Pressestimme zu Maaßen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Pressestimme zu Maaßen

27 sec

Frankfurt (ots) – Die Frankfurter Rundschau schreibt zur Affäre um den Verfassungsschutz-Chef:

Ein Rechtsstaat, der bei Sinnen wäre, würde sich Hans-Georg Maaßen schon lange nicht mehr leisten. Selbst Angela Merkel hätte das wohl gemerkt – wenn es um die Sache ginge und um die Verfehlungen dieses Mannes. Aber es geht nicht um die Sache, und wenn, dann nur am Rande. Merkel wartet lieber ab, in welche Richtung sich die Gewichte innerhalb der Koalition und in der öffentlichen Debatte verschieben. Aber der Schaden ist längst angerichtet. Maaßen hatte das Spiel schon gewonnen, als er seine skandalöse Relativierung der Hetzjagd von Chemnitz unter die Leute brachte. Seine Zielgruppe – die nicht gerade aus den besten Freunden der Verfassung besteht – hat er längst erreicht. Und deren harter Kern wird sich nicht mehr beirren lassen, nicht von den halben Distanzierungen, die folgten, und nicht vom Ausgang der Affäre.

Quellenangaben

Textquelle:Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/10349/4062648
Newsroom:Frankfurter Rundschau
Pressekontakt:Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Das könnte Sie auch interessieren:

Mobbing gegen ausländische Pflegekräfte Halle (ots) - Es handelt sich um Folgen eines zutiefst beschämenden Alltagsrassismus. Schon heute würde ohne Pflegerinnen und Pfleger aus dem Ausland kein deutsches Altenheim und kein ambulanter Dienst mehr funktionieren. Die Bundesregierung beziffert die aktuelle Personallücke in der Altenpflege auf 23 000 Fachkräfte. In den kommenden Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen und damit auch der Bedarf an Personal weiter steigen. Das macht die weitere Zuwanderung von Fachkräften unabdingbar. Notorische Ausländerfeinde werden sich davon nicht irritieren lassen. Umso wichtiger ist es, die Ar...
Lehren aus Chemnitz Berlin (ots) - Kurzform: Seit Jahren reden Regierende in Sachsen davon, dass Hass und Gewalt keinen Raum haben dürfen. Seit Jahren aber breiten sich Hass und Gewalt aus. In Chemnitz, Heidenau, Freital. Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften müssen stärker gegen Neonazi-Gruppen vorgehen. Straftaten wie Volksverhetzung und das Zeigen von Hitlergrüßen müssen schneller geahndet werden. Im Kampf gegen Islamisten hatten Polizei und Justiz Erfolg mit Vereinsverboten und harten Urteilen . Im Kampf gegen rechts muss das ebenso gelten - gerade für Sachsen. Warnende Worte reichen nicht mehr. Der vollständige L...
Personalwechsel nötig Düsseldorf (ots) - Wer das schlechte Abschneiden der SPD in Schleswig-Holstein allein mit der prekären Lage im Bund erklärt, macht es sich zu einfach. Gerade bei Kommunalwahlen spielen lokale Interessen eine große Rolle. Es geht um Kandidaten, die den Bürgern beim Einkaufen begegnen. Ralf Stegners Verweis auf den miesen SPD-Bundestrend greift viel zu kurz - und soll womöglich von eigenen Fehlern ablenken. Der 58-Jährige ist so scharfzüngig wie kaum ein anderer Spitzengenosse und nutzt jede Gelegenheit, der Union einen einzuschenken. Doch genau darin liegt das Problem. Stegner ist so allgegenwä...
Regierungsbeauftragte in Bayern – Schwer erträgliche Ausmaße Straubing (ots) - Die Praxis Söders, Parteifreunde durch die Vergabe dieser gesetzlich nirgendwo fixierten "Beauftragten"-Jobs für sich einzunehmen, nimmt freilich allmählich schwer erträgliche Ausmaße an. Nicht nur, dass die Beauftragten-Riege dem Steuerzahler mittlerweile auch ein hübsches Sümmchen kostet, es handelt sich auch noch ausschließlich um CSU-Mandatsträger, die so ihre schmale Diät etwas aufbessern und im Gegenzug die Fürsorge der Staatsregierung in die Welt hinaus tragen können. Offenbar gibt es auch im stattlichen bayerischen Regierungsapparat weder Kapazität noch Qualifikation,...
Nach außen gehen Düsseldorf (ots) - Die Kirchen in Deutschland verlieren weiter Mitglieder. Vor allem die im Verhältnis zu den Sterbefällen geringeren Taufzahlen sorgen dafür, dass die Zahl der evangelischen und der katholischen Christen in der Bundesrepublik zurückgeht. Doch noch immer sind die Zahlen ordentlich: 44 Millionen Menschen in Deutschland gehören einer der beiden großen Kirchen an. Aber das wird nicht so bleiben, wenn die Kirchen nicht aktiver versuchen, das Steuer herumzureißen. Noch sind sie gefragte Partner im gesellschaftlichen Diskurs, etwa wenn es um Flüchtlinge und Menschenrechte oder Fragen...
Sachsen-AnhaltInnere Sicherheit Rauschgift-Serie an … Halle (ots) - Eine Serie von Drogendelikten erschüttert Sachsen-Anhalts Polizei-Hochschule. Gegen mehrere Nachwuchspolizisten der Akademie in Aschersleben (Salzlandkreis) ermittelt derzeit die Polizeidirektion Nord in Magdeburg. Die Anwärter sollen illegales Rauschgift besessen haben. Es kam zu Razzien bei Polizeischülern, bestätigte die Direktion der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagsausgabe). Laut Innenministerium wurde vier Anwärtern bereits gekündigt. Die Gesamtzahl der Beschuldigten blieb aber offen: Die Magdeburger Ermittler vermieden auf Anfrage detailliierte Au...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.