ERCI-Gründer Moraitis: »Ich werde mich den Behörden stellen«

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

ERCI-Gründer Moraitis: »Ich werde mich den Behörden stellen«

52 sec

Berlin (ots) – Panos Moraitis, Gründer der Flüchtlingshilfsorganisation Emergency Response Centre International (ERCI), für die die in Athen inhaftierte Schwimmerin und Aktivistin Sarah Mardini auf Lesbos ehrenamtlich tätig war, kündigt an, sich den griechischen Behörden zu stellen. Dies sagte er der in Berlin erscheinenden überregionalen Tageszeitung „neues deutschland“ (Samstagausgabe). Am 21. August war Sarah Mardini festgenommen worden, sie sitzt im Athener Frauengefängnis.

Mardini studiert in Berlin und ist Bambi-Preisträgerin. Sie besitzt eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland. 2015 floh sie gemeinsam mit ihrer Schwester Yusra aus Syrien.

Ebenfalls in Haft befinden sich der freiwillige ERCI-Helfer Sean Binder und zwei Vorstände der Organisation. Die Behörden werfen ERCI Schleuserei, Geldwäsche und die Führung eines kriminellen Netzwerkes vor sowie dass sich die Flüchtlingshelfer unerlaubten Zugang zu Staatsgeheimnissen verschafft hätten. Moraitis hat ERCI im Jahr 2015 gegründet, schon seit September 2017 ist er allerdings nicht mehr Präsident der Organisation. Im Interview mit „neues deutschland“ sagt er: „Nach meinem Verständnis haben wir als Organisation nichts falsch gemacht und innerhalb der europäischen Rechtsstruktur operiert. Wir haben eng mit den griechischen Behörden zusammengearbeitet und sind völlig transparent. Ich kann mir nicht vorstellen, wieso gegen mich vorgegangen werden sollte.“

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/4061828
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Das könnte Sie auch interessieren:

IS-Kindern Halle (ots) - Um gefährdete Islamisten-Zöglinge sollten sich nicht in erster Linie Sicherheitsbehörden kümmern, sondern Sozialarbeiter, Psychologen und Pädagogen. Schon heute gibt es ein Netzwerk, dessen Fäden bei der Beratungsstelle Radikalisierung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zusammenlaufen. Dieses Netz wird zusehends dichter. Aber dicht genug ist es noch nicht. Das zu ändern, daran sollte in erster Linie gearbeitet werden. Der Verfassungsschutz ist die letzte Instanz.QuellenangabenTextquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.pressepo...
Seehofer Halle (ots) - Es ist nichts dagegen zu sagen, wenn Politiker bedächtig handeln, vorsichtig kommentieren und sich bei der Einordnung Zeit lassen. Wenn aber ein Bundesinnenminister, der zuständig ist für die Verfassung, tagelang kein Wort zu Chemnitz herausbringt, ist das kein Ausdruck von Bedächtigkeit mehr, sondern eher von Unsicherheit. Was Seehofer schließlich zu sagen hatte, bedurfte keiner langen Klärung der Faktenlage. Er spricht von der Migration als "Mutter aller Probleme". Finanzkrise, Kolonialismus, andere Zusammenhänge? Geschenkt. Es ist eine sehr einfache Welt, in der Mann lebt, de...
: „Brennpunkt“ am 16. Juli, um 20:15 Uhr im Ersten München (ots) - Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste am 16. Juli 2018 sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen 10-minütigen "Brennpunkt" vom NDR aus: 16. Juli 2018, 20:15 Uhr: Freunde oder Feinde? - Trump und Putin in Helsinki Moderation: Andreas Cichowicz Zum ersten Mal treffen sich US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Wladimir Putin zu einem bilateralen Gipfel. Der "Brennpunkt" im Ersten analysiert das mit großer Spannung erwartete Treffen und bewertet die Gipfelergebnisse. Die Liste möglicher Themen ist lang: atomare Abrüstung, Lockerung der westlichen Wirtschaftssanktione...
Schlüsselübergabe an die ZfA in Brandenburg an der Havel Berlin (ots) - In Brandenburg an der Havel erfolgte heute die feierliche Schlüsselübergabe im neu bezogenen Verwaltungsgebäude der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA). Der restaurierte und zum Teil neu errichtete Gebäudekomplex in den ehemaligen Brennabor-Werken beherbergt auf rund 20.000 Quadratmetern Nutzfläche zukünftig die Arbeitsplätze von über 900 Beschäftigten in Brandenburg. Die ZfA ist eine Verwaltungseinheit der Deutschen Rentenversicherung Bund. Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund eröffnete den Festakt und wies darauf hin, dass die ZfA sic...
Nachwuchsprobleme: Bundeswehr wirbt verstärkt an Schulen Osnabrück (ots) - Nachwuchsprobleme: Bundeswehr wirbt verstärkt an Schulen Linke kritisiert Vorgehen als Militarisierung - "Militärpropaganda hat dort nichts zu suchen" Osnabrück. Angesichts des Nachwuchsmangels verstärkt die Bundeswehr ihre Werbung und Personalrekrutierung vor allem in Schulen. Im vergangenen Jahr haben Jugendoffiziere und Karriereberater ihre Reichweite erhöht und mehr Schüler und Jugendliche erreicht als im Vorjahr. Das geht aus der Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) vorliegt. Insges...
Zahmer Umbruch Düsseldorf (ots) - Die Revolution im deutschen Fußball findet nicht statt. Das konnte auch niemand erwarten. Die Ergebnisse der Analyse, die Bundestrainer Joachim Löw gut acht Wochen nach dem blamablen Ausscheiden bei der Weltmeisterschaft, vorlegte, sind keine Sensationen. Löw verlangt künftig wieder jenen Enthusiasmus, der seine Elf in zwölf gemeinsamen Jahren an die Weltspitze gebracht hat, und er will eine variablere Spielweise. Wichtiger ist, dass der Bundestrainer öffentlich Fehler eingestand. Der größte war seine Selbstgefälligkeit. Er gab zu, dass es ihm nicht gelungen sei, jenes Feuer...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.