Unionsfraktionschef rechnet mit Koalitionskonflikt bei …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Unionsfraktionschef rechnet mit Koalitionskonflikt bei …

14 sec

Düsseldorf (ots) – Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) stellt sich auf ein hartes Ringen der großen Koalition bei der parlamentarischen Erarbeitung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes ein. „Es wird ein intensives Gesetzgebungsverfahren geben“, sagte Brinkhaus der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). „Generell muss sichergestellt sein, dass nur Menschen zu uns kommen, die uns nicht nur auf dem Arbeitsmarkt weiterhelfen, sondern auch nachhaltig ihren eigenen Lebensunterhalt bestreiten können. Sie müssen sich einen eigenen ausreichenden Rentenanspruch erarbeiten“, sagte der CDU-Politiker. Er spielte damit auf in der Koalition umstrittene Forderungen aus der Union an, wonach es ein Höchstalter von 45 Jahren für angeworbene Fachkräfte aus dem Ausland geben sollte, damit diese noch ausreichend Zeit für den Aufbau ihrer Rente haben und nicht in die Grundsicherung rutschen.

www.rp-online.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.01.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4164059
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Presseportal.de

Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.
Presseportal.de
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5