“Countdown zum Zweiten Weltkrieg”: Vier Folgen in ZDFinfo

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

“Countdown zum Zweiten Weltkrieg”: Vier Folgen in ZDFinfo

3 min

Mainz (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Vier Folgen “Countdown zum Zweiten Weltkrieg” im Block: Am Sonntag, 24. Februar 2019, sind ab 20.15 Uhr in ZDFinfo zunächst die ersten beiden Folgen “Täuschung – September bis Dezember 1937” und “Erpressung – Januar bis April 1938” zu sehen. Beide hatten bereits im Dezember 2018 ihre Erstausstrahlung. Ab 21.45 Uhr sendet ZDFinfo dann erstmals die Folgen “Verrat – Mai bis September 1938” und “Aggression – Oktober 1938 bis März 1939”. Mit Blick auf den Beginn des Zweiten Weltkriegs, der sich am 1. September 2019 zum 80. Mal jährt, hat ZDFinfo die fünfteilige Reihe “Countdown zum Zweiten Weltkrieg” und die zwölfteilige Reihe “Der Zweite Weltkrieg” gestartet, beide realisiert von Filmautor Michael Kloft.

Die Folge “Verrat – Mai bis September 1938” um 21.45 Uhr beleuchtet, wie die wirtschaftlichen Weichen in Richtung Krieg gestellt wurden. Die Waffenproduktion lief auf Hochtouren, der von Krupp-Ingenieuren entwickelte Panzer IV wurde inzwischen in Serie gebaut, und Hitler war immer entschlossener zum Krieg. Die Regierung in London reagierte besorgt auf die sich zuspitzende Krise. Die dritte “Countdown zum Zweiten Weltkrieg”-Folge zeichnet den Weg nach vom “Appeasement”-Credo des britischen Premierminister Neville Chamberlain bis zum “Münchner Abkommen”, das Chamberlain als bedeutend für die Weiterentwicklung der Politik einschätzte.

Doch es kam anders, wie ab 22.30 Uhr die vierte Folge “Aggression – Oktober 1938 bis März 1939” zeigt: So wurden in der Nacht vom 9. auf den 10. November in ganz Deutschland jüdische Geschäfte geplündert und Synagogen in Brand gesteckt. Und in den ersten Monaten 1939 nahm die Expansionspolitik Hitlers Fahrt auf: Nach dem Einmarsch in Prag verleibte sich das “Dritte Reich” auch das seit dem Versailler Vertrag von 1919 unter litauischer Verwaltung stehende Memelgebiet ein. Das nächste Ziel in den Plänen des “Führers” waren Polen und die freie Stadt Danzig.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://ly.zdf.de/lf9zPh/

Pressemappe: https://ly.zdf.de/W8bk/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFinfo

https://facebook.com/ZDFinfo

https:/twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDFinfo
Textquelle:ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105413/4200281
Newsroom:ZDFinfo
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)