Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus: …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus: …

2 min

Berlin (ots) – Mit Blick auf den Fachkräftemangel in der Pflege betonte der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, am Donnerstag im ARD-Mittagsmagazin, wie wichtig attraktive Arbeitsbedingungen seien – deshalb will die Bundesregierung zusätzlich zum Sofortprogramm Pflege auch einen Plan für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege ausarbeiten.

www.nachrichten-heute.net:

Eine Untersuchung hat laut Westerfellhaus zudem gezeigt, “dass die Berufsrückkehrer, die den Beruf verlassen haben und in die Teilzeit gegangen sind, zu einem hohen Anteil bereit wären, in den Beruf zurückzukehren. Wenn sich die Rahmenbedingungen ändern. Das heißt: Bessere Bezahlung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf […] ”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Das bereits am 1. Januar 2019 in Kraft getretene Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Verbesserung der Pflege solle sofort Wirkung zeigen, bekräftigte Westerfellhaus. “Sofortprogramm heißt übrigens Sofortprogramm, weil es sofort wirken soll. Und Sofortprogramm heißt nicht, dass es für alle Zeiten alle Regelungen und alle Verbesserungen auf einen Schlag bringt.”

Das Programm unterstütze Pflegende in allen Sektoren, auch durch die zusätzlichen Stellen, so Westerfellhaus. Dass inzwischen etliche deutsche Senioren auf Heime im Ausland ausweichen, etwa in Polen, sieht Westerfellhaus nicht als Lösung an: “Ich bin schon jemand, der dafür eintritt, dass wir die Herausforderungen zunächst hier lösen müssen.” Er wolle nicht, dass Senioren das Gefühl bekämen, ins Ausland abgeschoben zu werden.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/4157351
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Rundfunk Berlin-Brandenburg
ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de
www.mittagsmagazin.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)