Hungrige Bundesligafans: So bestellen die Spielstädte

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Hungrige Bundesligafans: So bestellen die Spielstädte

6 min

Berlin (ots) – Die Rückrunde der Fußballbundesliga ist wieder in vollem Gang. Ob Revier-Derby im Pott oder Duell am Niederrhein – bei spannenden Begegnungen ist die Nachfrage nach dringend benötigter Nervennahrung besonders hoch. Klar, dass in den Spielstädten gerade dann Essen online geordert wird. Der Bestelldienst pizza.de hat die Lieferungen an den Spieltagen mit spannenden Matches und Derbys ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen: Sportliche Rivalen teilen kulinarische Vorlieben.

www.nachrichten-heute.net:

BVB gegen Schalke oder Freiburg gegen Stuttgart: An jedem Spieltag verfolgen Millionen Fußballfans die aufregenden Partien der Bundesliga. Wie hungrige Bewohner der gegeneinander spielenden Städte zu besonders spannenden Partien bestellten, hat pizza.de ermittelt. Der Lieferdienst hat die Bestellungen der Hinrunde in den Fan-Städten unter die Lupe genommen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Freiburger und Stuttgart mögen italienische Klassiker

Fußballerisch sind die Fans aus Freiburg und Stuttgart Rivalen. Kulinarisch haben sie jedoch den gleichen Top-Favoriten. Während der Hinrunden-Begegnung [1] bestellten die Bewohner beider Städte in Baden-Württemberg am liebsten Pizza und Pasta (Freiburg 42 Prozent, Stuttgart 36 Prozent). Danach folgen bei den Freiburgern vegetarische Gerichte (13 Prozent) und Burger (12 Prozent). Die Schwaben favorisierten Burger (12 Prozent) und asiatische Gerichte (11 Prozent).

Pizza zum Niederrhein-Derby

Die Fans der Fortuna und Fohlen stehen auf dieselben Gerichte. Die Spieltag-Analyse der Top-Drei-Favoriten zeigt: Während des Auswärtsspiels der Fortuna bei den Borussen hatten die Düsseldorfer und Mönchengladbacher in der Hinrunde [2] identische Bestell-Favoriten. Spitzenreiter waren Pizza und Pasta (Mönchengladbach 33 Prozent, Düsseldorf 31 Prozent). Auf Platz zwei stehen Burger (Mönchengladbach 16 Prozent, Düsseldorf 14 Prozent). Die Bronzemedaille geht an die Kategorie Schnitzel/Steaks (Mönchengladbach 14 Prozent, Düsseldorf 11 Prozent). Die pizza.de-Auswertung zeigt: Die Düsseldorfer waren deutlich kochfauler. Sie bestellten 66 Prozent mehr als die Mönchengladbacher. [3]

Hannoveraner: probieren deutlich mehr aus als Wolfsburger

Pizza und Pasta (33 Prozent), Burger (13 Prozent) und Schnitzel/Steaks (10 Prozent) – das waren die Bestell-Spitzenreiter der Hannoveraner während des 11. Spieltages der Hinrunde [4]. Auch bei den Wolfsburgern waren italienische Gerichte die Top-Favoriten (42 Prozent). Die weiteren Plätze teilen sich asiatische Gerichte (10 Prozent) und Burger (10 Prozent). Beim Vergleich der Lieferungen fällt auf, dass die Hannoveraner experimentierfreudiger waren am Spieltag des Niedersachsenduells. 96-Fans und Bewohner der Landeshauptstadt orderten zum Beispiel auch griechische Gerichte (6 Prozent) oder indische Menüs (1 Prozent). In Wolfsburg hingegen wurde diese kulinarische Richtung nicht bestellt.

Dortmund oder München – Hauptsache Italien

Zwischen den Spielstätten der Borussen und den Bayern liegen zwar rund 600 Kilometer. Kulinarisch sind sich die Bewohner beider Städte jedoch ganz nah. Wenig überraschend: Auch sind Spezialitäten aus Italien Top-Favorit (Dortmund 30 Prozent, München 23 Prozent). Die Dortmunder hatten zum Heimspiel [5] ihrer Borussen Appetit auf Fleisch: Während des Spieltages orderten die Ruhrpottler und Schwarzgelben Schnitzel/Steaks (15 Prozent) und Burger (12 Prozent). Bei den Münchnern standen Burger (15 Prozent) und asiatische Küche (13 Prozent) hoch im Kurs.

Revierderby: fußballerisch getrennt, im Geschmack vereint

Den meisten Schalke- und Borussia-Fans wird das gar nicht schmecken: Die Top drei der Bestell-Favoriten zum Revierderby in der Hinrunde [6] sind identisch. Am häufigsten ließen sich die Bewohner beider Städte Pizza und Nudeln liefern (Gelsenkirchen 35 Prozent, Dortmund 29 Prozent). Danach folgen Schnitzel/ Steaks (Gelsenkirchen 19 Prozent, Dortmund 14 Prozent). Am drittliebsten mochten die Gelsenkirchener und Dortmunder Burger (Gelsenkirchen 14 Prozent, Dortmund 11 Prozent). In der Rückrunde wird sich zum Revierderby in Dortmund am 27. April zeigen, ob die Fanlager beider Vereine am Spieltag wieder den Appetit auf dieselben Speisen teilen.

Mainz mag es süß, Frankfurt lieber exotisch

Auch zum vergangenen Rhein-Main-Derby [7] stand die italienische Küche hoch im Kurs (Mainz 29 Prozent, Frankfurt 26 Prozent). Auf dem zweiten Platz folgen deftige Burger (Mainz 13 Prozent, Frankfurt 14 Prozent). Einziger Unterschied bei den Rheinländern und Hessen: Am dritthäufigsten ließen sich Mainzer Desserts und Snacks liefern. Immerhin jede zehnte Bestellung enthielt zum Beispiel ein Eis. Bei Eintracht-Fans und Frankfurtern landeten hingegen asiatische Gerichte auf Platz drei.

[1] Datenermittlung vom 16.09.18, in Freiburg und Stuttgart, berechnet pro 1.000 Einwohner [2] Datenermittlung von 04.11.18, in Düsseldorf und Mönchengladbach, berechnet pro 1.000 Einwohner [3] berechnet pro 1.000 Einwohner [4] Datenermittlung vom 09.11.18, in Hannover und Wolfsburg, berechnet pro 1.000 Einwohner [5] Datenermittlung von 10.11.18, in Dortmund und München, berechnet pro 1.000 Einwohner [6] Datenermittlung von 08.12.18, in Gelsenkirchen und Dortmund, berechnet pro 1.000 Einwohner [7] Datenermittlung von 19.12.18, in Mainz und Frankfurt, berechnet pro 1.000 Einwohner

Über pizza.de

pizza.de ist die älteste deutsche Online-Bestellplattform für Pizza und Fast Food und seit 2007 der Pizzaexperte Deutschlands. Kunden von pizza.de können nach ihren persönlichen Vorlieben aus mehr als 12.000 Lieferdiensten auswählen und sich ihr Essen bequem nach Hause bestellen. Nur auf pizza.de sind die größten Pizzaketten Deutschlands zu finden, wie u.a. Domino’s, Smiley’s, Hallo Pizza oder World of Pizza. pizza.de gehört zur Berliner Delivery Hero Holding, die in über 47 Ländern Portale für Online-Essensbestellungen betreibt und in Deutschland neben pizza.de auch mit der Marke Lieferheld auf dem Markt vertreten ist.

Quellenangaben

Textquelle:pizza.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/117366/4180693
Newsroom:pizza.de
Pressekontakt:Charlotte Noir | pizza.de

Social Media & PR Manager
charlotte.noir@deliveryhero.com
T: 030 5444 59 199

M: 0173 45 28 29 8

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)