Kölner Stadt-Anzeiger zu Diesel-Fahrverboten

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Kölner Stadt-Anzeiger zu Diesel-Fahrverboten

2 min

Köln (ots) – Eine Entscheidung der EU-Kommission könnte dafür sorgen, dass Dieselfahrverbote in deutschen Städten in den allermeisten Fällen hinfällig werden. Das bestätigte der CDU-Bundestagsabgeordnete und Verkehrsexperte Karsten Möring dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Es deutet alles darauf hin, dass die Kommission eine von der Bundesregierung in diesem Zusammenhang beabsichtige Änderung des Immissionsschutzgesetzes billigt. Demnach soll es in den Städten in der Regel keine Fahrverbote geben, wenn der Grenzwert für Stickstoffdioxide in der Luft 50 Mikrogramm pro Kubikmeter nicht überschreitet und andere Maßnahmen zur Luftreinhaltung erfolgversprechend sind. Die von einer Reihe von Verwaltungsgerichten verhängten, überwiegend noch nicht rechtskräftigen Fahrverbote wurden damit begründet, dass der EU-weit geltende Grenzwert von 40 Mikrogramm im Jahresmittel überschritten wird. „Die angestrebte Gesetzesänderung wird dazu führen, dass Fahrverbote nur noch bei Grenzwertüberschreitungen verhängt werden können, die oberhalb von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter liegen“, sagte Möring als Berichterstatter der CDU-Fraktion zum Immissionsschutzgesetz. Sollte dieser Wert überschritten werden, müssen allerdings Verbote ausgesprochen werden. Diese könnten dann für einzelne besonders belastete Straßen gelten, sagte Möring. Ein Sprecher der EU-Kommission teilte dazu mit: „Wie die einzelnen Länder diesen Grenzwert erreichen, ist die alleinige Entscheidung eines jeden Landes. Fahrverbote seien „dabei nicht vollständig ausgeschlossen, liegen aber in der alleinigen Entscheidungskompetenz der Mitgliedstaaten“.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.02.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle:Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66749/4192482
Newsroom:Kölner Stadt-Anzeiger
Pressekontakt:Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080
Presseportal.de

Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)