tagesgespräch: Hubertus Heil (SPD): „Ich will, dass Menschen …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

tagesgespräch: Hubertus Heil (SPD): „Ich will, dass Menschen …

2 min

Bonn/Berlin (ots) – Hubertus Heil (SPD) will dafür sorgen, die Rentenbeiträge trotz eines veränderten Altersaufbaus nicht über 20 Prozent steigen zu lassen. Zudem wolle die SPD im kommenden Jahr eine Grundrente einführen und die Selbstständigen in das System der Alterssicherung einbeziehen. „Es geht um ein Kernversprechen des Sozialstaates, nämlich dass man sich nach einem Leben voller Arbeit auf die Alterssicherung verlassen kann. Dafür muss man jetzt was tun“, sagte der Bundesminister für Arbeit und Soziales im phoenix tagesgespräch im Bundestag.

Es sei für alle Generationen ein Kraftakt, das System der Alterssicherung zu erneuern. „Diese Gesellschaft ist eine, in der Zukunftsängste trotz der guten wirtschaftlichen Lage eine Rolle spielen, und ich will, dass Menschen sich zu Recht auf diesen Sozialstaat verlassen können, und das betrifft das Kernversprechen der Rente in allervorderster Linie“, so Heil weiter. Der Eintritt in die Rente müsse je nach Beruf flexibel ausgehandelt werden, eine starre Regelung sei für ihn nicht vorstellbar: „Aber was die FDP vertritt, das Rentenniveau absinken zu lassen und stur die Lebensarbeitszeit gesetzlich auf 70 Jahre zu erhöhen, ist eine Vorstellung, die man haben kann, aber eben nicht meine.“

Das Rentenniveau, also das Verhältnis von Rentensteigerung zur Lohn- und Gehaltsentwicklung, müsse stabil bei 48 Prozent bleiben, „und dafür sorge ich“. Die Zukunft der Alterssicherung entscheide sich nicht nur in der Rente, sondern vor allem im Arbeitsmarkt. Es müssten die richtigen Weichen gestellt werden, damit Menschen anständige Löhne erhielten und verlässlich ihre Arbeit behalten könnten.

http://ots.de/EBzg1t

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/4061210
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer besorgt wegen … Bonn/Berlin (ots) - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich im Zuge der Aktionswoche ihrer Partei gegen Antisemitismus erschrocken über etliche Reaktionen gezeigt und befürchtet einen tiefgreifenden Werteverfall im Land. "Es ist unglaublich, was wir an antisemitischen Kommentaren im Netz hatten. Es gibt Tabus, die zur Seite gelegt worden sind", erklärte die CDU-Politikerin in der Diskussionssendung "Unter den Linden" im Fernsehsender phoenix (Montag, 28. Mai). Es gebe offenbar kaum noch Grenzen und die Verfasser von unsäglichen Äußerungen würden dies sogar unter ihren Klarnam...
Klaus Steiner: Gelder für Entwicklungshilfe zu kürzen ist das … München (ots) - Der entwicklungspolitische Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Klaus Steiner, übt scharfe Kritik an der von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) beabsichtigten Kürzung des Entwicklungshilfeetats: "Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, in der alle von der Bekämpfung von Fluchtursachen reden und die Bedeutung und Notwendigkeit einer effektiven Entwicklungszusammenarbeit in den Mittelpunkt der außenpolitischen Diskussion stellen, ist dies ein absolut falsches Signal. Wie passt dieses Verhalten mit den Sonntagsreden der SPD zusammen?" Der Bundesfinanzminister hat Etatkürzu...
2.000 Angestellte, 900 Betten und 140.000 Patienten pro Jahr: … Unterföhring (ots) - 12. Juli 2018. "Ich laufe zwar keinen Marathon, aber ein 24-Stunden-Dienst fühlt sich an wie ein Wettkampf. Du musst ständig alle Anforderungen meistern und immer voll konzentriert sein. Die Dienste sind immer eine Herausforderung", sagt Dr. Tino Bastiani. Der Oberarzt der Anästhesie und Intensivmedizin arbeitet seit 14 Jahren im Klinikum Frankfurt Höchst. Täglich lebt er mit hoher Arbeitsbelastung und der Verantwortung, dass auch ein kleiner Fehler für den Patienten tödlich sein kann. Auch Pflegeschüler Alessandro Nappi steht oft unter Strom: "Zeitdruck ist ein großes The...
LBS-Kinderbarometer: „Wir sind nicht die gelangweilte … Berlin (ots) - Kinder wollen mitbestimmen, die Erwachsenen hören aber immer weniger zu. Das führt schon in jungen Jahren zu wachsender Politikverdrossenheit, hat das LBS-Kinderbarometer herausgefunden. Wollten sich 2016 noch 57 Prozent der Kinder aktiv in die Gemeindearbeit einbringen, sind es aktuell nur noch 45 Prozent. "Sechs von zehn Kindern fühlen sich mit ihrer Meinung in der Gemeinde oder Stadt zudem nicht ernst genommen", sagte LBS-Konferenzvorsitzender Jörg Münning am Mittwoch bei der Vorstellung der Ergebnisse 2018 anlässlich eines Barcamps zur Mitbestimmung mit zwei Klassen einer Ge...
MZ-Kommentar zu Polizeischülern: Halle (ots) - Der Ruf nach extrem verschärften Hintergrund-Checks für Bewerber ist überzogen. Das heutige Verfahren steht in Balance zwischen persönlicher Prüfung und berechtigtem Datenschutz der Bewerber. Aus gutem Grund steht nicht jedes eingestellte Ermittlungsverfahren im Führungszeugnis. Und mit guten Argumenten untersagten Gerichte der Polizei bisher, interne Infos für Bewerbungsverfahren zu nutzen.QuellenangabenTextquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/47409/3931785Newsroom: Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Hartmu...
Ausbildung Polizeischüler unter der Lupe Halle (ots) - Halle. Nach dem Tod eines Polizeianwärters bei einem Einbruch in Halle fordern Gewerkschaften deutlich strengere Aufnahmeverfahren an der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt in Aschersleben (Salzlandkreis). Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwoch-Ausgabe). "Offensichtlich haben wir Polizisten im System, die nicht dem Anforderungsprofil entsprechen", sagte Uwe Petermann, Landeschef der Gewerkschaft der Polizei. Die Vergangenheit der potenziellen Bewerber müsse genauer überprüft werden. Dazu sei das Führungszeugnis, das Vorstrafen ausweist,...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.