Medien-Service EUreWahl: Neues Themenpaket “Migration und Inneres” …

Brüssel (ots) –

Welche EU-Mitgliedstaaten sind für im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge verantwortlich? Kann sich die Staatengemeinschaft bei der Verteilung der Flüchtlinge einigen? Bei der Wahl zum Europäischen Parlament vom 23. bis 26. Mai dürften die Themen Migration und Flucht eine wichtige Rolle spielen. Dazu stellt der Medien-Service EUreWAHL (http://EUreWAHL.eu) das neue Themenpaket “Migration und Inneres” zur Verfügung, das Redaktionen kostenfrei für ihre Berichterstattung nutzen können.

Neben einer Auflistung der größten Herausforderungen in der EU-Migrationspolitik liefert EUreWAHL aktuelle Informationen über die geplante Frontex-Verstärkung sowie mehrere Hintergrundtexte, beispielsweise zu rechtlichen Fragen bei der Seenotrettung. Sämtliche Beiträge sind bebildert. Abgerundet wird das Angebot durch interaktive Grafiken.

Über den Medien-Service EUreWAHL:

Unter http://EUreWAHL.eu stehen im Kontext der Europawahl kostenlose Informationspakete für die Nutzung durch die Medien bereit. Themenpakete zur EU-Geschichte, den Europawahlen, aktuellen Entwicklungen sowie zur EU-Umweltpolitik sind bereits verfügbar.

Erweitert wird das Angebot im Vorfeld der Wahl um Umfragen aus den EU-Ländern. Ab dem Eintreffen der ersten Hochrechnungen visualisieren Widgets in Echtzeit die Ergebnisse aus den einzelnen Mitgliedsstaaten und die Sitzverteilung im neuen EU-Parlament. Auch diese Angebote können Medien in ihre Internetauftritte einbinden. Das Projekt wird gefördert vom Europäischen Parlament.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/EUreWAHL/Kay Nietfeld
Textquelle:EUreWAHL, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/133553/4208329
Newsroom:EUreWAHL
Pressekontakt:Kontakt für Medien:
EUreWAHL-Redaktion
info@eurewahl.eu
Tel.: +49-40-4113-32170
Presseportal