standard

Spahn: Grüne verweigern pragmatische Lösung

Osnabrück (ots) – Spahn: Grüne verweigern pragmatische Lösung

CDU-Präsidiumsmitglied fordert nach schwarz-grünem Doppelinterview klare Abgrenzung von Ökopartei – “Koalitionen werden aufgrund von Inhalten geschlossen”

Osnabrück Nach dem Doppelinterview von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn vor einem schwarz-grünen Kuschelkurs gewarnt. “Koalitionen werden aufgrund von Inhalten geschlossen. Und insbesondere bei den sicheren Herkunftsstaaten verweigern die Grünen seit Jahren eine pragmatische Lösung und verhindern, dass wir das Recht schneller durchsetzen”, attackierte Spahn im Interview mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” die Ökopartei. Pragmatismus im Umgang mit den Grünen sei zwar richtig. “Gleichzeitig müssen wir als CDU klar machen, wo wir uns unterscheiden”, sagte Spahn. “Beim Klimaschutz etwa, da geht es um einen klugen Ausgleich zwischen Ökonomie und Ökologie. Wir wollen das Klima schützen und unseren Wohlstand erhalten. Letzteres vergessen die Grünen zu häufig. Das müssen wir deutlich machen, denn es gehört zur Auseinandersetzung dazu.”

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/4203858
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Presseportal