woidke-Truppe in Potsdam wird jeden Tag länger – besonders im Wirtschafts-Ressort. Und nun kommt da auch noch vermutliche Fördergeld-Schlamperei dazu. 850 Millionen Euro kann das Land bis 2020 aus EU-Mitteln verteilen – und gerade diese Verteilung hat wohl nicht geklappt. ‚Unzulänglichkeiten im Auszahlungsverfahren‘ haben die Brüsseler Prüfer festgestellt. Jetzt kommt kein Cent mehr. Ich fordere sofortige Aufklärung und eine umgehende Information der Abgeordneten. Dem kopfschüttelnden Bürger kann ich nur sagen: Haltet durch, mit der nächsten Landtagswahl ist das alles vorbei!“

Quellenangaben

Bildquelle:obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/AfD-Fraktion Brandenbg.
Textquelle:AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130777/4060725
Newsroom:AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag
Pressekontakt:Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg:
https://www.presseportal.de/nr/130777

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

Das könnte Sie auch interessieren:

SchönWeinberg: 5,5 Mrd. Euro für die Verbesserung der … Berlin (ots) - Keine Gebührenfreiheit zu Lasten der Qualität Am morgigen Mittwoch wird das Bundeskabinett das "Gute-KiTa-Gesetz" verabschieden, das die Qualität von Kinderbetreuungseinrichtungen verbessern soll. Dazu erklären die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, und der familienpolitische Sprecher, Marcus Weinberg: Nadine Schön: "Das Vorhaben haben CDU/CSU und SPD im Koalitionsvertrag vereinbart und das setzen wir jetzt um. Das ist ein richtiges und wichtiges Signal an alle Eltern, die ihre kleinen Kinder gut betreut wissen wollen. Die CDU/CSU-Bunde...
TillmannGüntzler: Reform der Grundsteuer aufkommensneutral … Berlin (ots) - Neuberechnung der Bewertungsgrundlagen zügig angehen Am heutigen Dienstag hat das Bundesverfassungsgericht das Urteil zur "Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer" verkündet. Dazu erklären die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Antje Tillmann sowie der zuständige Berichterstatter Fritz Güntzler: "Wir werden das Urteil zügig auswerten. Unser Ziel ist eine aufkommensneutrale Reform, die Mehrbelastungen möglichst vermeidet und den Kommunen Rechtssicherheit über ihre Grundsteuereinnahmen gibt. Wohnen - ob im Eigentum oder Miete - muss bezahlbar bl...
Brandenburger Arzneimittelskandal: AfD-Fraktion fordert … Potsdam (ots) - Die AfD-Abgeordneten Birgit Bessin und Dr. Rainer van Raemdonck fordern eine umgehende Neubesetzung der "Taskforce". Diese Arbeitsgruppe ist von der linken Gesundheitsministerin Golze mutmaßlich zur Aufklärung des Brandenburger Arzneimittelskandals eingesetzt worden. Allerdings ist die Taskforce bislang mit Personen besetzt, die zum überwiegenden Teil aus Golzes Ministerium stammen. Zudem fehlen ihnen umfangreiche und ausreichende Kenntnisse im Bereich Arzneimittelkontrolle. Die AfD-Abgeordnete Birgit Bessin, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Landtages Brandenburg: "Es ist v...
Haase: Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse ist … Berlin (ots) - Wechselwirkungen zwischen einzelnen Regionen stärker in den Blick nehmen Das Bundeskabinett hat am heutigen Mittwoch die Einsetzung der Kommission zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse beschlossen. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Christian Haase: "Wir begrüßen, dass die Kommission zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse nunmehr eingesetzt worden ist. Die Arbeit muss jetzt kurzfristig aufgenommen und Ergebnisse schnellstmöglich vorgelegt werden. Wenn die Vorgabe des Grundgesetzes er...
Weinberg: Kindergeldzahlungen an die Lebenshaltungskosten des … Berlin (ots) - Änderung des Rechts aufgrund immer weiter ansteigender Zahlen dringend notwendig Die Zahlungen von Kindergeld ins EU-Ausland und den Europäischen Wirtschaftsraum haben erneut zugenommen. Hierzu erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Marcus Weinberg: "Nach Angaben der Bundesregierung wurde im Juni 2018 für mehr als 268.000 Kinder, die im EU-Ausland oder im Europäischen Wirtschaftsraum leben, Kindergeld gezahlt. Der erneute Anstieg dieser Zahl zeigt einmal mehr, dass die Forderung von CDU/CSU, die Höhe des Kindergeldes an den Lebenshaltungskosten im...
Pazderski: Al-Quds-Tag ist Schande für Deutschland Berlin (ots) - Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski hat den am Wochenende stattfindenden Al-Quds-Tag und einen geplanten Marsch von Antisemiten durch Berlin scharf kritisiert: "Am Wochenende dürfen in Berlin und anderen Städten vorwiegend muslimische Antisemiten ihren Hass auf Israel und die Juden wieder auf deutsche Straßen tragen. Mit Blick auf die zunehmende Zahl antisemitistischer Gewalt, wie jüngst im Berliner Prenzlauer Berg, ist es ein Armutszeugnis für Politik und Gesellschaft, dass dieser Al-Quds-Tag in Deutschland noch immer begangen wird. Unter dem Deckmantel eine...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.