Amarantus gibt Partnerschaft mit IDEA Pharma zur Kommerzialisierung …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Amarantus gibt Partnerschaft mit IDEA Pharma zur Kommerzialisierung …

6 min

New York (ots/PRNewswire) –

www.nachrichten-heute.net:

Amarantus Bioscience Holdings, Inc. (OTC Pink: AMBS) (das “Unternehmen” oder AMBS), JLABS-Alumnus-Holdinggesellschaft für Biotechnologie mit Sitz in den USA, die neurologische regenerative “First-in-class”-Arzneimittel sowie augenmedizinische Therapiemethoden und Diagnostika durch ihre Tochtergesellschaften entwickelt und IDEA Pharma Ltd. (eine in Großbritannien ansässige Consulting-Gruppe für Vermarktungsstrategie und angewandte Innovation) meldeten eine höchst originelle Partnerschaft, die Amarantus’ innovatives Portfolio an Therapeutika und Diagnostika mit IDEAs industrieführender Expertise im Bereich der Vermarktungsstrategie vereinen soll. IDEA, die während der letzten drei Jahre 8 der 15 bedeutendsten biopharmazeutischen Markteinführungen unterstützten, werden in Form eines neuartigen Modells, das auf der Aufteilung der Lizenzgebühr basiert, eine Partnerschaft mit Amarantus eingehen. Die virtuelle Chief Commercial Officer-Partnerschaft wird Amarantus’ Unternehmensportfolio mit einer mehrjährigen Vermarktungsstrategie beliefern. Lizenzgebühren werden infolge einer erfolgreichen Monetarisierung an IDEA ausgezahlt. Die Amarantus/IDEA Pharma-Partnerschaft erstreckt sich über einen Zeitraum von fünf Jahren und kann bei gegenseitigem Einvernehmen verlängert werden.

“Das Amarantus-Portfolio ist spannend und innovativ. Wir haben darauf hingearbeitet, ein Modell, das eine erfolgreiche Vermarktung fördert, für diese Innovation ausfindig zu machen”, erklärte Mike Rea, CEO der IDEA Pharma. “Das traditionelle Fee-for-Service-Beratungsmodell schreibt Input-Quantität einen höheren Stellenwert zu als Qualität und bereits bestehende Ideen großer Pharmaunternehmen werden importiert. Ein gemeinsamer Erfolg ruft optimale Verhaltensweisen hervor und lässt ein junges Unternehmen wie Amarantus von Anfang an von tragfähigen Strategie-Inputs profitieren. Insbesondere freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit den Organisationen, die rund um Amarantus’ Pipeline-Produkte gegründet werden, da es uns auf diese Weise ermöglicht wird, nicht nur mit dem Portfolio des Unternehmens Werte für Amarantus zu schaffen, sondern auch durch die komplementären Vermögenswerte, die sich innerhalb einer jeder dieser Organisationen anhäufen. Den Anfang macht hierbei Consensi®, ein Produkt von Coeptis, das kürzlich zugelassen wurde.”

“Eine der größten Herausforderungen für ein junges Biotech-Unternehmen liegt darin, Agilität und Innovation mit Weltklassekompetenz sowie mit einer beruhigend wirkenden Gewissheit zu kombinieren, die auf Erfahrung zurückzuführen ist”, so Gerald Commissiong, CEO von Amarantus. “Amarantus sieht die Maximierung führender Vermarktungskompetenzen, die sowohl eine rasche und korrekte Antwort auf die Frage “was wäre, wenn?” bereitstellen, als auch dazu in der Lage sind, Kosten zu minimieren, während Erlöse maximiert werden, als einen seiner Schwerpunktbereiche. Durch diese Partnerschaft wird unseren Tochtergesellschaften ein topaktuelles Verständnis wirtschaftlicher Belange zuteil, das auf langfristige Erfolge ausgerichtet ist und im Rahmen einer herkömmlichen Personalstrategie bzw. mit Fee-for-Service-Partnern nur schwer erreicht werden kann. Wir sind der Meinung, dass es sich um die perfekte Mischung aus Risikominderung und Vorteilsmaximierung handelt und begrenzen den Overhead für Tochtergesellschaften auf ein Minimum, was für Biotech-Unternehmen von besonderer Wichtigkeit ist.”

Informationen zu Amarantus Bioscience Holdings, Inc.

Amarantus Bioscience Holdings (AMBS), ein JLABS-Alumnus-Biotech-Unternehmen, entwickelt durch seine Tochtergesellschaften Therapieformen und Diagnostika für neurologische Erkrankungen, regenerative Medizin sowie Behandlungsformen für sogenannte Orphan-Erkrankungen, bei denen es sich um äußerst seltene Krankheitsbilder handelt. AMBS’ hundertprozentige Tochtergesellschaft Elto Pharma Inc. verfügt über Entwicklungsrechte für Eltoprazin, ein für Phase 2b bereites Kleinmolekül, das bei Levodopa induzierten Dyskinesien bei Parkinsonpatienten, Alzheimer sowie Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen, allgemein als ADHD bekannt, zum Einsatz kommt. AMBS erwarb die Rechte am Engineered Skin Substitute-Programm, ein auf regenerativer Medizin basierender Ansatz für die Behandlung schwerer Verbrennungen mit autologer Vollhaut, die in Gewebekulturen gezüchtet wird, eine Vorgehensweise, die von AMBS’s hundertprozentiger Tochtergesellschaft Cutanogen Corporation verfolgt wird. AMBS’ hunderprozentige Tochtergesellschaft MANF Therapeutics, Inc. verfügt über wichtige geistige Eigentumsrechte und Lizenzen mehrerer prominenter Universitäten, die mit der Entwicklung des therapeutischen Proteins “MANF” (mesencephalic astrocyte-derived neurotrophic factor) in Zusammenhang stehen. MANF Therapeutics, Inc. entwickelt Produkte auf MANF-Basis für die Behandlung von Hirnleistungsstörungen, Augenleiden und Parkinson. MANF wurde von Dr. John Commissiong, dem Chief Scientific Officer des Unternehmens, mit Hilfe von AMBS’ urheberrechtlich geschützter Technologieplattform PhenoGuard entdeckt. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über gewisse Rechte am LymPro Test ® zur Blutuntersuchung bei Alzheimer sowie MSPrecise(TM) und NuroPro.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.Amarantus.com. Alternativ können Sie sich auf Facebook (https://www.facebook.com/amarantusbio), LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/amarantus-biosciences), Twitter (https://twitter.com/AmarantusBio) und Google+ (https://plus.google.com/u/0/110152688579338796390) mit Amarantus verlinken.

Quellenangaben

Textquelle:Amarantus Bioscience Holdings, Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/133329/4163417
Newsroom:Amarantus Bioscience Holdings, Inc.
Pressekontakt:für Investoren und Medien:
Gerald Commissiong
Büro: +1-650-862-5391
E-Mail: gerald@amarantus.com
IDEA Pharma Medienkontakt:
Mike Rea
Büro: +44-1234-756-340
E-Mail: mike.rea@ideapharma.com
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)