DIW-Chef Fratzscher: Armutsrisiko ist trotz Wirtschaftsboom gestiegen

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

DIW-Chef Fratzscher: Armutsrisiko ist trotz Wirtschaftsboom gestiegen

45 sec

Berlin (ots) – Vom jahrelangen wirtschaftlichen Boom profitieren weite Teile der Bevölkerung gar nicht. „Jeder fünfte Beschäftigte arbeitet im Niedriglohnsektor“, sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, dem „Tagesspiegel“ (Silvesterausgabe).

www.nachrichten-heute.net:

Das gesamte Interview im Wortlaut: https://www.tagesspiegel.de/wir tschaft/diw-oekonom-marcel-fratzscher-erwartet-weitere-goldene-jahre/ 23814246.html

Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Wirtschaftsressort, Telefon 030-29021-14602

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/4154595
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)