“Die Akte BND” – Story und Geschichte im Ersten über Waffenhandel am …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

“Die Akte BND” – Story und Geschichte im Ersten über Waffenhandel am …

3 min

Bremen (ots) – Zwei Radio Bremen-Produktionen gehen am Montag, 11. März, ab 22:45 Uhr, im Ersten auf die Beteiligung des Bundesnachrichtendienstes (BND) an Waffenschiebereien ein. In “Die Akte BND – Waffengeschäfte deutscher Reeder” (Story im Ersten um 22:30 Uhr) recherchiert Autor Rainer Kahrs, wie Waffen mit Hilfe des deutschen Geheimdienstes in die Krisen- und Kriegsgebiete dieser Welt verschifft wurden. “Die Akte BND – Der Geheimdienst und sein erster Waffenhändler” (Geschichte im Ersten um 23:30 Uhr) zeigt, wie ein Deutscher bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zum mächtigen Waffenschieber und Partner von BND und Central Intelligence Agency (CIA) wird.

www.nachrichten-heute.net:

“Die Akte BND – Waffengeschäfte deutscher Reeder” (Story im Ersten)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach sieben Jahren Recherche zur Verschiffung von Waffen durch deutsche Reeder wird dem “Story im Ersten”-Team um Autor Rainer Kahrs ein geheimes Konvolut zugespielt. Die Dokumente legen nah: Der BND ist in Waffentransporte in die Krisen- und Kriegsgebiete dieser Welt involviert. Dem “Story im Ersten”-Team gelingen die ersten und bislang einzigen Fernsehbilder eines geheimen Hafens in der Ukraine, über den – vorbei an den zuständigen Bundesbehörden, im toten Winkel von Außenwirtschaftsgesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz – Waffen verschifft werden. Darin involviert: ein Mitarbeiter des BND, Deckname “Klaus Hollmann”, und die mithin erloschene Beluga-Reederei mit Sitz in Bremen.

“Die Akte BND – Der Geheimdienst und sein erster Waffenhändler” (Geschichte im Ersten)

Fast zwei Jahre lang hat das “Geschichte im Ersten”-Team um Autor Rainer Kahrs für den Film recherchiert, erstmals hat der BND einem Kamerateam Akteneinsicht gewährt zum ersten Waffenhändler des BND, Gerhard Mertins. Gegen deutsche Gesetze, gegen Völkerrecht verschob der Ex-Fallschirmjäger und ehemalige SS-Mann mit Rückendeckung und bisweilen im Auftrag des deutschen Geheimdienstes Waffen in Kriegsgebiete. Mertins wurde bis in die Ära Willy Brandts einer der mächtigsten internationalen Waffenschieber. Erstmals sprechen auch Ehefrau und Tochter von Mertins vor der Kamera.

Produktionen der Kinescope Film GmbH, gefördert von der Nordmedia-Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH, im Auftrag von Radio Bremen für das Erste 2019

“Die Akte BND – Der Geheimdienst und sein erster Waffenhändler” (Geschichte im Ersten) steht für akkreditierte Pressevertreter im Vorführraum des Pressedienstes Das Erste (https://presse.daserste.de) zur Ansicht bereit.

Fotos sind bei ARD Foto (www.ard-foto.de) abrufbar.

Quellenangaben

Textquelle:Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/118095/4212182
Newsroom:Radio Bremen
Pressekontakt:Radio Bremen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de