standard

Firmenerben warten auf Steuerbescheide – der Kommentar zu den …

Essen (ots) – Alle reden über Digitalisierung, die NRW-Finanzverwaltung aber wartet auf ein Computerprogramm, um bei der Erbschaftssteuer endlich zweieinhalb Jahre alte Gesetzesänderungen umsetzen zu können. Andere Bundesländer haben solche Software, Steuerberater haben sich längst auf die Änderungen eingestellt – NRW (und einzelne andere große Bundesländer) noch nicht. Das ist peinlich und unverständlich obendrein. Denn das Land muss doch ein Interesse daran haben, dass es zeitig an seine Steuereinnahmen kommt. Und es muss den Betroffenen Rechtssicherheit geben. Minister Lienenkämper muss hier Druck machen, unbedingt.

Quellenangaben

Textquelle: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/58972/4173279
Newsroom: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Pressekontakt: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
NRW-Redaktion

Telefon: 0201/8042787

Presseportal