BDI zum Gesetzesentwurf zur steuerlichen FuE-Förderung: Einführung …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

BDI zum Gesetzesentwurf zur steuerlichen FuE-Förderung: Einführung …

36 sec

Berlin (ots) – Zum Gesetzesentwurf zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (FuE) sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: “Einführung ist überfällig”

www.nachrichten-heute.net:

“Die Einführung einer steuerlichen FuE-Förderung ist überfällig. Es ist absolut richtig, dass die Bundesregierung schon ab 2020 eine steuerliche FuE-Förderung für alle Unternehmen einführen will. Darauf haben unsere Unternehmen lange gewartet.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Der Einstieg in diese Förderung, die alle Unternehmen unabhängig von ihrer Größe einbezieht, ist ein wichtiges Signal für den Standort. Sie ist international bewährt, effizient und unbürokratisch.

Eine 25-prozentige Förderung für alle Unternehmen auf Basis der FuE-Personalkosten ist das richtige Instrument. Damit kommt die Bundesregierung ihrem Ziel, 3,5 Prozent des BIP in FuE zu investieren, einen guten Schritt näher.

Eine Begrenzung der Förderung auf vier Jahre ist nur ein erster Schritt: Eine durchschlagende innovationspolitische Wirkung ergibt sich nur durch eine langfristige Perspektive.”

Quellenangaben

Textquelle:BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6570/4205694
Newsroom:BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
Pressekontakt:BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)