zur Pleite von Germania

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

zur Pleite von Germania

3 sec

Halle (ots) – Neben Managementfehlern haben allerdings auch veränderte Marktbedingungen Germania in die Knie gezwungen. Allen voran der irische Billigflieger Ryanair hat einen regelrechten Preiskampf angezettelt. Flugreisen über tausende Kilometer sind teilweise billiger als Taxifahrten in einer Stadt. Darunter leiden die mittelständischen Airlines, die nicht die Finanzkraft besitzen, Durststrecken auszusitzen. Vor Germania mussten sich zuletzt schon Air Berlin und Small Planet geschlagen geben. Die Pleiteserie wird mittelfristig auch Auswirkungen auf die Flughafenlandschaft haben. Germania beförderte in Erfurt zwei Drittel aller Passagiere. Natürlich werden teilweise andere Gesellschaften einspringen, doch es ist unübersehbar, dass Regionalflughäfen weiter an Bedeutung verlieren werden.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/4185375
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de