World Ocean Summit: Es gibt Grund zum Optimismus für die Zukunft der …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

World Ocean Summit: Es gibt Grund zum Optimismus für die Zukunft der …

4 min

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) –

www.nachrichten-heute.net:

Die Stimmung beim heute zu Ende gegangenen sechsten World Ocean Summit war vorsichtig optimistisch, dass auf Worte Taten folgen – aber es gibt keine Zeit zu verlieren.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/805689/World_Ocean_Initiat ive_Logo.jpg )

Über 700 Teilnehmer, darunter 65 Redner aus mehr als 50 Ländern, kamen diese Woche zu dem Gipfel in Abu Dhabi unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der VAE, zusammen.

Die nächste Generation spielt eine entscheidende Rolle, um die notwendigen Veränderungen herbeizuführen. 2018 war ein bedeutendes Jahr für die Weltmeere, was die öffentliche Bewusstseinsbildung betrifft. Jetzt kommt es darauf an, dieses Interesse zu mobilisieren und die Lösungen vor dem Stichtag 2020 für das nachhaltige Entwicklungsziel (SDG) 14 (https://www.un.org/sustainabledevelopment/oceans/) umzusetzen. Diese Lösungen umfassen die Entwicklung neuer Technologien, die Motivierung des Finanzsektors und die Errichtung robuster Regulierungsrahmen.

“Die Idee einer nachhaltigen Meereswirtschaft ist zu einer greifbaren Realität herangereift. Jedes Jahr hören wir auf dem Gipfel, wie drängend die Probleme der Weltmeere sind. In diesem Jahr hören wir zum ersten Mal von den zahlreichen Lösungen, die jetzt langsam Gestalt annehmen”, sagte Charlie Goddard, Chefredakteur beim Economist. “Zelluläre Landwirtschaft, künstliche Intelligenz und alternative Kraftstoffe sind alles spannende neue Technologien, die die maritime Wirtschaft maßgeblich mitgestalten werden. Die meisten dieser Projekte werden über innovative Finanzierungsmechanismen und internationale Partnerschaften realisiert.”

“Die Energie und der Fokus auf die kritischen Probleme für unsere Weltmeere bei diesem Gipfel waren enorm. Wir alle haben wichtige Erkenntnisse gewonnen und ein Gefühl dafür bekommen, welcher Weg eingeschlagen werden muss – insbesondere bei Finanzierung, maritimer Technologie, Gewässerbewirtschaftung und Verschmutzung durch Plastikmüll. Die Motivation und Gesprächsbereitschaft waren phänomenal. Die EAD hat bei dem Gipfel einen neuen Wiederauffüllungsplan für Fischereien angekündigt und ihre Zusicherung erneuert, die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll zu bekämpfen. Wir müssen jetzt die entstandene Dynamik nutzen und diese Ideen rasch und im großen Maßstab in die Tat umsetzen, um eine echte Wende herbeizuführen”, sagte Razan Khalifa Al Mubarak, Geschäftsführer der Umweltbehörde von Abu Dhabi (EAD).

Seine Hoheit Rashid Abdul Karim Al Baloushi, amtierender Unterstaatssekretär der Abteilung für wirtschaftliche Entwicklung von Abu Dhabi (ADDED), sagte: “Wir gratulieren den Veranstaltern und Teilnehmern zu dieser erfolgreichen Zusammenkunft. Wir sind stolz auf unsere Rolle bei dieser globalen Bewegung, die sich proaktiv für eine nachhaltige Meereswirtschaft einsetzt. Die Tragweise ist für Abu Dhabi besonders groß, da der maritime Sektor einer der Stützpfeiler der lokalen Wirtschaft ist, um das Wachstum voranzutreiben. Es ist unverzichtbar, dass verschiedene Regierungsbehörden konzertiert zusammenarbeiten, um zum Schutz unserer Meere Initiativen anzustoßen, die wirtschaftlich durchsetzbar sind und der Verschmutzung der Weltmeere entgegenwirken. Ohne Zweifel werden die Ergebnisse dieses Gipfels innerhalb der VAE, in der gesamten Region und rund um die Welt Signalwirkung haben und unsere gemeinsame Mission voranbringen, unsere Meere zu schützen.”

Der Gipfel ist die Hauptveranstaltung der von der Economist Group aufgelegten World Ocean Initiative. (https://www.woi.economist.com/)

Quellenangaben

Textquelle:World Ocean Summit, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/133888/4212388
Newsroom:World Ocean Summit
Pressekontakt:Ashleigh Lezard
+44-7920-510065
ashleigh.lezard@tvcgroup.com
Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de