Landesbank
Land zahlt offenbar doch für Nord

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Landesbank Land zahlt offenbar doch für Nord

17 sec

Halle (ots) – Die angeschlagene Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) in Hannover kann offenbar doch auf Steuergeld aus Sachsen-Anhalt hoffen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Bis zum Montag um 24 Uhr mussten die Anteilseigner der Bankenaufsicht nachweisen, wie sie den Kapitalbedarf der Bank decken wollen. Nach MZ-Informationen soll Sachsen-Anhalt dabei 200 Millionen Euro beisteuern, insgesamt werden 3,5 Milliarden Euro benötigt. Bislang hatte Landesfinanzminister André Schröder (CDU) Rettungszahlungen stets abgelehnt und stattdessen Garantieerklärungen ins Spiel gebracht. Der Landesrechnungshof hat an diesem Modell bereits vor Tagen Zweifel geäußert. “Es ist fraglich, ob die Landesregierung sich als Miteigentümer der Bank komplett aus der Verantwortung ziehen kann”, sagte Rechnungshofpräsident Kay Barthel der MZ. Am Dienstag soll die Landesregierung informiert werden. Auch der Landtag muss einer Zahlung noch zustimmen.

www.nachrichten-heute.net:

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/4196845
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de