standard

BdK-Landesvorsitzender Fiedler: Habe Innenminister Reul oft wegen …

Düsseldorf (ots) – Der NRW-Vorsitzende des Bundes deutscher Kriminalbeamter (BdK), Sebastian Fiedler, wirft NRW-Innenminister Herbert Reul im Fall Lügde und dem Verschwinden von Beweismitteln in der Polizei-Kreisbehörde Lippe vor, trotz mehrfacher Warnung nichts gegen den personellen Notstand unternommen zu haben. “Ich selbst habe den Minister schon oft darauf hingewiesen. Und es gab offene Briefe. Da bekommt man warme Worte, aber es passiert nichts. Es fehlt jeder Akt der Wertschätzung”, sagte Fiedler der “Westdeutschen Zeitung”. Fiedler kritisierte auch Reuls verbalen Angriffe auf die Beamten. “Die Worte Reuls sind bei den Beamten gelinde gesagt nicht gut angekommen. Die Kollegen vor Ort sind fix und fertig. Das ist desaströs. Der Minister steht am Zaun und schaut drauf, tut aber nichts.” Die lippische Polizei sei oft gefeiert worden wegen geringer Fallzahlen. Zum Dank sei aber immer Personal abgebaut worden. Dabei habe die Behörde “sehr viel mit Sexualstraftätern” zu tun, sagte Fiedler, nach dessen Angaben aktuell bis zu 75 Kollegen in der Behörde zu wenig arbeiteten.

Quellenangaben

Textquelle: Westdeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/62556/4200835
Newsroom: Westdeutsche Zeitung
Pressekontakt: Westdeutsche Zeitung
Nachrichtenredaktion
Telefon: 0211/ 8382-2370
redaktion.nachrichten@wz.de
www.wz.de

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal