Gefährlicher Dampf 
= VON JÖRG ISRINGHAUS

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Gefährlicher Dampf = VON JÖRG ISRINGHAUS

32 sec

Düsseldorf (ots) – Wer früher das Rauchen verharmlosen wollte, der sagte, er paffe ja nur. Aus dem Paffen von damals ist das Dampfen von heute geworden. Wer zur E-Zigarette greift, der dampft – hört sich fast nach Wellness an. Ist es aber nicht. Denn zwar wird weniger schädlicher Qualm, dafür aber weiter und teilweise in größeren Mengen Nikotin konsumiert – und das ist nach Ansicht vieler Gesundheitsexperten so ungesund wie suchtfördernd. Deshalb gilt es, neue Angebote wie die E-Zigarette Juul von Seiten des Gesetzgebers genau zu beobachten. Zum einen, was die Einhaltung der Nikotin-Obergrenzen angeht. Zum anderen, inwieweit insbesondere Minderjährige durch die neue E-Zigarette erstmalig mit Nikotin in Berührung kommen. Denn Juul schürt gerade in dieser jugendlichen Zielgruppe Begehrlichkeiten: Das an einen USB-Stick erinnernde Gerät ist hip, und es erleichtert durch fruchtig-süße Geschmackskombinationen den Einstieg in den regelmäßigen Nikotinkonsum. So wird aus dem Juul-Dampfer von heute vielleicht der Zigarettenraucher von morgen.

www.nachrichten-heute.net:

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4153984
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)