Auch Behinderte profitieren vom Arbeitsmarkt-Boom

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Auch Behinderte profitieren vom Arbeitsmarkt-Boom

2 min

Berlin/Saarbrücken (ots) – Der Boom am deutschen Arbeitsmarkt kommt nach einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ (Sonnabend-Ausgabe) auch Menschen mit Behinderung zugute. Im vergangenen Jahr waren durchschnittlich 162.373 Schwerbehinderte von Arbeitslosigkeit betroffen. Das waren knapp 16.300 Personen und damit gut neun Prozent weniger als noch im Jahr 2013. Die Arbeitslosenquote unter den Personen mit Handicap ging von 14,0 auf 11,7 Prozent zurück.

Unter dem Strich haben Schwerbehinderte auf dem Arbeitsmarkt aber immer noch schlechtere Karten als Menschen ohne Behinderung. Denn die Arbeitslosenquote insgesamt reduzierte sich im gleichen Zeitraum von 8,8 auf 7,2 Prozent. Das Blatt beruft sich für seine Angaben auf Zahlen der Bundesregierung, die die Linksfraktion im Bundestag angefordert hatte.

Auch die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung lag demnach im Jahr 2017 mit 52 Wochen deutlich höher als bei Personen ohne Behinderung, die im Schnitt bereits nach 37 Wochen wieder einen neuen Job fanden. Ein weiteres Problem: Immer mehr Arbeitgeber beschäftigen gar keine Schwerbehinderten. Ihre Zahl ist zwischen 2012 und 2016 um 8,9 Prozent gestiegen.

Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind Betriebe je nach Größe zur Beschäftigung von Schwerbehinderten verpflichtet. Tun sie das nicht, wird eine sogenannte Ausgleichsabgabe fällig. Derzeit können das für einen entsprechend unbesetzten Arbeitsplatz bis zu 320 Euro pro Monat sein.

Der behindertenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Sören Pellmann, forderte eine deutliche Anhebung dieser Abgabe. „Menschen mit Behinderungen sind auf dem Arbeitsmarkt weiterhin stark benachteiligt“, sagte er der Zeitung. Die Bundesregierung müsse daher ihre Anstrengungen für die Verbesserung einer bedarfsgerechten, langfristigen Teilhabe am Arbeitsleben wesentlich intensivieren.

Quellenangaben

Textquelle:Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/57706/4061917
Newsroom:Saarbrücker Zeitung
Pressekontakt:Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Das könnte Sie auch interessieren:

121. Deutscher Ärztetag Mit Sachverstand Versorgung gestalten Berlin (ots) - Erfurt, 10.05.2018 - Der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt hat in seiner gesundheits- und sozialpolitischen Generalaussprache den Leitantrag des Bundesärztekammer-Vorstands einstimmig angenommen. Die Entschließung im Wortlaut:Die Freiberuflichkeit des Arztes und die damit verbundene Therapiefreiheit sind tragende Säulen der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Deshalb darf diese Freiberuflichkeit weder durch staatsdirigistische Eingriffe noch durch Interventionen der EU-Kommission in Frage gestellt werden. Ärztliche Selbstverwaltung ist Ausdruck der Freiberuflichkeit. Vielfäl...
EU auf der Suche Straubing (ots) - Es wäre also genau der richtige Zeitpunkt, um die Wirtschafts- und Währungsunion sturmfest zu machen. Schließlich wünscht sich die Gemeinschaft nichts mehr, als im nächsten Jahr als blühende EU-Familie vor den Wähler zu treten, damit der die EU-Skeptiker und -Gegner aus dem Parlament wirft. Dass der große Umbau nicht in Angriff genommen werden konnte, ist deshalb bitter - und wohl auch eine verpasste Chance.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/3898692Newsroom: Pressekontakt: Straubinger Tag...
Bundesregierung korrigiert Zahlen: Mehr Tote durch rechte … Berlin (ots) - Die Bundesregierung meldet nach Informationen des Tagesspiegels eine deutlich gestiegene Zahl der Todesopfer rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung. Gegenwärtig zeige die Statistik "76 vollendete rechts motivierte Tötungsdelikte mit 83 Todesopfern seit 1990", teilte Stephan Mayer, Staatssekretär im Innenministerium, jetzt auf eine Kleine Anfrage von Bundestagspräsidentin Petra Pau und ihrer Linksfraktion mit. Die Antwort liegt der Zeitung vor. Zuletzt hatte eine Bilanz der Regierung vom März 2017 insgesamt 70 Fälle ergeben, bei denen Neonazis und andere Rechte 76 Menschen get...
Grünen-Fraktionschef Hofreiter: Merkel fängt parteiinterne … Osnabrück (ots) - Grünen-Fraktionschef Hofreiter: Merkel fängt parteiinterne Kritiker nicht ein "Teile der Union wollen Rückschritt" - Oppermann: Das Regieren wird dadurch nicht einfacher Osnabrück. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hält Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für gescheitert bei dem Versuch, ihre parteiinternen Kritiker einzufangen. "Teile der Union sind ganz offensichtlich für Rückschritt", sagte Hofreiter im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) wies darauf hin, dass die innerparteiliche Opposition gegen CDU-Chefin ...
Kommentar zur Haltung spanischer konservativer Politiker bei … Stuttgart (ots) - Die Furcht vor der Migration lässt sich wunderbar ausschlachten. Der junge Chef der Partido Popular, Pablo Casado, hat das gerade entdeckt. Dabei ist Spanien ein Beispiel dafür, wie gut Integration funktionieren kann: Ende der neunziger Jahre stieg in keinem anderen europäischen Land der Ausländeranteil so rapide an wie in Spanien. Das Land hat es verkraftet. Jetzt kommen hauptsächlich Afrikaner und nicht wie damals Lateinamerikaner und Osteuropäer. Das mag die Integration schwieriger machen. Spanien will aber nicht, wie Pablo Casado behauptet, "Millionen Afrikaner" aufnehmen...
Althusmann: Feinkosthersteller Homann bleibt in Dissen Osnabrück (ots) - Althusmann: Feinkosthersteller Homann bleibt in Dissen Umzug nach Sachsen laut Niedersachsens Wirtschaftsminister vom Tisch Osnabrück. Das Homann-Werk in Dissen (Landkreis Osnabrück) wird nicht geschlossen. Davon ist Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) nach Gesprächen mit der Geschäftsführung des Feinkostherstellers überzeugt: "Der Produktionsstandort Dissen scheint gerettet", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Die Unternehmensgruppe Theo Müller, zu der Homann gehört, hatte vor einem Jahr einen Umzug ins sächsische Leppers...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.