Tötungsdelikt in Chemnitz: Inhaftierter bestreitet nach …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Tötungsdelikt in Chemnitz: Inhaftierter bestreitet nach …

4 min

Hamburg (ots) – Mehr als zwei Wochen nachdem Daniel H. in Chemnitz erstochen wurde, werden erstmals Aussagen zum Tathergang bekannt. Nach Recherchen des NDR bestreitet der inhaftierte Yousif A. die Tat. Sein Anwalt hat daher diese Woche Haftprüfung beantragt, wie die Staatsanwaltschaft Chemnitz auf Anfrage bestätigt.

Weder Polizei noch Staatsanwaltschaft haben bisher nähere Angaben zum Tathergang in Chemnitz gemacht. Der NDR hat nun Kenntnis von zwei Schilderungen des Tatablauf: Zum einen von einem unbeteiligten Augenzeugen und zum anderen die Aussage des inhaftierten Yousif A. Beide Stellungnahmen stimmen weitgehend überein und wecken Zweifel am dringenden Tatverdacht gegen Yousif A., gegen den die Staatsanwaltschaft wegen gemeinschaftlichen Totschlags ermittelt. Allerdings sind die Aussagen aus der Gruppe der Opfer bisher nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft bestätigt, dass der Anwalt Haftprüfung beantragt habe. Zu den Gründen macht die Behörde keine Angaben.

Der Inhaftierte Yousif A. schildert, dass er und seine Begleiter Farhad A. und Alaa S. an dem Abend der Tat eine Shisha-Bar in Chemnitz besucht haben und gegen 2.30 Uhr morgens zu einem Döner-Imbiss gegangen seien. Alaa S. sitzt inzwischen ebenfalls in Haft, nach dem flüchtigen Farhad A. wird international gesucht.

Unterwegs hätten er, Yousif A., und seine Freunde Farhad A. und Alaa S. eine Gruppe von Männern und Frauen getroffen, darunter Daniel H., das spätere Opfer. Farhad A. sei zu der Gruppe um Daniel H. gegangen, um nach Feuer für eine Zigarette zu fragen. Dabei seien die Männer in Streit geraten. Er, Yousif, habe den Streit geschlichtet. Dann seien beide Gruppen weiter gelaufen.

Aus dem Döner-Imbiss seinen weitere Bekannte gekommen und hätten gefragt, was der Grund des Streits gewesen sei. Daraufhin seien Farhad A. und mehrere der anderen Männer erneut zu der Gruppe von Daniel H. gegangen. Dann sei es zu einer heftigen Auseinandersetzung und der Messerstecherei gekommen. Er selbst, Yousif A., sei daran nicht beteiligt gewesen, sondern habe mehrere Meter abseits gestanden.

So jedenfalls schilderte der Inhaftierte Yousif A. den Tathergang gegenüber dem Leiter der Rechtsabteilung der irakischen Botschaft, Saed Peer Murad. Der Botschafts-Jurist konnte die Angaben von Yousif A. nicht überprüfen, da er die Aussagen der anderen Zeugen nicht kennt.

Ein Zeuge, der das Tatgeschehen unmittelbar beobachtet und seine Aussage bei der Polizei zu Protokoll gegeben hat, schildert gegenüber dem NDR ebenfalls, dass es zum Streit zwischen Farhad A. und Daniel H. gekommen sei. Daraufhin seien Alaa S. und zwei weitere Bekannte aus dem Döner-Imbiss zum Geschehen geeilt und gemeinsam mit Farhad A auf Daniel H. und dessen Bekannte losgegangen. Der Zeuge sagt auch, dass Yousif A. einige Meter abseits gestanden habe.

Yousif A.’s Anwalt, der Berliner Strafverteidiger Ulrich Dost Roxin, will nun die Aufhebung des Haftbefehls gegen seinen Mandanten beantragen. Die Auswertung der Spurensicherung belege keine Tatbeteiligung seines Mandanten, sagt Dost Roxin. Auch gebe es seiner Ansicht nach keine belastenden Zeugenaussagen. „Keine der im Haftbefehl benannten Beweismittel weist nur im Geringsten auf eine Tatbeteiligung meine Mandanten hin“, sagt der Anwalt gegenüber dem NDR. Der Haftbefehl gegen seinen Mandanten hätte überhaupt nicht ausgestellt werden dürfen. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz, Ingrid Burghart, wollte mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben zu den konkreten Gründen für den Haftbefehl gegen Yousif A. machen.

Quellenangaben

Textquelle:NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6561/4060956
Newsroom:NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
040/4156 2300
presse@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Ministerpräsident Kretschmer: Zustände wie in Sachsen bald in … Hamburg (ots) - Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) warnt vor Zuständen wie in Sachsen in der gesamten Bundesrepublik. "Was hier passiert, kommt in drei, vier Jahren auch im Rest der Bundesrepublik an", sagt Kretschmer der Wochenzeitung DIE ZEIT, "der Osten ist ein Seismograf". Damit spielt der CDU-Politiker auch auf die Wahlergebnisse der AfD an. Gleichzeitig kritisiert der Ministerpräsident die Darstellung der Vorfälle in Chemnitz in überregionalen Medien. Kretschmer erklärt, "dass es diese Hetzjagden, diese Pogrome so nicht gegeben hat". Er finde, "dass die Berichterst...
Khedira, Kroos und Hummels glänzen nicht nur auf dem Platz, … Stuttgart (ots) - Am Samstag zeigt Mercedes-Benz im Rahmen der Übertragung des Finales der Champions League erstmals den TV Spot zur WM Kampagne "Best Never Rest" MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN Anmoderation:Pünktlich zum Duell der besten europäischen Vereins-Fußballmannschaften startet Mercedes-Benz die zweite Stufe der WM Kampagne "Best Never Rest". Beim Champions-League-Finale am Samstag (26. Mai) feiert der TV Spot Premiere. Gedreht worden ist er in den Filmstudios in Babelsberg, dort wo auch Blockbuster wie Inglourious Basterds, The Ghostwriter oder Der Pianist entstanden sind. Mit Stars wie ...
Der „ZDF-Fernsehgarten“ startet in die Sommer-Saison Mainz (ots) - Der "ZDF-Fernsehgarten" startet am Sonntag, 6. Mai 2018, um 11.50 Uhr in die Sommersaison. In 21 Folgen präsentiert Andrea Kiewel live und Open Air auf dem Mainzer Lerchenberg ein abwechslungsreiches Programm. Immer sonntags ab 11.50 Uhr unterhält sie die Zuschauer mit einer Mischung aus Show, Musik, Artistik, Service und Attraktionen. Neben musikalischen Stars wie DJ Bobo, Santiano, Álavaro Soler und den Lochis heißt Andrea Kiewel auch den niederländischen Magier Hans Klok zum Auftakt auf dem Mainzer Lerchenberg willkommen. Als besonderes Highlight der Sendung wird der "schnells...
Verlässt der HSV die Abstiegsränge? Alle Begegnungen des 33. … Unterföhring (ots) - - Sky überträgt am Samstag ab 13.00 Uhr alle neun Partien des 33. Bundesliga-Spieltags live und exklusiv - Unter anderem mit Eintracht Frankfurt - HSV, RB Leipzig - VfL Wolfsburg, BVB - 1. FSV Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg - "Sky90 - die Kia Fußballdebatte" am 33. und 34. Spieltag jeweils am Sonntagabend um 19.00 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 HD, "Wontorra - der Kia Fußball-Talk" zur gewohnten Zeit am Sonntag ab 10.45 Uhr auf Sky Sport News HD - 2. Bundesliga am Sonntag: Alle Spiele live und exklusiv bei Sky, die Highlights in "Sky Sport News HD - d...
Winkelmeier-BeckerSensburg: Internationalen Strafgerichtshof … Berlin (ots) - Internationaler Strafgerichtshof wird 20 Jahre alt Am 17. Juli jährt sich zum zwanzigsten Mal die Verabschiedung des Rom-Statuts, der vertraglichen Grundlage des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH). In einem interfraktionellen Antrag der Fraktionen CDU/CSU, SPD, FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, den der Bundestag am Donnerstag verabschieden wird, wird die Arbeit des IStGH gewürdigt und zugleich gefordert, den Internationalen Strafgerichtshof zu stärken. Hierzu erklären die rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker und der zuständi...
„Reinhold Beckmann trifft …“: neue Gesprächsreihe im NDR … Hamburg (ots) - "Reinhold Beckmann trifft ...": So heißt die neue Gesprächsreihe, die am 9. Juli um 23.00 Uhr im NDR Fernsehen startet. Immer montags wird Reinhold Beckmann zwei prominente Gäste begrüßen, die in einem ganz besonderen Verhältnis zueinander stehen oder die sich immer schon einmal intensiv begegnen wollten. Das können Freunde, Kontrahenten oder Kollegen sein. Zum Auftakt bilden Sahra Wagenknecht und Wolfgang Joop das Gästepaar - zwei Persönlichkeiten, die bisher noch nie gemeinsam im Fernsehen aufgetreten sind. "Ich werde rückfällig, denn darauf habe ich wirklich große Lust", so ...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.